euchrid the mute

Zynische Songs über Ex-Freundinnen von einer "Runde Hunde" aus der Steiermark.
Das Glück (ist eine Hure)
noch eine sehr rohe Demo, aber immerhin etwas zum Hören und Mögen!

euchrid the mute über sich

Zitat: "Weil der - der sich jetzt mal der Kopf der Band nennt (michael) - manchmal den Anschein macht, mehr zu trinken und über schlechte Musik zu schimpfen, als gute Musik zu machen, hat es sehr lange gedauert, bis schließlich irgendwann 2008 mehrere andere komische Typen, aber vor allem seine besten Freunde Flo, Fabian, (ganz sicher auch Andi, der irgendwann bei uns Schlagzeug spielt) und er diese Band gegründet haben.
Ein Bisschen ungewohnt war das ganze am Anfang schon, da Michael eigentlich immer nur solo unterwegs war und jetzt hatte man da eine grobe,laute aber dennoch räudige Runde Hunde.
Wir sind zwar nicht World Inferno Friendship Society oder die Kelly Family, aber wir sind schon ein ganzer Anus voll häufig wechselnder Typen mit langen Spatzis. Deswegen sorry, dass ich nur den harten Kern der harten Typen angegeben habe!
Lieder sind eher vom Singer/Songwriter Genre geprägt und erschreckenderweise fast alle über Ex Freundinnen und Trennungen aber auch einer über's 'besoffen-mädels-abschleppen-versuchen'. Hoffe nur, dass sie wenigstens unterhaltsam sind, denn zynisch sind sie auf jeden Fall."

Facts:

aus Steiermark | *2008
Fabian(git)
Flo(bass)
Michael(voc/guit)
noch niemand am schlagzeug

Kontakt:

eucrow@gmx.at

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.