The Desert Boats

Vier Musiker aus Illmitz im Burgenland frönen dem Rock'n'Roll britischer Sorte mit großen Vorbildern wie Beatles, Stones oder Oasis.
The Time Is Now
Album: Visions Of The Unexpected; Release: Oct. 2014; Produktion: Thomas Pronai; Mix: Thomas Pronai; Mastering: Harald Pairits; Studio: Cselley Mühle, Oslip - Burgenland

The Desert Boats über sich

Wer kennt sie nicht, die vielen Indie-Acts, die brav gestylt auf ihrer Gitarre klampfen und über die böse Welt jammern? Die endlos über Beziehungen reflektieren, ihr tristes Dasein oder die Umweltzerstörung beklagen? Der Zugang der Desert Boats ist ein ganz anderer. Es ist der Hedonismus, der sich wie ein Roter Faden durch “Visions Of The Unexpected” zieht, die Freude über das, was das Leben noch zu bieten hat, gepaart mit einer respektlosen Rockstar-Attitüde, die in der Branche nur noch selten zu finden ist.

Wer “Visions Of The Unexpected” hört, inhaliert das Werk eines “Pfeif-mi-nix”-Quartetts. Der Opener “The Time Is Now” gibt bereits die Richtung vor: The Desert Boats wollen alles, und sie wollen es sofort. Es geht draufgängerisch zu auf dem Album, es ist schnell, aggressiv, riecht nach verschwitzen T-Shirts, vollen Aschenbechern und verschüttetem Bier. Das Debüt-Werk der vier Burgenländer liefert überschäumenden, authentischen Rock ‘n’ Roll, der ohne Umschweife zur Sache kommt.

Trotz – oder auch wegen – seiner tiefgründigen Passagen ist “Visions Of The Unexpected” ein Statement dafür, das Leben in vollen Zügen zu genießen. Wichtig ist vor allem, wer das schönste Mädchen bekommt oder wie man sich am besten die Wochenenden um die Ohren schlägt. Und außerdem ist es viel lustiger, einen Fernseher aus dem Hotelzimmer zu werfen als einen Baum zu pflanzen.

"The Desert Boats sind Vertreter einer jüngeren rot-weiß-roten Rockgeneration. Die Formation aus Illmitz, die Rock britischer Ausprägung macht, brachte ihr Debüt "Visions Of The Unexpected" als Download bei Amazon und iTunes heraus. Die CD wird bei Konzerten der Gruppe verkauft. Eine Kostprobe in Form eines Videoclips ist im Internet unter www.thedesertboats.com zu finden. Die Burgenländer klingen ungekünstelt und forsch, ohne auf den Song zu vergessen. "It's just Rock 'n' Roll", lautet die Eigenbeschreibung des Stils. Mehr braucht es auch nicht, ein starkes Erstlingswerk." (APA, Oktober 2014)

Neueste Nachricht von The Desert Boats:

desertboats | 2.Feb.2011
We are The Desert Boats!
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Burgenland | *2010
Christian Wegleitner
Daniel Wegleitner
Patrick Ley
Niki Gartner

Kontakt:

contact@thedesertboats.com

The Desert Boats empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
schwinxi | vor 989 Tagen, 3 Stunden, 10 Minuten
weiter so!
Endlich mal eine Band, die sagt was Sache ist und nicht um den heißen Brei herumnudelt!  
viennasound | vor 994 Tagen, 11 Stunden, 38 Minuten
I Don't Mind
Sehr gut gemacht  
viennasound | vor 1717 Tagen, 10 Stunden, 44 Minuten
Show Me The Light
Geradliniger Indierock aus burgenländischem Weinort. Radiotaugliche Boygroup mit Garagen- oder sagen wir vielleicht Weinkellerflair.
ViennaCC