rebel muffin

Neun Musiker spielen in diesem afrikanisch-österreichischen Reggae-Kollektiv aus Linz zusammen.
yah love
2.stück der cd "babylon" ragga muffin, recorded live at GOON-studios 2005 by rebel muffin

rebel muffin über sich

Zitat: "Das afrikanisch-österreichische Reggae- und Dancehallkollektiv Rebel Muffin entwickelt sich auf dem Label der Musikwerkstatt Linz, 'Frosch Records' von charmanter lokaler Größe zum international ausbaufähigen Act. Die mitreißende Mischung aus Old School Reggae, Ragga Muffin, Ska und Dancehall mit Sprechtexten im jamaikanischen Slang des Patois vermittelt eine ausgelassene Urlaubs- und Partystimmung.

Im Sinne einer Völker, Geschlechter und verschiedene sexuelle Ausrichtungen aussöhnenden, allumfassenden Party, erobert die Band mit den afrikanischen Sängern Daddy Kay und Prophet Moses die Herzen des Publikums. Gegründet wurde das Projekt im Winter 2002, seither gibt es auch eine enge Zusammenarbeit mit dem 'GOOD VIBRATION' Soundsystem. Gemeinsame Liveshows wie z.B. beim 'Jah mek Ya' Reggaefestival 2004 in Oberösterreich oder am 12.2.05 im Posthof Linz. Termine siehe Homepage bei 'aktion.at'."

Neueste Nachricht von rebel muffin:

rebelmuffin | 3.Sep.2006
REBEL MUFFIN
Das afrikanisch-österreichische Reggae- und Dancehallkollektiv „Rebel Muffin“ produziert derzeit einen neuen Tonträger im Goonstudio Linz. Erscheinen wird die Scheibe am 1. November 2006. „Frosch Records“ wir sie produzieren und veröffentlichen.
Die CD wird eine mitreißende Mischung aus Old School Reggae, Ragga Muffin, Ska und Dancehall beinhalten. Die Sprechtexte sind im jamaikanischen Slang des Patois gehalten. Eine neue Konzertreihe mit Präsentation des Tonträgers ist in Planung.

Gegründet wurde dieses multikulturelle Projekt im Winter 2002. Seither gibt es auch eine enge Zusammenarbeit mit dem Soundsystem 'GOOD VIBRATION' und anderen DJ´s und Musikern der heimischen und internationalen Szene.
Liveshows wie zum Beispiel beim 'Jah mek Ya' Reggaefestival 2004 in Oberösterreich, im Posthof Linz, bei den Afrikatagen auf der Wiener Donauinsel und natürlich auch beim Rototom Sunsplash Reggaefestival in Italien haben uns inspiriert.
Unser Ziel ist es auch, eine Verbindung und einen Austausch zwischen afrikanischer, jamaikanischer und europäischer Kultur musikalisch umzusetzen.
Die Aussagen der Texte verstehen sich als antirassistisch, antisexistisch und sollen zur Völkerverständigung beitragen.
In diesem Sinne versteht sich "rebel muffin" auch als Kultur- und Sozialprojekt.
Konzerttermine und Infos sind auf der Homepage bei „www.action.at“ angekündigt.
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus afrika und österreich/linz | *2003
Daddy Kay –voc
Chanted Lion alias Prophet Moses –voc
Klaus Wagner –drums
Thomas Reinhard –git
Dr.HU –bass
Günther Böcksteiner -key

Kontakt:

frosch.records@liwest.at
Musikwerkstatt Linz/ AUSTRIA /EU
0043/699/19182280
fax 0043/732/918228
Lustenauerstrasse 35
4020 Linz/Austria


Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.