the beefheart ones

Zwischen Harmonie und Dissonanz und zwischen Downtempo und Elektrorock bewegen sich diese vier Linzer.
you_are

the beefheart ones über sich

Zitat: Das Bandprojekt "the beefheart ones" existiert seit Herbst letzten Jahres.
Vorerst wurde unter dem Namen "Rufling-Incest-Sound-Kollektiv" (R.I.S.K.)
gearbeitet.

Die erste EP (i don't want to tell her that she is naked EP) wurde, dank bandinternem Tontechniker im hauseigenen Studio produziert.

Zur Zeit wird fürs erste Album getextet, geschrieben, geprobt und
natürlich gespielt.


:
beeinflusst durch bands wie archive,

radiohead, sigur ros oder spoon,

schaffen the beefheart ones

den Spagat zwischen Harmonie und Disonanz,

und bieten eine Mischung aus

Down-tempo und Electro-rock, die vielleicht

nicht gerade zum tanzen einläd, aber

mit Sicherheit ein interessantes Klangerlebnis

beschert.




oder:



so depressiv wie sie aussehen klingen sie auch

...the beefheart ones. "

Neueste Nachricht von the beefheart ones:

slakker | 27.Aug.2007
ab heute sind ein paar neue remixe von uns hier anzuhören
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Linz | *2005
voc./guit.:Mike Maverick Shy
bass.:Mud van Style
synth/sounds/technik.:Soundhaufen
drums.:Paul Slakker

Kontakt:

paul.stoettinger@gmx.at
tel.:0650/5711224
tel.:0699/10456311

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
spielmann | vor 3945 Tagen, 2 Stunden, 9 Minuten
darf man sich das anhören, bei solchem namen?  
slakker | vor 3935 Tagen, 5 Stunden, 6 Minuten
?
clever  
kleinbild | vor 4003 Tagen, 12 Stunden, 30 Minuten
feine sache! schöne grüsse nach linz!  
slakker | vor 4015 Tagen, 3 Stunden, 26 Minuten
wer heut...
...nicht am donauinselfest is, muss lernen  
viennasound | vor 4030 Tagen, 7 Stunden, 31 Minuten
Bands gibt es viele. Gitarristen noch mehr. Wie kann man Gitarre unverwechselbar spielen, einen eigenen Sound kreieren? Das ist eine von vielen Fragen. Eine einzige Antwort genügt. Nun, eine Antwort lautet the beefheart ones, die einen eigenwilligen Fuzzholzklang mit Synthiemaschinellem mischen.
Schlichtweg beeindruckend, besonders you_are und a_42.
ViennaCC  
slakker | vor 4029 Tagen, 7 Stunden, 50 Minuten
...
danke, ist doch der sound das schwierigste bei so trauriger musik...  
tomluft | vor 4109 Tagen, 6 Stunden, 32 Minuten
Auch
auf der Myspace Seite sind durchwegs gute Sachen zu finden! Schade, dass ihr nicht bei den 20 Finalisten dabei seid...  
slakker | vor 4107 Tagen, 4 Stunden, 19 Minuten
danke
vielleich schaffen wirs ja beim ö3 soundcheck...:-)  
viennasound | vor 4030 Tagen, 7 Stunden, 30 Minuten
oder beim Eurovisionssongcontest. Seit Lordi ist vieles möglich...  
slakker | vor 4029 Tagen, 7 Stunden, 48 Minuten
...
there is no time for crying, there's just time for trying out... frames

in diesem sinne... bis zum nächste songkontest.  
spiegelverkehrt | vor 4122 Tagen, 56 Minuten
raccoonyboy ist begeistert.  
tomluft | vor 4135 Tagen, 12 Stunden, 46 Minuten
Le Clochard
Email-Adresse zwecks Kontakt und eventueller Zusammenarbeit zu finden auf meiner Homepage.

MfG  
tomluft | vor 4144 Tagen, 3 Stunden, 15 Minuten
YEAH!
Immer wieder toll, wenn man solche Musik im Soundpark findet!