Projekt.Ingrid

"Schnee von gestern" handelt von Ingrid. Denn Ingrid tritt in unzähligen Metamorphosen auf. In diesem Fall ist sie Speed, die reine Geschwindigkeit, die auf der Schipiste vibriert.
Schnee von Gestern
Das vorliegende Lied "Schnee von gestern" handelt von Ingrid. Denn Ingrid tritt in unzähligen Metamorphosen auf. In diesem Fall ist sie Speed, die reine Geschwindigkeit, die auf der Schipiste vibriert, der Augenblick zwischen Abheben und Aufprall, sie ist der aufstaubende Pulverschnee, der sich mit den Strahlen der Gebirgssonne zu einer Fontäne aus Glück und Todesangst entzündet.

Projekt.Ingrid über sich

Eine Frau, ein Projekt. Doch die Frau interessiert das nicht. Ob sie existiert - wer weiß. Auf der Bühne und im Studio war sie bisher nicht, durch ihre Abwesenheit trug sie entscheidend zur Entstehung und zum Fortschritt des Projektes bei. Die Lieder sind erfüllt von Sehnsucht und Gier nach Ingrid, der Frau, die in einem Atemzug Träume erzeugt und alle Illusionen vernichtet. Ihr Blick kann ganze Städte entstehen und versinken lassen. Liebe und Hass, Verachtung und Selbstherrlichkeit vereint Sie in sich und während sie dich verliebt anlächelt kotzt sie dir charmant ins Gesicht. Denn Ingrid ist das eine Bier zuviel, der Schritt über den Abgrund, der Zwang zur Peinlichkeit und zum selbstbestimmten Untergang.

Facts:

aus Gemeinde Österreich | *1901

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.