RP

Die Rhytm Police aus Augsburg kehrt unter neuem kürzerem Namen zurück.
Gotta lotta low
Vom aktuellen Rhytm Police Album "Debaser"

RP über sich

Sie machen einfach was sie wollen. Das hat Gewalt. Schöne Gewalt. Gewaltige Gewalt. “Das rockt!” wie man im Volksmund sagt!
Ein bewusster Umgang mit externen Einflüssen zählte schon auf der ersten Platte zu den herausragenden Stärken der beiden Protagonisten Leo Hopfinger (alias Leroy Schlimm) und Tom Simonetti (alias mycrotom). Ihr Langspieler „Turbo Bells“ (2008) war eine Mischung aus nach vorne treibenden Stücken, durchdachten Slogans mit verzerrtem Bass und der ehrlichen Energie einer hüpfenden, feiernden Menge.
Der Erfolg des Debuts schlug sich neben dem positiven Medienecho (Platte der Woche im Zündfunk [BR], Musikexpress, Intro, FM4, Byte und Motor FM etc.) vor allem in den legendären Live-Auftritten nieder, die sie einer immer größer werdenden Fangemeinschaft präsentieren können. Neben Konzerten und DJ-Sets in ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien, wurden auch zwei Russland-Touren absolviert.

Im Zustand der ständigen Bewegung, unter dem Eindruck verregneter Moskauer Vororte und getrieben vom Dualismus aus Euphorie und Reflexion, entstanden neue Stücke, die 2012 an die Öffentlichkeit gelangen werden. Rhytm Police haben ihr Tempo reduziert und Platz geschaffen.

Mit der neu entdeckten Ruhe hält die Geduld und Vorfreude von Musikern Einzug, die wissen, was ihre Trickkiste bereithält und welche Spielerei überflüssig ist. Vielfalt und integratives Geschick charakterisieren immer noch die Einflüsse, die RHYTM POLICE in sieben Stücke transformieren. Discoide und elektronische Fragmente sowie Dub und psychedelisch-mystischer Pop vergangener Tage schwingen in Rhythmik, Soundästhetik und Texten mit.

Facts:

aus München / Augsburg | *2007
Leroy Schlimm
Mycrotom

Kontakt:

tom@mongkong.com

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.