Vienna Rest in Peace

Vier Musiker tragen ihre Heimatstadt Wien musikalisch zu Grabe und orientieren sich dabei etwa an Element Of Crime, Kevin Ayers, Franz Schubert oder Tocotronic.
Das Leichtmatrosenlied
2017

Vienna Rest in Peace über sich

„Vienna Rest in Peace“ blasen der Zombiestadt Wien den Trauermarsch und tragen diese endlich und endgültig zu Grabe. Marschiert wird mit Blumen, Kerzerln und einer einsamen Melodika, deren Echo durch die Ruinen geistert.
So könnte es klingen, wenn Element of Crime etwas jünger, vielseitiger und – vor allem – in Wien beheimatet wären und nebenbei noch ein Faible für die elegante Verspieltheit des frühen Kevin Ayers entwickelt hätten. Depressive Romantik im Geiste Franz Schuberts trifft auf dieser Platte auf den Skeptizismus der späteren Tocotronic.

Facts:

aus Wien | *2017
4

Kontakt:

office@vienna-rip.com

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
trauerplatten | vor 18 Tagen, 15 Stunden, 13 Minuten
Das Video zum "Leichtmatrosenlied" gibt's hier zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=ciK2BeZv
90Y