rotterdam

Zusla Amann und Michael Klauser bilden zusammen das Krautrock-Duo Rotterdam. Update!
Cool Bum Bum
Cool Bum Bum halt... Der Titel sagt schon alles ;)

rotterdam über sich

Rotterdam aus Wien. Techno unplugged. 2000 wurde erstmals bei legendären Wiener Wohnzimmerkonzerten den guten Stuben mit Rotterdamer Seeluft der Biedermeier ausgetrieben. Zu minimalen Beats aus dem Heimcomputer erschließen Susanne Amann (Cello, Flöte, Elektronik) und Michael Klauser (akustische Gitarre, Elektronik) seither neue Klangwelten. Krautrock für das dritte Jahrtausend.

Michael Ternai über unser Debütalbum "Cambodia":

Das Wiener Duo Rotterdam zelebriert die Macht der Monotonie, die vermutlich nur selten zuvor so abwechslungsreich geklungen hat. Cambodia (Everest Records), so der Titel ihres Debütalbums, ist das Ergebnis eines zehn Jahre andauernden experimentellen Prozesses. Eine ganze Dekade haben Susanne Amann (Cello, Flöte, Elektronik) und Michael Klauser (akustische Gitarre, Elektronik) damit verbracht, sich auf die Suche nach dem idealen Sound zu begeben. Wie es aussieht, sind sie fündig geworden - abseits jeglicher Konventionen: Was auf dem Erstlingswerk betrieben wird, ist das Spiel mit Stimmungen. Hier regieren nicht große Melodien oder traditionelle Songarrangements. Vielmehr geht es um das Erzeugen von ständig pulsierenden Klangbildern, die ihre Spannung besonders aus der stetigen Verdichtung beziehen. Die von Kassian Troyer gemischten und Stefan Betke (Scape) gemasterten Tracks sind durch die Bank sehr reduziert gehalten: Im Zusammenspiel mit minimalistischen Beats und sich ständig wiederholenden Loops und Samples entwickeln die instrumental eingespielten Klangmalereien mit fortlaufender Zeit eine ungemein hypnotische, ja tanzbare Wirkung.

Titel: Cambodia
Label: Everestrecords
Aufnahme/Mischung: Kassian Troyer
Mastering: Stefan Betke
Release: 28.1.2011
Vertrieb: A-Musik, Godbrain

Neueste Nachricht von rotterdam:

grtschk | 1.Jän.2011
Am 28.01.2011 erscheint unser Album "Cambodia" bei Everestrecords!

Mehr dazu auf unserer Website www.rotterdam.pl
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Wien | *2000
Susanne Amann Michael Klauser

Kontakt:

Michael Klauser
michaelklauser@rotterdam.pl
0650 8151804

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
one1ton | vor 3578 Tagen, 20 Stunden, 14 Minuten
super!,
das...  
tompi | vor 4380 Tagen, 3 Stunden, 36 Minuten
Soundtrack
Klingt nach Filmsoundtrack, erzeugt ein interessantes Bild im Kopf. Nur als Song wärs mir aber zu fad, da tut sich zu wenig. In Kombination mit Bild kann Ich mir das gut vorstellen.

Tom - THE TRYP  
rotterdam | vor 4383 Tagen, 8 Stunden, 47 Minuten
http://www.rotterdam.pl
motoguzzi ist schon uralt. leider fehlt das neue lied noch auf der soundparkseite. haben es wegen eines fehlers nochmal löschen müssen. wenn ihr wirklich neue songs hören wollt, dann schaut bitte auf http://www.rotterdam.pl
sorry und danke für alle kommentare!!!  
rotterdam | vor 4382 Tagen, 10 Stunden, 15 Minuten
zimzike
jetzt ist es da! viel spaß! rotterdam  
rotterdam | vor 4626 Tagen, 4 Stunden, 17 Minuten
rebirth + chopper
Die 303 ist gar keine ... bloss rebirth ... aber dafür auf 500 bpm ... ist gar nicht so arg verwurschtelt, nur mit "chopper"-effekt im cubase. lg, rotterdam  
noiseofgraves | vor 4630 Tagen, 4 Stunden, 40 Minuten
wo ist die 303
Das ist ein netter Experimental-Track und ich habe ihn mir angehört, weil oben was von einer wilden 303 steht, ABER man hört garkeine 303 ! Habt ihr die so arg verwurstet, dass jemand, der seit 10 Jahren eine besitzt, sie nicht wiedererkennt? Vielleicht umgebaut?  
hendrixlebt | vor 4654 Tagen, 5 Stunden, 26 Minuten
eure musik..
..hat echt einen starken wiedererkennungswert!
Finde beide stücke sehr gut, jedoch das ältere noch besser, jedoch möchte ich meinen beitrag vor allem zu dem neuen stück bringen. gelungen find ich den anfang (nette verwendung des samples). weiters positiv finde ich den shaker und dessen panning und dynamikänderung. die gitarre ist das absolute highlight, jedoch der beat könnte grooviger sein, muss er aber nicht, alles in allem ein sehr schönes stück musik.

Würde mich über feedback meiner band "cidequa", ebenfalls im soundpark, freuen!

Lg Thomas  
spleenynr1 | vor 4986 Tagen, 8 Stunden, 7 Minuten
****
finde ich supa!!

sehr entspannt

lg spl  
photophob | vor 4986 Tagen, 9 Stunden, 10 Minuten
sehr schönes stück musik !!! pinienschatten, salzwasserluft, wellengemurmel. herrliche harmonien und wunderbare instrumentierung. gefällt mir wirklich sehr gut. nur ein bissl arg leise für meinen geschmack ...

lg, photophob  
scrag | vor 4989 Tagen, 23 Stunden, 14 Minuten
sehr schönes stück, das.
für ungerade takte hab ich ja sowieso eine schwäche, und wenn so unaufdringlich darauf aufgebaut wird, mag ich es umso mehr.
ich schätze, die überwindung, extra keine steigerungen welcher art auch immer einzubauen, war recht groß ;-)
ist auf jeden fall sehr gut so, die nummer.
lg
bernhard
red.chamber  
jolynxx | vor 4990 Tagen, 14 Minuten
....sehr interessante Sounds bekommt man hier zu hören!
Die Cello und Gitarrenklänge erzeugen eine sehr spezielle Atmosphäre und Spannung, die sehr gekonnt bis zum Schluss neugierig macht,
meint Lynxx  
luizbangkok | vor 5084 Tagen, 7 Stunden, 13 Minuten
NETTER GIGauftakt im fluc
Also, alle die am 19.05.2004 im fluc waren haben rotterdam LIVE erlebt, Modern Classic meets Electronic >>> war ein feiner Auftakt, mehr zu hören gibt es dann zum SOHO Ottakring.
Sehr bemerkenswert war Zuslas Einsatz das liegende Cello (...war aber weich gebettet) zu spielen>>>ein nicht so gewöhnliches Instrument in concert in sehr ungewöhnlicher Lage>>>We love YOU Zusla
sawasdee L.  
firnwald | vor 5107 Tagen, 7 Stunden, 17 Minuten
...
und ich dachte jetzt kommt gabber ...
aber dawei .. feine minimale schnippseleien ... eigentlich echt lässig ... schön! erinnert ein wenig an to rococo rot ... echt feine sache  
gogoolplex | vor 5111 Tagen, 5 Stunden, 3 Minuten
eckig
ja die Beats sind wirklich eckig, das macht den Track sehr interessant. Er wird nie langweilig.
Man wartet immer auf Harmonien, die natürlich auch kommen, und man freud sich wenn man welche entdeckt hat!
Ha und sehr Lo-Fi, fast schon zu, der hintergrundnois stört doch etwas.
Aber mir gefällt der Track!
t.