MR L BANSHEE

Ein klassisch und jazzig ausgebildeter Pianist aus Celovec und drei seiner Tracks zwischen Jazz-Samples, elektronischen Sounds und Square Dance-Geigen.
Spacetrap
Der introvertierte Gedankenarchitekt sitz auf der Rückseite des Mondes den die Techniker für sich beanspruchen [frei nach Adorno]

MR L BANSHEE über sich

Zitat: "Die 26 Jahre meines bisherigen Lebens beinhalten ziemlich viel Musik. Die Wirkungskette geht angefangen von Blockflöte über Bontempi-Keyboard bis hin zu jahrelanger klassischer und Jazzpianoausbildung und letztlich zum PC und Job im Tonstudio wo ich einiges über die Methoden und Ziele der großen Labels erfuhr. Ich mags am Computer schön organisch und ich liebe mein Rhodes. Vom Sound her bevozuge ich die Skandinavier a la Bugge Wesseltoft (hier die ganz reduzierten Arbeiten mit Sisdel Endresen ), Nils Petter Molvaer aber auch Eric Truffaz, Cinematic Orchestra und natürlich Miles Davis mit Corea und Hancock ! Ich arbeite schon seit Jahren mit div. Bands darum ist es mir hie und da mal ein Bedürfniss etwas für mich selbst zu machen ! Die Songs sind alle Herbst 2004 entstanden ! Taufrisch!"

Facts:

aus Celovec | *2001

Kontakt:

gaertner_d@hotmail.com

MR L BANSHEE empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
one37 | vor 4816 Tagen, 9 Stunden, 10 Minuten
ein alter bekannter
..man soll nicht alles glauben was man hört;)
greetz  
patriche | vor 4892 Tagen, 7 Stunden, 10 Minuten
hab mir nicht gedacht dass man c.wilson "you don´t know what love is" noch anders bringen kann. sehr gelungen auch der hihat übergang zur eigentlichen nummer. you really know what love is...  
airegin | vor 4891 Tagen, 9 Stunden, 43 Minuten
Man dankt für den Kommentar und weist darauf hin das der Originalsong von
(G. DePaul, D. Raye) aber die Cassandra Wilson Interpretation gehört zu den besten die ich kenne aber die TOP Version ist natürlich die von Chet !  
airegin | vor 4891 Tagen, 9 Stunden, 42 Minuten
nun vertippen kann sich jeder oder ?  
airegin | vor 4891 Tagen, 9 Stunden, 40 Minuten
Sollte heißen:

Man dankt für den Kommentar und weist darauf hin das der Originalsong von
(G. DePaul, D. Raye) ist. Aber die Cassandra Wilson Interpretation gehört zu den besten die ich kenne. Die TOP Version ist natürlich die von Chet !  
reeva | vor 4904 Tagen, 13 Stunden, 44 Minuten
Hi!
klingt wirklich sehr schön, dein bakers dream! Du gesungen?

Vielleicht lauf ma uns ja wieder mal über den Weg - oder du kommst mich mal in der BuddhaBar besuchen :)

lg Reeva  
airegin | vor 4913 Tagen, 12 Stunden, 22 Minuten
Vielen Dank für die Blumen!!!
Ich bedanke mich für das Feedback und hoffe das noch viel Kritik folgt. Endlich nach Wochen stehen die Tracks im Netz  
fons | vor 4920 Tagen, 6 Stunden, 34 Minuten
jo, kann mich den anderen nur anschließen - respekt! schöne kompositionen, sehr gut umgesetzt.  
w%E4udl | vor 4920 Tagen, 7 Stunden, 4 Minuten
Ausgezeichnet gemacht!  
fideo | vor 4920 Tagen, 9 Stunden, 40 Minuten
Bakers Dream/Spacetrap
tolle überaschung, ein echter musiker im soundpark!
die beiden tracks sind spitzenklasse. sehr gut instrumentiert, gesungen und atmosphärisch aufgebaut. speziell die trompete in "bakers dream" kommt absolut überzeugend.
man darf gratulieren.