there is something to be learned

Dieses Duo aus Graz präsentiert einen elektronischen HipHop-Protestsong.
alles, alles
Protestsongcontestbeitrag 2012

there is something to be learned über sich

Die Band ’there is something to be learned’, die sich als politische, gesellschaftskritische Hip-Hop-Formation versteht, wurde Ende 2008 von Markus Meister und "Das Insekt des Jahres" gegründet.
Im Herbst 2009 wurde die erste EP ’nothing left to lose’ in Linz (goalgetter studio) und Graz (let there be sound studio) aufgenommen und im März 2010 veröffentlicht.
Im ersten Jahr des Bestehens wurden zahlreiche Auftritte in Österreich absolviert und die Bühne mit Formationen wie Binder und Krieglstein oder Attwenger geteilt.
Anfang 2010 konnte sich die Band für den FM4-Protestsongcontest mit ’Traumwäscherei’ qualifizieren. Aber erst gegen Ende 2011 wird die Band wieder aktiv und steuert ’alles, alles’ für den Protestsongcontest 2012 bei.

Facts:

aus Graz | *2009
Markus Meister
Angel MA

Kontakt:

markus.meister@movimenta.org

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.