Giga Ritsch

Dialekt-HipHop von einer Sängerin und Rapperin aus Wien.
Koids Wossa
2016
Rufzeichenrecords

Video: https://vimeo.com/165025946

Giga Ritsch über sich

GIGA RITSCH ist Emanzipation von der Konvention. Giga Ritsch ist ein Kind aus Wien, aber nicht von hier. Sie macht Hip-Hop – im weitesten Sinn: Sprechgesang über Beats. Ihre Sprache ist eine wilde Mundart-Mischkulanz und ohne klare regionale Zuordnung, aber irgendwie im Osten Österreichs zu Hause. Sie hat keine Regeln, und die, die sie hat, bricht sie.
Die Musik dazu stammt abwechselnd von Makki (Le Toy, Binder und Krieglstein) und Selbstlaut (Broken Sequence). Selbstlaut steht für klassische Hip-Hop-Beats, Makki kommt eher von der elektronisch-experimentiellen Seite.
Die Texte kommen aus dem Bauch und zielen auch genau dort hin. Mal hart wie ein Boxhandschuh, mal wie verliebte Schmetterlinge. Dazu Gigas Stimme: Giga singt, und das mit Soul. Sie erzählt Geschichten, sie klagt an, sie feiert, sie kotzt sich aus. Sie liebt das Leben. Giga kennt kein „wurscht“, weil Giga immer superlativ ist.

Facts:

aus Wien | *2016
Giga Ritsch

Kontakt:

gigaritsch@gmail.com

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.