Maestro's Memorial

Fünf Musiker aus Ulm zwischen Singer/Songwritertum, Alternative und Jazz.
Room Full of Life

Maestro's Memorial über sich

Zitat: "Inspiriert von klassischem Singer/Songwriting über Alternative bis hin zu Jazz, werden in ihrer Musik Piano, Syntesizer und Trompete aber auch andere etablierte Instrumente wie Gitarre, Bass und Schlagzeug verwendet.

Alle Bandmitglieder hatten schon die Möglichkeit in vorherigen Bands und Projekten Erfahrungen zu sammeln, so entstand aus dem Solo-Jazz-Projekt der beiden Gitarristen im Fruehjahr 2oo8 schliesslich die Band Maestro's Memorial in der aktuellen Besetzung. Auch mit den übrigen Musikern wurde in der Vergangenheit schon erfolgreich zusammengearbeitet.

Maestro's Memorial umgehen geschickt den häufig übersehenen Stolperstein komplexe Songs auf Kosten des Gefuehls zu schaffen und verbinden ehrliche, authentische Musik mit anspruchsvollen, durchdachtem Songwriting.

Das Ziel der Musiker ist es sich weiterhin in ihrer Musik zu verlieren und in den Zuhörern etwas zu bewegen, was viel zu selten bewegt wird."

Neueste Nachricht von Maestro's Memorial:

babaganoush | 9.Mär.2009
Guten Tag erstmal,

nun können wir auch zum wesentlichen kommen, wir spielen am 13.o3.2oo9 im Roxy Ulm mit Lautschrift, Union Hills und Knulp.

Wir verbleiben mit Dank...

Facts:

aus Ulm | *2007
Johannes Zantow
Michael Pfeiffer
Hannes Walloner
Andreas Fibelkorn
Andreas Miehle

Kontakt:

soundpark@maestros-memorial.de

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.