DRK & FOZ

Kompromisslosen Dialekt-Rap haben die zwei MCs und ihr DJ/Produzenten aus Wien auf ihrem zweiten Album verewigt, und sind deshalb auch unser Act des Monats im Mai.
15 Hiadl
Erscheint am 17.5.2017 auf dem Album "Himalaya versus Leichenberg"

DRK & FOZ über sich

Widerstand bedeutet Fortschritt, jenem Credo folgend, trotzt diese Formation allen Begebenheiten um Missstände des aktuellen und vergangenen Zeitgeschehens aufzuzeigen. Sei es in Bezug auf den Alltag, Politik oder der Mensch-Umweltinteraktion, so wird dem Hörer ein Bild der Besinnung, anstatt klischeebehafteter Stereotypen vermittelt. Die Texte werden ausschließlich im Dialekt verfasst, als besonders gilt dabei anzumerken, dass sich schier jede Strophe durch eine exorbitant hohe Dichte an mehrsilbigen Reimen auszeichnet, welche Alligatorman durch eine akribische Selektion von Instrumenten musikalisch untermalt. Der Hörer kommt dabei in den Genuss einer Analogen Klangstruktur welche sich von digitalen Produktionsmustern deutlich abhebt. Schon seit den frühen Jugendjahren arbeiten die 3 Künstler gemeinsam an Projekten und können somit auf eine über zehnjährige Bühnenerfahrung zurückblicken. Zu den wichtigsten Auftritten zählten das Donauinselfest (FM4 Bühne), das FM4 Popfest, das Klangwolke Festival in Linz, das Stadtfest in Graz und die „Honigdachs Österreich Tour“. Unter anderem auch als Vorgruppe für international renommierte Künstler wie Mobb Deep, Non Phixion, Jedi-mind-tricks, Pharcyde, Four Owls, Godfather Don, Retrogott, usw.... Durch die Veröffentlichung des ersten gemeinsamen Tonträgers „VOODOOZOO“ (2LP/CD/Tape) und der damit einhergehenden medialen Resonanz, einer der besten Rap-Formationen des Landes zu sein, stieg die Motivation das Folgealbum noch vielschichtiger zu gestalten. Also nehmen sie platz im hinteren Bereich des Kinosaals, es erwartet sie ein kontroverser Horror-splatter-movie im Heimatfilmformat aus den siebzigern!

Facts:

aus Wien | *2013
Drk Poet
Fozhowi
Alligatorman

Kontakt:

drkfoz (at) honigdachs (dot) at

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.