Radiotauglich

Ein lebendiges NuSkoolBreak Stück, das zu 100 % in Reason erstellt wurde.
Fragile People
Mein aktuelles NuSkoolBreak Werk. Wurde zu 100% in Reason erstellt, also alles Software.
Ich wollte das diesen Track sehr lebendig und ein wenig "hektisch" gestalten, deswegen hab ich sehr auf die Details und Backround Sounds geachtet.
Generell kann man sagen es klingt ein wenig wie eine Mischung aus Prodigy, Crystal Method und Evil Nine.

Radiotauglich über sich

Zitat:"Mein Name ist Johannes Buchner, bin zur Zeit 20 Jahre alt und komme aus dem südlichen Niederösterreich.
Im Moment arbeite ich als Versicherungskaufmann, werde aber ab Dezember meine Dienst gottseidank quittieren und meinen Zivildienst absolvieren. Danach werde ich weitere Ausbildungen als Grafik- und Webdesigner beginnen.

Ich habe mit 13 Jahren angefangen meine eigene Musik zu basteln, anfangs noch mit sehr bescheidenen Mitteln, da ich leider nie wirklich in den genuss einer musikalischen Ausbildung gekommen bin. Dh ich kann noch nicht mal bis heute wirklich Noten lesen bzw. auf irgendeinem Instrument nachspielen.
2 Jahre lang probierte ich alle möglichen Computer-basierende Programme durch, doch irgendwie verlor ich schnell den spaß daran, da man bei diesen billig programmen immer auf vorgefertigte Samples reduziert war. Und das war mehr wie Lego spielen als Musik zu machen.
Ausserdem gabs fast nur Programme für stupide Dance Musik.

Mit 15 legte ich mir mein erstes semi-profesionelles Programm zu, Fruity Loops. Endlich konnte ich eigene melodien, Bässe, Effekte usw. basteln, anfangs mit mäßigem erfolg, da ich absolut keine ahnung von Notationen und musikalischen harmonien hatte.
Das lernte ich jedoch schnell und produzierte einen track nach dem anderen.
zu dieser Zeit kamen dabei hauptsächlich Trance Nummern raus.

Das ganze ging so weiter bis ich mir ein paar synthesizer und Cubase zulegte, und damit betrat ich, vor neuen möglichkeiten strotzendes, Neuland.
Später kam das Porgramm reason dazu, und eine Genre wechsel fanden statt, von trance zu techno, von techno zu house, und schließlich zu electro und breakbeat.
Ich wollte mich in der hinsicht nie selbst mit einem genre einschränken.
Las ich 2004 Adam freeland im flex spielen hörte, war klar was mein nächstes Projekt wird: BREAKBEAT
der mann hat mich einfach verzaubert!

nun schraube ich seit ca. einem jahr an breakbeat und electro Tracks rum, und das wird auch noch länger so bleiben denke ich. Solange s mir eben spaß macht, dann kommt das nächste genre dran! "

Facts:

aus 2005 | *1997
Johannes Buchner

Kontakt:

solarscope@hotmail.com

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
benny808 | vor 4401 Tagen, 4 Stunden, 10 Minuten
Persönlicher Eindruck von Fragile People
Netter Break mit relativ frischem Backing und sehr groovigen Samples. Gefällt mir wirklich sehr gut, obwohl ich eher im 4/4 Takt unterwegs bin...  
chkgz | vor 4396 Tagen, 18 Stunden, 20 Minuten
ganz abgesehn davon, daß...
..der track sehr guad gefällt, und man möge mir die klugscheisserei entschuldigen aber is der track nicht auch im 4/4takt?

übrigends: klingt wirklich sehr lebendig
coole kräftige sounds
schöne mischung
lg
mäx  
peligro1 | vor 4395 Tagen, 21 Stunden, 35 Minuten
Stimmt
Erstmal vielen dank für die Reviews!
Freut mich das der track soweit gefällt.

Und ja, er ist eigentlich eh im 4/4 Takt, nur sitzt die Bassdrum nicht auf jedem 4ten Takt, das bringen die meisten durcheinander (inklusive mir *g*)

lg
Johannes