r.e.hall

Gebrägt durch frühe New Model Army Melodien, vertont der 27 jährige Wiener seine Texte vorzugsweise in den Stimmungen Standard, BEBEBE, AADEBE, DADGAD. Zwei neue Songs.
humpty dumpty
Humpty Dumpty sat on a wall,
Humpty Dumpty had a great fall,
All the King's horses and all the King's men,
Could not put Humpty together again.

r.e.hall über sich

Zitat:"Robert, 27, aus Wien-Ottakring, verliebt in 60s folk-baroque; aufgewachsen mit und in die Musik hineingeboren durch v.a. (frühe) New Model Army, deren "in-your-face"-Zugang wesentlich seine eigenen Interpretationen und Kompositionen geprägt hat; Gittarespiel im Lagerfeuerstil seit dem fünfzehnten Lebensjahr, seit 2000 Fingertraining im Eigenbau und Erweiterung der musikalischen Horizonte (Bert Jansch, John Renbourn, Nick Drake) vorzugsweise in den Stimmungen Standard, BEBEBE, AADEBE, DADGAD, um nur einige zu nennen.
Die musikalische Ästhetik von etwa Kings of Convenience, I Am Kloot, Turin Brakes, Elbow, Gomez und Radiohead war in den Jahren der Entwicklung prägend.
In der Vielfalt liegt die Kraft, Neues zu generieren: und so gibt es auch kein Ziel, nur den Weg dahin, aktiv und passiv Musik leidenschaftlich genießen zu dürfen und diurch Offenheit die verschiedensten Strömungen und Ansätze einfließen zu lassen, sei es - pointiert formuliert - Klezmer oder Tango.
Wer weiß, wohin dieser Weg einmal führen wird. Auf jeden Fall bin ich schon sehr gespannt. "

Neueste Nachricht von r.e.hall:

rehall | 4.Dez.2005
kommentare willkommen
homepage rehall.org in vorbereitung
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Wien | *1993
r.e.hall

Kontakt:

rehall@gmx.at

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
perfectdays | vor 4555 Tagen, 22 Stunden, 43 Minuten
sehr schöne musik
einfache mittel gut eingesetzt, coole stimmeffekte, erinnern mich ein wenig an die psychophase der beatles (vincent), song of dusk gefällt mir fast noch besser.

lg
silvio  
ozabiner | vor 4556 Tagen, 13 Stunden, 22 Minuten
song of dusk
das mag ich, wenn es jemandem gelingt, mit eifachsten mitteln, eine ganz eigenständige soundatmosphäre zu kreieren....auch die stimme find ich gut!

welcome to the soundpark community!

lg Jean Paul (SPHEROID)!