kleinstadthelden

Vier Musiker aus einer kleinen Stadt bei Bremen schreiben und spielen deutschsprachige Popsongs.
Feuer
Ein kleiner Funke hat etwas entfacht.

kleinstadthelden über sich

Zitat: "Die Geschichte der Kleinstadthelden beginnt – richtig – in einer kleinen Stadt. Osterholz-Scharmbeck heißt die und liegt in der Nähe von Bremen. Die Wege sind kurz in so einer kleinen Stadt. Ein paar Schritte rüber zu den besten Freunden, ein paar Meter weiter bis zum Proberaum. Eigentlich ist alles da, was man braucht. Aber erst der Schritt hinaus in die weite Welt macht aus den Jungs aus der kleinen Stadt die Helden der Kleinstadt – Kleinstadthelden, eben weil sie den Schritt gewagt haben, nicht nur Kleinstadt zu sein. 'Wir packen die Sachen. Au revoir!'.

Eine Band wie die Kleinstadthelden entsteht, wenn Herzblut und Abenteuerlust zusammentreffen. Wenn Sandkastenfreunde sich entschließen, mit ihrer Musik neue Räume zu erschließen. Raus aus der Kleinstadt, rein ins Leben. Simon Lam (git/voc), Felix Weidenhöfer (git/piano/voc), Nicolas Kapsalis (bs) und Max Krämer (dr) suchen sich ihren eigenen Weg. Ihr 'Trash Pop for truckers in love' ist unbekümmert und ungestüm, Indie-Rock für die Großstadt mit der ungebremsten Energie des Aufbruchs. Hier wird nix festgefahren, hier ist alles echt. Das ist das Leben aus der Sicht von vier Jungs Anfang 20. Manchmal stecken dann große Wahrheiten in kleinen Songs. Weil sie von Herzen kommen.

Kleinstadthelden sind rastlos. Seit Bandgründung 2004 sind die vier ständig auf Achse, ständig unterwegs. In den ersten beiden Jahren kommt die Band bereits auf 40 Konzerte. Sie müssen raus zu den Menschen da draußen. Von Angesicht zu Angesicht lassen sich persönliche Geschichten immer noch am besten erzählen, tiefe Gefühle teilt man nur ungern mit Fremden. Im Vorprogramm von Bands wie Muff Potter, Schrottgrenze und Madsen betreten die Jungs aus der kleinen Stadt die großen Bühnen der Republik. Die ersten beiden Demos müssen ständig nachgepresst werden. 'Ein kleiner Funke hat etwas entfacht'. Wer ein offenes Herz hat, den lassen die Songs der Kleinstadthelden nicht kalt.

Manchmal müssen dann auch Helden wieder zurück in die Kleinstadt: Im Spätsommer 2006 war die Band bei Uli Wortmann (delNiros) in den Farida Studios in Axstedt (20 km vom Ausgangspunkt Osterholz), um auf Band festzuhalten, was jetzt endlich mal raus muss. Die Kleinstadthelden haben die Kleinstadt hinter sich. 'Nichts erinnert mehr daran, wie es mal war.' Und die Geschichte der Kleinstadthelden geht weiter. Losrennen und nicht zurückgucken."

Neueste Nachricht von kleinstadthelden:

danidebilo | 10.Apr.2007
Tja, die Tourdaten waren dann wohl leider schon wieder etwas unaktuell, als die Soundpark-Seite online ging... Würden uns auf jeden Fall über Kommentare zu den Songs freuen. Und wenn Ihr Lust habt, uns bei einem anderen Radiosender ein bisschen zu unterstützen, dann schaut doch mal hier vorbei und stimmt für uns ab: http://www.dasding.de/netzparade
Vielen Dank!!!
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Osterholz-Scharmbeck | *2004
Simon Lam (voc/git)
Felix Weidenhöfer (git/voc/piano)
Nicolas Kapsalis (bs)
Max Krämer (dr)

Kontakt:


Management:
mossBEACH music
Daniel Gerloff
Wilderich-Lang-Str. 13
80634 München
Tel: +49-(0)89 - 20 32 59 48
mobil: +49-(0)177 - 270 53 28
dg@mossbeachmusic.de

Booking:
Extratours Konzertbüro
Alan Covic
alan@extratours-konzertbuero.de
mobil: +49 - (0)179 - 46 80 336

kleinstadthelden empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.