Tony Callensling

Ein weiterer Beitrag zum FM4 Sing! Bewerb.
stück vom glück
Der Grundsteine für eine gute Zusammenarbeit mit den noch völlig unbekannten Herrschaften von Mika.

Tony Callensling über sich

Zitat:"Gebohren im entlegensten Teil Amerikas war es meine einzige Freude, mich schon früh der Musik zu widmen. Mein offensichtliches Tallent wurde schon bald erkannt - eine schillernde Karriere begann. Die Initialzündung für meinen Erfolg bekam ich sicherlich, als ich damals als Supportact von Engelbert Humperding vor mehr als 80000 begeisterten Frauen spielen durfte. Danach hat es mich nach Wien verschlagen, wo ich Helmut Lotti kennen lernte - wir wurden natürlich sofort beste Freunde und arbeiten gerade an einem Doppel-Livealbum. Obwohl ich schon sagen muss, dass es mich oft ärgert, wenn Lotti im Studio einfach gar keinen geraden Ton raus bringt. Aber da muss man Profi genug sein und mit dem eigenen Können die Unfähigkeit der Anderen wet machen.
Jetzt, im gesetzten Alter, suche ich aber auch ein wenig das junge Publikum und biete deshalb mein Tallent den unbekannten Nachwuchsbands an. Ich freue mich schon sehr auf die Zusammenarbeit mit Mika und hoffe, dass ich für sie das gleiche tun kann, wie Engelbert für mich damals. "

Facts:

aus USA | *1985
Tony Callensling

Kontakt:

tonycallensling@gmx.net

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
kertal | vor 5130 Tagen, 3 Stunden, 46 Minuten
mein herr
ihr talent zur melodienfindung ist umbestritten, an ihren texten sollten sie noch feilen, dann kann eine welteroberung im mikaellischen sinn nix mehr im weg stehen. auf jedenfalls haben sie den preis in der kategorie Haltungsnoten gewonnen:
so schön wie sie macht sonst niemand den mund auf!

herzlichst,
herr kertal  
melkin | vor 5141 Tagen, 5 Stunden, 44 Minuten
sehr geehrter herr callensling!
eingehend muss ich sie leider dahingehend berichtigen, dass damals beim humperding konzert (wie ich nach eingehender recherche herausfinden musste) nicht ausschließlich frauen anwesend gewesen sein waren.

zum lied nun folgendes: ihre äußerst ausdrucksstarke stimme kommt in dem song wieder voll zur geltung, gekoppelt mit dem immens poetischen, aber dennoch kritischen text dürfen wir hier wieder ein außergewöhnliches stück musikgeschichte miterleben.

im namen der gesamten menschheit möchte ich ihnen herzlichst dafür danken.  
tonycallensling | vor 5141 Tagen, 5 Stunden, 9 Minuten
Liebe Frau Melkin
Die Scheinwerfer haben hell geblendet beim Humperding Konzert aber aufgrund der ausgeschütteten und von mir selbstverständlich registrierten Menge an Pheromonen bin ich davon ausgegangen, dass sich ausschließlich Frauen im Publikum befinden. Viele von ihnen hab ich nach dem Konzert noch glücklich gemacht - viel mehr als Engelbert!

Es freut mich besonders, dass Ihnen der Text positiv aufgefallen ist. Darauf hab ich dieses mal auch sehr viel Wert gelegt und ich stehe auch schon mit Produzenten in Verhandlung, die eine verfilmung planen. Für die Hauptrollen sind Heiner Lauterbach und das Teppichluder Janina Yousefian vorgesehen.

Ich danke Ihnen in meinem Namen und soll auch noch schöne Grüße von Lotti ausrichten. Der plagt sich schon seit Stunden im Studio ab, hat aber noch keinen einzigen sauberen Take hin bekommen. Ich nehms schon gar nicht mehr auf.  
melkin | vor 5141 Tagen, 4 Stunden, 49 Minuten
wenn ich mir noch den tipp erlauben dürfte, die schwierigen passagen selbst einzusingen und den lotti dafür die triangel spielen zu lassen ...

beste ehrfurchtsvolle grüße  
frogqueen | vor 5141 Tagen, 9 Stunden, 41 Minuten
die rechtschreibfehler... oje...
geboren bitte ohne h. und talent mit einem l.
so das wars auch schon wieder mit nörgeln.
grüße  
tonycallensling | vor 5141 Tagen, 5 Stunden, 23 Minuten
Sie wären froh, wenn Sie so gut Englisch schreiben könnten, wie ich Deutsch.
Ausserdem ist meine wahre Sprache die Musik.  
eyeq | vor 5142 Tagen, 3 Stunden, 47 Minuten
wer mag sich dahinter wohl verbergen ? kein unbekannter munkeln manche.