diplodocus

Zwei Musiker aus Kärnten, die ihren Sound gerne mit Geschmacks- und Geruchsmetaphern beschreiben.
Gentlemen Hills
Geschummelt wird nicht! Deshalb kommt in die Aufnahmen von DIPLODOCUS nur das rein, was das Duo auch live genau so wiederzugeben vermag. Sonst denkt sich das eine oder andere Ohr bei der einen oder anderen Live-Darbietung: "Aber im Radio hat das ganz anders geklungen, mit Orgel und Bass und so." Nein, geschummelt wird nicht!

diplodocus über sich

Ein kärntner Duo mit einem pikanten und erfrischenden Klang, dieser erinnert an ein frisches Tabakblatt, gepaart mit süßlichen Nuancen von karamellisierten Gitarren, grünem Tee und gerösteten Dinkellaibchen.
Beim Sound bestimmt vor allem ein salziger Ton die Musik, die von einer floralen Frische mit Schlagzeugbeats begleitet wird, diese klingen jedoch sehr sanft ab und bringen dabei einen Hauch von Mandarinen hervor und beleben und erfrischen das Hirn. Der Abgang ist sehr lang und wohltuend.

Neueste Nachricht von diplodocus:

diplodocusband | 27.Feb.2016
Live am woodstockenboi 15.07.2015
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Kärnten | *2015
Daniel Schnitzer (Git. Bass Voc.)
Julian Gasser (Drum Synth. Voc.)

Kontakt:

diplodocus@gmx.at

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.