moONGrass

Vier Musiker aus dem Waldviertel haben sich dem Pop-Punk und Alternative Rock verschrieben.
SENORITA
experimentell, neuartig, gefühlvoll und dennoch brachial

moONGrass über sich

Zitat: "Nach nur zwei Auftritten im Frühjahr 2007 (wobei sie beim ersten mit PANJAPOL und beim zweiten schon als Ersatzband für die neuen Österreicher EXCUSE ME MOSES spielten) hatten sie es geschafft, sich eine unnatürlich schnell wachsende Fangemeinde aufzubauen, die die Band und ihre Musik vorantreibt!

Mit ihrem ersten Lied "Atomic Butterfly", das sich als Rockballade vom feinsten erwiesen hat, machten sie schnell Einzug in den Köpfen ihrer Hörer! Doch damit schlug die Bombe noch nicht vollständig ein. Zur Detonation kam es im April 2007, wo sie bereits nach fünf-monatigem Bestehen mit Größen wie PETSCH MOSER, TSCHEBBERWOOKY, THE ECCOS, sowie MELLOW MARK (D) und STOAHOAT & BAZWOACH auf der Bühne standen und die Zuschauer zum Ausflippen brachten! Die Druckwelle verbreitete sich blitzartig übers Land und so rockten und die Herren (damals noch mit Dame als Sängerin) in nur fünf Monaten genau 25 Bühnen gemeinsam mit 4-Giants, Good for Nothing, Granitarium, Bilderbuch, Marycops, Sign of Decey, ROOGA, BINDER UND KRIEGELSTEIN, SKEPTIC ELEPTIC und PBH – CLUB – um nur einige zu nennen. Abgerundet wurde das Ganze mit unzähligen Presseberichten und ersten Airplays in regionalen Radios.

In den Österreichischen „Myspace Charts“ landeten Moongrass mit der schnellen Single "Touch your feelings" an erster Stelle – vor Christina Stürmer – und überzeugten auch die Musikdirektion Österreich, bei der sie im Laufe des Jahres nicht nur einmal auf Platz 1 vertreten waren! „Every Little Thing“ war dann wohl das Lied, welches auch die Kritiker zum Kopf stehen und mitsingen brachte und sie dahin führte, wo sie heute sind. Im Frühjahr 2008 dann der große Sängerwechsel. Angi ging auf Amerika und die Musik wurde anders!

SCHNELLER, LAUTER, WILDER, ist jetzt das Motto! Dazu ein Sound, der das vegetative Nervensystem unter Kontrolle bringt und zuletzt dieses besondere Gefühl, das einen überkommt, wenn man moONGrass hört und sieht! Diese Band ist anders! moONGrass kann nur auf dem Mond gewachsen sein... POP-PUNK, ALTERNATIVE, ROCK."

Neueste Nachricht von moONGrass:

moongrass | 20.Jul.2008
SCHNELLER, LAUTER, WILDER, ist das Motto! Dazu ein Sound, der das vegetative Nervensystem unter Kontrolle bringt und zuletzt dieses besondere Gefühl, das einen überkommt, wenn man moONGrass hört und sieht! Diese Band ist anders! moONGrass kann nur auf dem Mond gewachsen sein... POP-PUNK, ALTERNATIVE, ROCK.
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus dem Waldviertel | *2008
Rainer Neuwirth
Dominik Neubauer
Manfred Führer
Johannes Neubauer

Kontakt:

Rainer Neuwirth
0664/3871557
Rainerneuwirth@gmx.at
3525 Sallingberg 146

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.