Stam-Ped

Eine vierköpfige Band aus dem Tiroler Unterladen auf den Spuren des True Metal. Vier kurze Hörproben hier...
Look into the sky

Stam-Ped über sich

Zitat: "Im März 1998 wurde die Band mit dem Namen 'Awaken' von Benjamin Sorlini (Sologitarre), Sebastian Pal (Schlagzeug), Stefan Strasser (Bass), und Markus Gruber (Rhythmusgitarre) gegründet. Wolfgang Feiersinger vollendete Wochen darauf als Sänger diese Formation, sodass wir schon am 4.Juli bei 'Volles Rohr' unseren ersten Konzertauftritt erreichten. Zwei Jahre erhielten wir immer wieder Konzertauftritte als Vorgruppe heimischer Bands oder bei Rockfesten in der Umgebung Kufstein und Wörgl.

Im Oktober 1999 verließ uns Wolfgang und wir konzentrierten uns vergeblich auf die Suche nach einem neuen Sänger. Als dies scheiterte, gab es Unstimmigkeiten worauf uns Markus verließ. Nach einer kurzen Downphase rafften sich Benjamin, Sebastian und Stefan wieder auf, um neue Ideen umzusetzen, da aber True Metal nur mit einer Gitarre nicht vorstellbar war, wurde Stefan als Gitarrist eingesetzt und man suchte einen Bassisten.

Martin Ehrenstrasser war schon bei einigen Bands als Bassist aktiv und brachte ab Februar 2000 mit seinem Stil neuen Wind in die Gruppe. Was jetzt noch fehlte war ein Sänger – doch Sänger sind rar im Unterland. Wolfgang war immer noch an unserer Band interessiert und entschied sich, wieder bei uns mitzumachen. Nach dieser Neubesetzung veränderten wir auch den Bandnamen zu 'Stam-Ped'.

Im Mai 2000 war die Band wieder auf Achse und wir hatten 2001 sogar die Ehre im Koma Wörgl als Vorgruppe vor 'Judas Priest' zu spielen. Nach diesem Event entschloss sich Wolfgang, die Band endgültig zu verlassen, worauf Stefan den Lead Vocal übernahm.

Einige Probemonate darauf erreichten wir beim Bandcontest im 'Rantaplan' von 30 Bands den 5. Platz. Im Jahr darauf spielten wir vor der Band 'L.A.Guns' und haben nun unsere erste CD fertiggestellt."

Neueste Nachricht von Stam-Ped:

measchtman | 17.Dez.2004
CD erhältlich!
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Kirchbichl | *2000
Benjamin
Sebastian
Martin
Stefan

Kontakt:

stam-ped@chello.at

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
spleenynr1 | vor 4902 Tagen, 3 Stunden, 34 Minuten
*****
warum stellt ihr nur ein sample in den park und nicht die ganze nummer?

das stück geht eigentlich recht gut ab, für meinen geschmack könnte das ganze ein bisschen mehr vom 80er jahre metal weggehen
und vielleicht in richtung "queens of the stoneage" passagenweise hör ich sowas durch.
könnte das ganze etwas aktueller machen.

das hohe gesang und die nicht wircklich hookigen solos machen das stück älter.
gesang und 2nd voice finde ich, abgesehen von der hohen stimme sehr gut zu den solos: weniger ist mehr (melodie überlegen, nicht nur schnell sein)

ich hoffe ihr versteht das konstruktiv, ich schreib das eigentlich nur weil ich vor jahren auch mal beim "volles rohr" festl aufgetreten bin und zwar beim allerersten in angerberg.

keep on rocking

spleeny