mastermind

Ein paar Texte und ein paar Töne von einer Solo-Musiker aus Wien. Update!
what did you see
mein erster versuch mit richtig singen.

mastermind über sich

Zitat: "'n paar texte geschrieben, 'n paar töne dafür gebastelt."

Neueste Nachricht von mastermind:

mastermind68 | 18.Okt.2007
auch das ist wieder bloss ein provisorium, um die zugrundeliegende idee halbwegs sichtbar zu machen. bitte also das knacken und knistern und ähnliche mängel zu entschuldigen......
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Wien | *2003

Kontakt:

mymastersmind@yahoo.co.uk

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
ynny | vor 3871 Tagen, 18 Stunden, 3 Minuten
das mit dem singen würd ich an deiner stelle lieber lassen....

und das restliche was da noch so aus meinen boxen kommt, haut mich auch nicht grad vom kocker, um es freundlich auszudrücken... =)  
mastermind68 | vor 3870 Tagen, 23 Stunden, 17 Minuten
ich find deins scheisse, du findest meins scheisse...schön, soviel einigkeit...gerade in der vorweihnachtszeit...  
westsideryda | vor 3923 Tagen, 14 Stunden, 40 Minuten
mastermind? master?
also nachdem du ja auch meine tracks kritisiert hast, wag ich mal dasselbe bei dir.

erstens: die musik klingt für mich wie 80er pop oder sting-mäßig. naja.
zweitens: deine stimme is extrem leise, man versteht da fast gar nix davon.
und drittens: versuch mal weniger zu raunzen beim singen, das klingt sowas von omg. manchmal leise und dann wieder laut betonen - mir muss es ja nicht gefallen.

dir muss ich übrigens sagen: bei dir hilft üben sicher was. und zwar nicht nur üben, andre weniger zu kritisiern, sondern auch an deiner stimme a bisserl basteln, dann könnts was werden.

sincerely yours, west  
mastermind68 | vor 3922 Tagen, 3 Stunden, 29 Minuten
"die musik klingt für mich wie 80er pop oder sting-mäßig."

also, der vergleich hätt sich mir jetzt nicht gerade aufgedrängt, aber bitte.....die musik stammt jedenfalls von ´nem einfachen programm, sind grossteils nachbearbeitete loops (geschnitten, neu zusammengesetzt usw, usf), ab und an auch mal ein paar töne vom sythie.

"deine stimme is extrem leise, man versteht da fast gar nix davon."

die ist auch nur mono aufgenommen, von wegen musste ganz schnell gehen und so, und die tonqualität vor allem der wma-version ist nochmal deutlich schlechter als die des originals. hast du auch die mp3 probiert, die kommt mir marginal besser vor......

"versuch mal weniger zu raunzen beim singen, das klingt sowas von omg."

was zum geier bedeutet "omg"???

"manchmal leise und dann wieder laut betonen - mir muss es ja nicht gefallen."

vielen dank für die anregung, aber sei mir nicht böse wenn ich stimmodulationsanweisungen von einem typen, der seine eigenen texte nichtmal vernünftig sprechen kann, nicht all zu ernst nehme......

"und zwar nicht nur üben, andre weniger zu kritisiern,..."

och nö, das ist doch der halbe spass hier drin.

"sondern auch an deiner stimme a bisserl basteln, dann könnts was werden."

und von wegen spass: du wirst lachen, aber diesen grenzgenialen plan hatt ich selbst schon.  
sammyjenkins | vor 3924 Tagen, 21 Stunden, 58 Minuten
ja okay
abgesehen vom knacken und knistern und der stimme die ganz nach links gepannt ist steckt da was drin, aber bitte mister "ich-kritisier-alles-und-jeden-und-lass-
jede-kritik-an-mir-abprallen",
warum postest du anderen soundpark newbies sie sollen sich gefälligst erst wieder mit songs an die community wagen wenns nach was klingt? - und dann kommst du mit etwas das so ein gatschiger brei ist (übrigens noch unsauberer produziert als der letzte song - why!?!?) und konstatierst salopp dass die idee zählt usw.
dann könntest du doch einfach nur texte posten und damit hat sichs.
mein tip: arbeite an der produktion, die texte und die stimme hast' ja schon.  
mastermind68 | vor 3924 Tagen, 3 Stunden, 14 Minuten
"warum postest du anderen soundpark newbies sie sollen sich gefälligst erst wieder mit songs an die community wagen wenns nach was klingt?"

ich finde, da ist ein unterschied zu machen. wenn jemand ausdrücklich dazusagt, dass es sich - wie´s ein kollege hier irgendwo im park so treffend nannte - um songskizzen handelt, dann ist über technische schwächen jederzeit hinwegzusehen bzw. sind sie jedenfalls auf einer anderen ebene zu diskutieren als wenn jemand glaubt, mieserabliger quack genüge als endprodukt. weil dem gehört dann schlichtweg der kopf gewaschen.

"(übrigens noch unsauberer produziert als der letzte song - why!?!?)"

weil in aller eile als vorlage für einen musiker "produziert". ganz hudriwudri, um der melodie und dem text ein provisorisches gewand zu geben.

"mein tip: arbeite an der produktion,..."

ja siehst du, und genau da liegt mein problem: ich kann das nicht!!! ich bin kein musiker, ich kann weder ein instrument spielen noch vernünftig mit einem musikprogramm umgehen. und ich werd beides in einem ausmass, das qualität abliefert, mit der ich zufrieden wäre, auch nicht mehr lernen. ich strick also mit einem billigen programm einfache hemdchen für meine ideen, damit sie nicht ganz nackert dastehen, wenn ich sie wem anderen vorstelle, und begebe mich damit auf die suche nach menschen, mit denen eine vernünftige musikalische umsetzung denkbar ist.

"die texte und die stimme hast' ja schon."

darf ich das so verstehen, dass diese beiden komponenten deine zustimmung finden?  
sammyjenkins | vor 3923 Tagen, 21 Stunden, 22 Minuten
yep, die passen  
mastermind68 | vor 3934 Tagen, 23 Stunden, 12 Minuten
hab beim titel
des letzten liedes wohl ein "l" verschlampt. soll "the cLoud" heissen......  
jamike | vor 3993 Tagen, 50 Minuten
deine worte
schoen, gell.....
wenn du "schön" als synonym für "auf dauer nervig" verstehst dann schon......  
falconi | vor 3944 Tagen, 16 Stunden, 7 Minuten
Puh.
Tifft mich etwas unvorbereitet an einem Freitag im September, nach Feierabend.

Erste Assoziation bei dem Coud (...dem kaut...) war Felix Kubin, bei der Ballade Anne Clark.
Dein Protestsong klingt, als habe Moses P. seine Schwester S. auf der Toilette eingesperrt, um es nun mit Cora E. zu machen. (Was macht die eigentlich?)

Dein Sound ist bemerkenswert low-fidel. Als vergrabe ein berauschter Dadaist seinen Kopf in den Kissen seines eigentlich ungeliebten Biedermeiersofas, das ihm aber Halt und Wärme zugleich gibt.

Insgesamt sehr eigenständig und -artig.  
falconi | vor 3920 Tagen, 4 Stunden, 37 Minuten
who is who
Moses P. = Moses Pelham > Wikipedia
Schwester S. = Sabrina Setlur > Wikipedia
(beide nicht so wichtig)
Wichtiger:
Cora E. = Sylvia Macco > Wikipedia
Anne Clark > Wikipedia
Felix Kubin > www.felixkubin.com, und am 5.11. im Tanzquartier Wien  
sammyjenkins | vor 3999 Tagen, 22 Stunden, 3 Minuten
jaja, ist schon sehr innovativ
ich muss zugeben dass dieses stück sowohl interessant-andere sounds verwendet als auch nachdenkliche lyrics in diese hineinwebt...

aber - da kommt das große aber, das musste ja kommen - ich finde du nimmst dich und deinen output wohl zu ernst.
alle die dich kritisieren werden vernichtet,
heruntergemacht, usw. als ob es nicht so etwas wie verschiedene meinungen, sondern nur ignorante kritiker mit zu geringem horizont gäbe...

wie auch immer, trotzdem nette musik  
mastermind68 | vor 3984 Tagen, 2 Stunden, 28 Minuten
"ich finde du nimmst dich und deinen output wohl zu ernst."

mich und meinen output kann man garnicht ernst genug nehmen. und wärest du auf meiner wolke bis hinter deinen beschränkten horizont geritten, hätte sich diese weisheit auch dir eröffnet, mein ignoranter freund. :-)))))  
eulenmann | vor 4037 Tagen, 2 Stunden, 58 Minuten
hm ...
jetzt, wo ich gehoert hab, was du so drauf hast, versteh ich deine kritik natuerlich gleich viel besser. jaja.  
mastermind68 | vor 4035 Tagen, 5 Stunden, 28 Minuten
ich muss eine sache
nicht können, um eine meinung zu ihr zu haben. ausserdem steht auf dieser meiner seite klar und deutlich, dass die musik als ein provisorisches transportmittel für die texte zu verstehen ist.

und die haben was drauf.  
jamike | vor 4048 Tagen, 3 Minuten
Lustig
viennasound furzenh. u. mastermind die großen drei auf einmal . ein festival der überheblichkeit u. des größenwahns. was für ein spaß. das beste was ihr machen könnt, motzt euch selber an ihr genies!!

alles liebe  
mastermind68 | vor 4046 Tagen, 1 Stunde, 18 Minuten
alter,
hast du nix besseres zu tun als mir nachzukeiffen? nö? dann kriegst du von mir eine beschäftigung: arbeit an deiner kritikfähigkeit, du verkniffenes etwas.  
jamike | vor 4045 Tagen, 7 Stunden, 21 Minuten
humor verloren?
du solltest dir nur überlegen was du schreibst, vorallem wenn man die antworten nichts vertägt.  
mastermind68 | vor 4045 Tagen, 4 Stunden, 47 Minuten
aber mitnichten
humor verloren. an dir ist bloss schlichtweg nix lustiges. ausser man mag gerade mal über deine gratwanderung zwischen schmallippiger verbissenheit und selbstüberschätzung lachen...........  
jamike | vor 4045 Tagen, 1 Stunde, 29 Minuten
selbstüberschätzung!?!
der ist gut hast du noch so eine.  
mastermind68 | vor 4043 Tagen, 23 Stunden, 45 Minuten
nicht bös sein, aber mir wird dein kindergartengezänk schön langsam echt zu öde. wegen meiner kannst du hier noch zetern und greinen bis dir die dritten aus dem schandmaul bröseln, auf meine kommentare dazu musst du ab jetzt aber leider verzichten.

thema durch.  
jamike | vor 4043 Tagen, 6 Stunden, 25 Minuten
böse ??
bin ich sicher nicht. schade ist es nur, war es doch eine wunderbare möglichkeit mehr über meinen karakter u mein aussehen zu erfahren.bisher dachte ich immer meine große häßliche nase sei mein optisches minus, das mit den lippen u zähnen war mir noch gar nicht bewußt!
noch alles liebe jamike  
furzenhuebler | vor 4025 Tagen, 4 Stunden, 16 Minuten
Die graue Eminenz im Hintergrund?
*lach* Da habe ich jetzt wirklich schmunzeln müssen, als ich las, was Hr. Jamike hier unter dem Untertitel "Ein Festival der Überheblichkeit und des Größenwahns" kommentiert hat. Scheinbar müssen wir damit leben, dass negative Kritik prinzipiell immer angefeindet und als Überheblichkeit ausgelegt wird.

Jamike, größenwahnsinnig sind andere - ich bin mir meiner musikalischen Kleinheit durchaus bewusst. Aber, wie es mastermind68 schon treffend beschrieb: "ich muss eine sache
nicht können, um eine meinung zu ihr zu haben."  
furzenhuebler | vor 4057 Tagen, 6 Stunden, 32 Minuten
ich protestiere
in keinster Weise gegen dieses Stück ;-) Zwar finde ich die musikalische Umsetzung nicht allzusehr gelungen (ich habe den Begleittext zum Song gelesen, thank you very much ;-) ), aber rein textlich höre ich sehr hohes Niveau. Die Reime sind wirklich gut, nur ganz wenige holpern, die textlichen Anspielungen bez. "Zug" und "Bahn" finde ich sehr schön, vor allem schließen sie den Kreis am Ende des Stücks. Mein Favorit: "Willkommen an meiner Toleranzgrenze"

Weils musikalisch nicht so toll ist, 3 of 5 stars in iTunes. Wenn die Sounds noch verbessert werden, kann man mit diesem Stück locker den Protestsongcontest gewinnen.  
mastermind68 | vor 4055 Tagen, 3 Stunden, 45 Minuten
nö,
kann man eben nicht. das niveau des protestsongcontestes ist schlichtweg zu niedrig als dass ein stück wie dieses gewinnen könnte.  
viennasound | vor 4059 Tagen, 1 Stunde, 55 Minuten
ich protestiere
gegen diese Ausarbeitung. Es ist von der Idee her extravagant, mit zornigem Unterton, manchmal derb und vordergründig aber doch nicht seicht. Technisch besser produziert gehörts halt, vielleicht könnte man sich vom Theaterbühnen- und Soloprogrammarrangement (Gitarre&Stimme) lösen und mit anderen Sounds und Rhythmen probieren, weil bissige Vocals und Gitarre sind nix Neues. Außer gegen Experimente soll auch noch protestiert werden. Ich denke, aus diesem Ansatz kann man was machen.
ViennaCC  
mastermind68 | vor 4059 Tagen, 1 Stunde
danke
für die blümchen......wobei ich mir allerdings nicht sicher bin, ob sie nicht eher veritables unkraut sind - denn wenn du in meinem stück ernsthaft eine gitarre hörst, muss ich ebenso ernsthaft an deiner musikalischen zurechnungsfähigkeit zweifeln - ist es doch vollständigst am computer entstanden und die einzige spur, die über ein einzelnes synthetisches instrument bedient wird, ist eine klavierspur.

was die ausarbeitung und generell die qualität der musik angeht gebe ich dir jedoch völlig recht. ich hab ja selbst schon erwähnt, dass es sich beim ist-zustand um auf grund meiner beschränkten ressourcen sehr einfach gehaltene texttransportmittel handelt. meine groben vorstellungen zu einem potentiellen soll-zustand kannst du, falls es dich interessiert, im schwarzen brett nachlesen.  
viennasound | vor 4059 Tagen, 13 Minuten
da zweifel mal schön weiter. igitt, ich habs mir nur am pc angehört und der kleine wimmerlspeaker bringts nicht so ganz. klingt wirklich wie ein klavier. hey, da wär noch eine zeile: "ich protestiere gegen schwerhörige kommentierer, die über instrumente lästern, die ich gar nicht aufgenommen habe" (0,729% der Texter-Tantiemen gehören aber mir!)
;-)  
mastermind68 | vor 4058 Tagen, 1 Stunde, 53 Minuten
die zeile
ist gekauft! und wert ist sie mir, dass ich dir deinen unqualifizierten kommentar verzeih :-)  
viennasound | vor 4057 Tagen, 7 Stunden, 11 Minuten
ich habs gern auf die harte Tour  
mastermind68 | vor 4055 Tagen, 1 Stunde, 8 Minuten
meist sind es
weicheier, die sowas sagen.........  
mastermind68 | vor 4062 Tagen, 2 Stunden, 15 Minuten
was immer du sagst.......
antwort siehe oben.  
jamike | vor 4062 Tagen, 21 Stunden, 29 Minuten
monoton
lustig das du von monotonie sprichst ihr habt sie doch erfunden