fitsch

Diese vier Linzer spielen deutschsprachigen Gitarrenpop zwischen Aggression und Melancholie. Drei neue Songs gibt es jetzt zu hören.
gespielt und verloren
aufgenommen von "buchi" in Wien im februar 2008

fitsch über sich

Zitat: "fitsch sind vier Linzer die deutschsprachigen und eigenständigen gitarren-pop spielen. zur grundausstattung gitarre, bass und schlagzeug gesellen sich außerdem geige, mundharmonika und akkordeon. sie sind ruhig, laut, melancholisch, aggressiv und lieben melodien."

Neueste Nachricht von fitsch:

fitsch | 1.Mai.2010
28.05.10: lange nacht der kirchen, linz
www.langenachtderkirchen.at/linz

26.06.10: lokanta, linz
www.lokanta.at
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Linz | *2004
andreas sonnberger (gesang-gitarre-mundharmonika)
severin marckhgott (geige)
johannes marckhgott (bass-gesang-gitarre)
gregor mayr (schlagzeug
cajon)

Kontakt:

office@fitschmusic.com

fitsch empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
bernhard4 | vor 4296 Tagen, 14 Stunden, 26 Minuten
echt fitsch
fitsch, der sound ist fitsch- !! gratulation! lg berni  
barcamen | vor 4312 Tagen, 1 Stunde, 7 Minuten
s!nus
grüss euch!

s!nus ist wiedergeboren - haben euch gleich mal verlinkt...

lg
s!nus  
mangoservechilled | vor 4498 Tagen, 19 Stunden, 40 Minuten
mango (servechilled)
hi fitsch-leute!!! Eure Musik is echt super!!! Endlich mal was zum Zuhören....und die Kombination mit der Geige hat mir echt ne Gänsehaut aufgezogen....Respekt....macht weiter so...wir sehn uns  
muse2412 | vor 4547 Tagen, 11 Minuten
wow...
überraschend gut! macht lust auf mehr. :)  
macinto | vor 4612 Tagen, 13 Stunden, 6 Minuten
gefällt mir
Find den Song auch wirklich gut. Auf einen tollen Gig am 25.03!

lg tom  
barcamen | vor 4612 Tagen, 14 Stunden, 28 Minuten
Netter Song
Hi fitsch! Seits also auch endlich hier angekommen. Is n ganz netter Song - würd an eurer Stelle gleich den nächstn hinschicken
Ist das mitm Gig am 25.März im Kuhof Linz jetzt e fix? (auch mit Mondscheiner?)
lg Martin (Sinus)  
realmilchstrasse | vor 4612 Tagen, 20 Stunden, 55 Minuten
ich weiß
hm..naja, tja...
ich find den text wirklich gut eigentlich! der gesang is auch ok. ansonsten klingts mir zu sehr nach 3-akkorde-deutsch-eh schon wissen, sorry.  
fitsch | vor 4605 Tagen, 2 Stunden, 56 Minuten
three chords and the truth
danke für die kritik. als mensch, der es manchmal genau nimmt, muss ich aber darauf bestehen, dass in diesem song sechs akkorde verwendet werden und nicht nur drei! aber der effekt ist wahrscheinlich derselbe. und das stört mich überhaupt nicht. Andreas  
viennasound | vor 4613 Tagen, 1 Stunde, 21 Minuten
Ich weiß,
daß es ein netter Song ist. Folkrock mit Mundharmonika ist mal was anderes. Da kann man über Soundschwächen der Drums-Cymbals hinweghören. Klingt sehr nach Good old Sixties und Hippies (Zitat: "was morgen ist das ist uns doch egal"). Die Homepage als Schreibheft paßt ins Bild.
Gruss aus Wien
ViennaCC  
gregormayr | vor 4605 Tagen, 2 Stunden, 28 Minuten
cymbals
Hi!

ja ich weiss dass die cymbals, vor allem die hi-hat sch... klingen. dazu muss ich sagen, wir haben nur mit zwei overheads abgenommen (zeitstress) und ich hab zu dieser zeit noch meine alten, qualitativ nicht so guten cymbals gespielt. grüße gregor  
blumal1111 | vor 4682 Tagen, 16 Stunden, 18 Minuten
ihr habt LEIDER total recht mit euern aussagen in diesem Lied, es is schrecklich
ahhhhhhhhhhhhh...
die welt is wirklich am schönsten, wenn der mensch keinen einfluss auf sie hat!  
fitsch | vor 4605 Tagen, 2 Stunden, 59 Minuten
sichtweisen
um ehrlich zu sein, hatte ich etwas ganz anderes im kopf, als ich diesen song schrieb. wobei mir diese interpretion bis jetzt am besten gefällt. danke. Andreas  
blumal1111 | vor 4603 Tagen, 19 Stunden, 39 Minuten
hmmm...da ich ein mensch bin, der gerne dinge hinterfragt....
würde ich gerne wissen, was der anlass dafür war diesen text zu schreiben
grüße
bernadette  
fitsch | vor 4522 Tagen, 12 Stunden, 52 Minuten
making of "habe"
es ist schlimm, dass ich jetzt erst schreibe. war etwas nachlässig mit der soundpark-seite. aber ich glaub an den blöden spruch: lieber zu spät als nie. also hier die antwort:
ursprünglich habe ich einfach an einen friedlich schlafenden menschen gedacht. und diese situation wollte ich umschreiben. der rest hat sich ergeben, ohne dabei bewusst auf etwas abzuzielen. mit dem ergebnis bin ich aber zufrieden. Andi  
birnehelene00 | vor 4683 Tagen, 1 Stunde, 14 Minuten
das kann man lassen denke ich! jetzt geh ich schlafen. schönen gruss an die stadt meiner geburt!

schönen tag!

hr. kleinbild  
fitsch | vor 4605 Tagen, 2 Stunden, 55 Minuten
danke! Andreas