Vigor

Von Funk- bis Hardrock erstreckt sich der musikalische Horizont dieser drei Salzburger.
Gerrys Jazz
Hier lassen wir ihren Seelen Flügel wachsen.

Vigor über sich

Zitat: "Die seit 1994 bestehende Rockformation 'VIGOR' beeindruckt durch ihre musikalische Vielseitigkeit. Das musikalische Können der Band erstreckt sich von funkigen Pop-Rock über melodischen Hardrock bis hin zum Hard`n Heavy Bereich. 'Vigor', das bedeutet Lebenskraft - und die ist bei den Eigenkompositionen der Band deutlich zu spüren. Ein musikalisches Spektrum ohne Grenzen! Alle Bandmitglieder kommen aus Salzburg."

Neueste Nachricht von Vigor:

vigorianer | 8.Nov.2011
Das dritte Video von Vigor "The Fatalist" ist Online.
Link: http://youtu.be/0oynuMsBTtw
Aus dem Album "Out of Habit".
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Salzburg | *1994
Manuel - Drums
Gery - Guitars & Backvocals
Rade - Keyboards & Vocals

Kontakt:

www.Jumping-High.eu
Gerald Kaiser
Wiesenweg 9
5500 Bischofshofen
Mobil +43 699 819 35 404

Vigor empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
vigorianer | vor 3635 Tagen, 7 Stunden, 11 Minuten
Vigorianer
Neue Homepage: www.vigorianer.at
Konnte leider wegen eines defekts die Daten nicht öndern! Wir arbeiten noch daran. ;-)
Danke trotzdem für die Nachrichten.
Gery  
mastermind68 | vor 3635 Tagen, 13 Stunden, 51 Minuten
der sänger ist aber doch nicht nur in bezug auf sein englisch fragwürdig - die singerei selbst ist wohl auch halbwegs grenzwertig...

alles in allem ist das zeug für mich nicht wirklich schlecht aber auch wirklich nicht wirklich gut. da gehört schon noch ein schönes eck dran geschliffen.  
viennasound | vor 3635 Tagen, 18 Stunden, 48 Minuten
Great dreams
Synthie-Wälle sind gelungen. Mag ja gut gemeint sein, aber ihr brauchts einen Sänger, der nicht nur singen sondern auch noch englisch kann. Gilt auch für Cruel World. Irgendwie habt ihrs mit dem Fadeout. Mir kommt vor, daß da bei beiden Nummern bis zum letzten Tönchen gewartet wird um ja nichts wegzuschmeißen, das Ende kommt dann total abrupt.
Single-tauglich ist es, multi wär zu viel; da krieg ich ja Ohrensausen bei diesem Sänger.
Und die HP ist auch tot :-(
Statt großspurigem Gelaber machts mal gutes Handwerk.
ViennaCC