Rigna Folk

Vier Musiker aus Ulm machen "Kunstrock" auf den Spuren von Pink Floyd, Radiohead und Sigur Rós.
NOX
Der Titelsong unserer EP die wir vor kurzem fertiggestellt haben.

Rigna Folk über sich

Rigna Folk ist eine Ulmer Kunstrock Band, deren Musik die Geschichte einer Parallelwelt erzählt. Man nehme die Bildhaftigkeit von Pink Floyds Alben, mische sie mit der Klangmalerei im Stile von Radiohead und Sigur Rós und dem kühlen Ambiente des Film Noir.
Rigna Folk bedeutet zu deutsch "Regenvolk".
Das Regenvolk sind die Bewohner der Parallelwelt, in der es immer regnet. Sie ist der Erde ziemlich ähnlich, nur mit dem Unterschied, das sie sich ständig in dem Zeitgeist der 1930er Jahre befindet, die von Industrialisierung und einer neuen politischen Richtung, der Technokratie, geprägt ist.
Die Welt besteht aus einer einzigen großen Stadt "Astropolis", die nicht verlassen werden darf.

Seit die technokratische Partei die politische Macht in Astropolis übernommen hat, haben sich die Prioritäten auf den technischen Fortschritt und den radikalen Umbau der Stadt verlagert, sehr zum Leidwesen der Stadtbewohner. Die zwischenmenschlichen Beziehungen und die Atmosphäre der Welt gleichen dem "Film Noir"-Stil der amerikanischen Filmgeschichte.

Der Band ist es wichtig, die Thematik der Musik visuell ansprechend umzusetzen.
So werden als Promomaterial ungewöhnliche Gegenstände und Medien eingesetzt wie Regenschirme und Bandzeitungen im Look der 30er Jahre. Oftmals erklären die Medien die Hintergründe zum Konzept, sodass der Konzertbesucher, der diese Gruppe zum ersten mal sieht, den direkten Zugang findet.
Begleitet werden die Konzerte von Lichteffekten, atmosphärischen Übergängen und Projektionen. Dieses Konzept zeigte sich bereits erfolgreich sowohl in Kleinkunst Locations, als auch auf größeren Festivalbühnen.
Die Band findet die Publikumsnähe auf eine ganz eigene Art und Weise. Das Publikum weiß es zu schätzen, was die Referenzen und Pressestimmen der jungen Band zeigen.

Neueste Nachricht von Rigna Folk:

rignafolk | 8.Mär.2011
Wir haben seit kurzem wieder einen Schlagzeuger und sind jetzt drauf und dran uns wieder bühnentaiglich zu machen!

Facts:

aus Ulm | *2008
Voktor Nordir
Jens Schalle
Chriss Fakler
Vlad Benda

Kontakt:

chriss@rignafolk.de

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.