Juleah

Eine Solo-Musikerin aus Vorarlberg, deren psychedelisch-verträumte Popsongs mitunter mit Mazzy Star oder Ride verglichen werden.
Skies
2017
https://www.youtube.com/watch?v=lXWyOuCwYUU

Juleah über sich

"Austrian soloist Julia Hummer's "one-woman-psychedelia" marks a beautiful midpoint between the wavering vocals and tender, spacious instrumentation of Mazzy Star, and the anthemic drive of Ride. Delicate guitar arpeggios meet earthy percussion in slow, colourful conversation on recent EP "Entangled And Entwined"."
© NME

"Sehr bunt und schimmernd, wirbelnd, wie ein leuchtender Drehwurm wandern Spiralen durch Bild. One-woman-Psychedelia ist vielleicht keine eigenständige Musikrichtung, aber tatsächlich ist Juleah eine österreichische Musikerin, die mit elektrischer Gitarre und endlich einmal ohne Schlafzimmerstimme sondern mit angerauten Gesang eine schöne Reise durchs Land der bunten Pillen unternimmt. Zu Hören gibt es auf ihrem aktuellen Mini-Album “Entangled And Entwined” eine wundersame Mixtur aus Psychedelic, Blues und Dream-Pop. Der Wohlfühlfaktor beim Hören der Songs ist groß, es funkelt und glitzert, der Hall hat Oberwasser. Sparsame Instrumentierung, singende Gitarre und schleppende Percussions, melancholische Momente und verträumte Augenblicke. Gelesen habe ich von Vergleichen mit Mazzy Star und Shoegazern wie Ride, ich mag nicht widersprechen.
Was die junge Dame so ganz allein an psychedelischen Klangwelten entwirft, ist beeindruckend. "
@ schallgrenzen.de

Facts:

aus Vorarlberg | *2011
Julia Hummer

Kontakt:

http://www.facebook.com/juleahmusic
http://juleah.bandcamp.com

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.