Panja

Die Tiroler Sängerin hat nach diversen muikalischen Ausflügen wieder zu ihrer Gitarre gefunden und schreib nun ihre eigenen Songs, die sie hier präsentiert.
Don't ask me how I am
"Mika featuring Panja - Don't ask me how I am" Vor Jahren wurde mal im Sondpark eine Art Contest veranstaltet, KleinRecords stellte ein paar Songs ihrer Künstler online um diese nach belieben mit Vocal zu versehen. Nach Ansicht der Jury war die Nummer nicht gut genug, mir gefällt sie trotzdem, und deshalb möchte ich sie auch anderen zugänglich machten.
lg.
enzlino

Panja über sich

Zitat:"Panja ist eine Tiroler Sängerin, die schon seit einigen Jahren bei diversen Cover-Bands singt. Doch erst durch die Zusammenarbeit mit Enzo in ihren gemeinsamen Projekten "SUE" und "The Shadow" wurde sie angespornt wieder Gitarre zu spielen und ihre eigenen Songs zu schreiben. Sie arbeitet zur Zeit sehr intensiv mit ihren Lieblingsmusikern an ihrem Solo-Projekt. Ein kleiner Auszug davon wird hier im Soundpark zur Verfügung gestellt. "

Facts:

aus Tirol | *2004
Panja Dengel and friends

Panja empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
mananilive | vor 3981 Tagen, 12 Stunden, 18 Minuten
Stimme
Panjas Stimme find ich im Grunde sehr angenehm. Nur der Synthie verkitscht das Stück zu sehr. Das wirkt sich leider auf die Stimme aus, die dadurch irgendwie auch synthetisch gefärbt wird. Mehr echte Instrumente würden dem Ganzen gut tun und den Song realer werden lassen. Ist meine persönliche Geschmacksempfindung...

manani

:-) :-)  
viennasound | vor 3981 Tagen, 13 Stunden, 53 Minuten
dont ask me
Die Komposition find ich ok, das Arrangement auch. Instrumental klingts nicht sehr fett, das sind brave Synthiesounds, die keinen vom Hocker reißen, plätscher plätscher. Bei 2:40 ist ein Durchhänger, die Stimme gurkt irgendwie im luftleeren Raum herum. Wenn das so das verträumte Fadeout sein soll, dann gehört mehr verträumter, auch die Instrumente anders, ev. mit Echo ertränken.
ViennaCC  
kunst4life | vor 4787 Tagen, 14 Stunden, 59 Minuten
everlastig
hi - gute stimme! , instrumentierung auch OK leider nur fast wie ein cover der black jesus von everlast. ev. wär'st mal was als gastsängerin bei einem meiner projekte?

grüße ebenfalls aus tirol, Harry  
frogqueen | vor 4900 Tagen, 4 Stunden, 45 Minuten
geil :-)
gefällt mir sehr gut!
manchmal sind so sologitarren ja doch ganz gut ;-)
lg ~agnès~  
exoslime | vor 4904 Tagen, 7 Stunden, 19 Minuten
lets Rock
schöne Musik, gefällt mir sehr gut!
hat mich in der ersten Sekunde kurz an den Soundtrack von "Bandits" erinntert (was nichs negatives heissen soll)
Solider Rock, und vorallem gefällt mir gut die Tiefe Stimme der Sängerin!
Zum Glück nicht wie bei vielen Sängerinnen die elendig hoch herumkreischen ;)

macht weiter so!

ciao
exo