Zetermordio

Tiroler Mundart-Rock mit Jazz- und Grunge-Einflüssen spielt dieser Musiker aus Hopfgarten komplett solo. Jetzt: Ein Song zum Verarbeiten eines Teenagererlebnisses.
Dann kimb da Zug
Dieses Lied hab ich geschrieben um ein Erlebnis aus meiner Teenager Zeit zu verarbeiten ;-)

Zetermordio über sich

Zitat: "Zetermordio ist das Soloprojekt von Bernhard Hölzl, in dem er seinen Eingebungen freien Lauf lässt. In seinen Songs pendelt er, mit einer gehörigen Portion Sarkasmus und Ironie, zwischen Poetischer Träumerei und ganz normalem Alltagsleben. Es sind Songs die das Leben schrieb, denn das Leben ist eine Melodie für ihn. Ich würde seine Songs am ehesten als Mundart-Rock mit Jazz und Grunge Einflüssen bezeichnen, doch am besten ihr findet das selber raus."

Facts:

aus Hopfgarten/Tirol | *2004
Bernhard Hölzl all Instruments Soundkitchen Production recordet by enzolino

Kontakt:

burn.hard@yahoo.de

Zetermordio empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
viennasound | vor 3666 Tagen, 22 Stunden, 41 Minuten
Dann kimb da Zug
Dieses Demo ist ein nettes unaufdringliches Pop-Liedchen mit Mitsumm-Potenzial. Die Idee und der Song sind gut. Der nächste Schritt müßte die Perfektionierung der Ausführung sein. Dann kimb viellei da Zug nach Ober-Applaudanien.
ViennaCC  
kampfgnu | vor 4617 Tagen, 3 Stunden, 43 Minuten
geil
klingt wie bei mir, die gitarrn.
müsste man mal stimmen oder korriepitchen oder was da hald passiert hehehehe....  
groovet | vor 4892 Tagen, 23 Stunden, 56 Minuten
*gggg*
Witziges Liedl, mir geht's jeden Tag so in der Früh! *harhar*

Musikalisch mag's mich einfach nicht so recht ansprechen wollen, wär vielleicht was für den FM4-Sumpf.

Um trotzdem ein wenig was Konstruktives abzulassen: die Stimme sollte man etwas besser verstehen -> deutlichere Aussprache beim Singen und vielleicht mehr in den Vordergrund mischen, Gitarren eventuell mehr nach außen mischen.

Na dann viel Spaß beim "Nichtarbeitenwollen", GrooveT. :-D
_____________________
Listen to Breaking Pavel!  
groovet | vor 4893 Tagen, 23 Stunden, 27 Minuten
Schade eigentlich, ...
... dass es da nix zu hören gibt!

L.G., GrooveT.

_____________________
Listen to Breaking Pavel!