rayaxis

Drei Musiker aus Wien kombinieren Elektronik und Songs zu einer Mischung, die sie selbst "Eso Pop" nennen.
U can´t eat money

rayaxis über sich

Zitat: "Das Projekt r a y a x i s
wurde im November 2003 von zwei gestandenen Musikern, die mit etlichen Bands keine Bühne Wiens ausgelassen haben und einem Computerfreak gegründet.

r a y a x i s
verleiht dem Projekt seinen Namen, Lyrics und Vocals, gemeinsam mit
e l r o n
dem Keyboarder wird die musikalische Kreativabteilung gebildet und
w e r n h e r r
(vom BeatBoyz-Team)
am Computer bedient, der ihre Songideen elektronisch umsetzt, aber die Bühne scheut.

Die Bühnenshow lebt von der Präsenz des Duos axis.elron, in welchem sich Tiefe und Witz immer wieder die Hände reichen. Klar im Ausdruck, simpel gestrickt lebt die Tiefe in der Stimme. Gefühle sind schon kompliziert genug.

Diese Musik hat auch einen Namen:
Electronic-simple-off pop Kurz: eso-pop."

Facts:

aus Wien | *2003
Elron(key)
RayAxis(voc lyrics)
Wernherr(electronic realization)

Kontakt:

http://www.rayaxis@gmx.at

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
lightness | vor 4169 Tagen, 23 Stunden, 8 Minuten
d.light.... (dream)
...I EnJoY listening the music of Your soul ... and about the soap-bubbles: don't matter ;-)  
viennasound | vor 4182 Tagen, 6 Stunden, 35 Minuten
U can´t eat money
im Stil des kühlen Industrial-Rhythmus (selbst das pathetische Call U). Darüber eine zeitweise sogar melodiöse Stimme des Krieger des Lichtes, des Schamanen der Simplizität. Moment mal, so simpel ist das gar nicht gestrickt, das ist tiefgründiger als ich gedacht habe.
ViennaCC