[goubran]

Der Wiener Schriftsteller Alfred Goubran spielt und singt akustische Songs mit deutschsprachigen Texten.
Der Tod der schönsten Stunde
Label: Konkord, Wien 2016
Alfred Goubran (git., voc.)
Lukas Lauermann (cello)
Aufgenommen und gemixt von Stefan Deisenberger – Studio: Tonkombüse, Wien
Mastering: Skyline Tonfabrik, Kai Blankenberg

[goubran] über sich

[goubran] ist ein Musikprojekt des Schriftstellers und Autors Alfred Goubran. 2013 wurde die erste EP veröffentlicht, 2014 das Debut-Album "Die Glut" (produziert von Oliver Welter), 2016 erschien bei Konkord die CD "irrlicht" mit einer illustren Schar von Musikern der österreichischen Musikszene wie Lukas Lauermann, Markus Perner, Stephan Stanzel, Hannes Wirth u.a.m. – Bei Live-Acts tritt Alfred Goubran zur Zeit mit Lukas Lauermann auf.

"Ein Songwriterder in dieser Welt nicht zu Hause ist, der sich nach einer anderen sehnt, die verschüttet liegt unter dem alltäglichen Theater, den Ideologien und Masken.“ (Rolling Stone Magazin)

"Mit rauer Stimme findet er vor einer düsteren Soundkulisse aus Blues und Rock auf „Irrlicht“ klare Worte für die Zeiten, in denen wir leben."
(Michael Kleff, Deutsche Liederbestenliste)

Neueste Nachricht von [goubran]:

aquino | 15.Nov.2016
Am 11.11. ist die LP "Schiffe aus Schnee" im Label konkord erschienen.

Facts:

aus wien | *2013

Kontakt:

Grünentorgasse 15
1090 Wien

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.