nuonu

Fünf Hobbymusiker aus dem bayrischen Altötting präsentieren hier einen neuen Song.
Tears and black treat
Sounds like Depeche Mode, Electronic Rock Pop.

nuonu über sich

Zitat: "Wir sind 5 Hobby Musiker im Alter von 17 bis 45 Jahren. Die Musikalische Stilrichtung ist nicht genau bestimmt, da die Musikalischen Wurzeln der Bandmitglieder Free Jazz, Rock, Klassik, Pop etc... umfassen. Geschrieben und produziert werden ausschließlich eigene Songs. Es handelt sich um reine Hobbyaufnahmen die in oft zeitaufwändigen Recordingaktionen enden.

Wir kommen alle aus dem nicht allzuweit entfernten Nachbarland, genauer Altötting (Bayern). Über den Podcast

http://www.nuonu.com/podcast/nuonu_music.xml

können übrigens alle unsere fertigen Stücke angehört werden. Diese werden unmittelbar aus dem Übungsraum ins Netz gestellt. Aber richtig fertig sind die Songs eigentlich nie, genau so wie unsere Webseite, so daß es hin und wieder auch updates zu den Songs gibt."

Neueste Nachricht von nuonu:

nuonu | 22.Nov.2006
nuonu meldet sich... wer lust auf selbstgemachte Musik in Richtung Depeche Mode, Spandau Ballet oder Tears for Fears hat, ist hier richtig.
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Altötting | *2004
Johann Dirschl
Frank Rösch
Max König
Caterina Caputo
Manuel Schneiderbauer

Kontakt:

Johann Dirschl
Mühldorfer Str. 72
84503 Altötting
Germany

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
nuonu | vor 3987 Tagen, 15 Stunden, 53 Minuten
Track Erklärung
Nun, es handelt sich nicht um ein Keyboard Demo, sondern um einen ernstgemeinten Ausbruch aus unserem Depeche Mode Schema. Ich habe es alleine !Programmiert! Alle Elemente der Einzelnen Tracks sind mit Tracktion3 entstanden. Ein Keyboard, Schlagzeug etc... ist dafür nicht erforderlich. Lediglich die Gitarren habe ich manuell eingespielt. Ich bin grad auf der Suche nach einem Sänger(in) der den Song leben einhaucht. Ich habe dieses Stück absichtlich so geschrieben und die Qualität spricht zumindest die garageband.com hörer an. Immerhin ist es laut Bewertung unsere beste Nummer und als POP Rock Track ohne Gesang für Zahlriche Awards vorgeschlagen. Ich hoffe dennoch, daß Depeche Mode hörer nicht enttäuscht sind :-)  
furzenhuebler | vor 3995 Tagen, 20 Stunden, 41 Minuten
Drumset 80s Pop
Das Stück klingt wie ein Demo von einem Keyboard mit Begleitautomatik, bei dem demonstriert werden soll, was das Gerät alles so kann - vor allem die Drumsection. Ich würde es als fernöstlichen Muzak bezeichnen. Mit Depeche Mode, Spandau Ballet oder Tears For Fears hat das wenig zu tun - eher mit Casio, Korg und Zoom.