Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "Neu navigieren im FM4 Soundpark"

Musik, Film, Heiteres

3. 8. 2009 - 12:21

Neu navigieren im FM4 Soundpark

Mit neuem Player und der Soundpark 3D-Welt lassen sich Lieblingslieder noch einfacher entdecken.

Seit über einem Jahr ist der FM4 Soundpark bereits künstlich intelligenter: Zu jedem abgespielten Song werden automatisch drei klanglich ähnliche Songs vorgeschlagen - mittels der Recommendations im Soundpark Navigator. Jetzt wird dieser Service durch visuelle und interaktive Interfaces noch einmal deutlich verbessert . Dadurch entstehen erstmals tatsächlich "begehbare" Versionen des Soundpark im Computer: Soundpark 3D und der neue Soundpark Navigator.

Soundpark-Player Neu

  • Arthur Flexer vom ÖFAI erklärt die Technologie dahinter
  • Christian Holzmann shuffled den Soundpark
Screenshot des neuen Soundpark Players

FM4/ÖFAI

Die bisherigen Listen von ähnlichen Songs werden ersetzt durch eine grafische Darstellung der unmittelbaren Umgebung eines Songs in Form von "Bubbles", die das Gesicht der Bands hinter den ähnlichsten Songs tragen. Durch Anklicken einer "Bubble" formieren sich immer neue musikalische Gärten rund um den jeweils gewählten Song. So kann man sich spielerisch durch den gesamten Soundpark tasten, geleitet durch computerberechnete Ähnlichkeit von Songs. Der Button "play random song" rechts oben befördert einen aus dem selbstgewählten Klanguniversum einfach in ein zufallsgeneriertes anderes.

Soundpark 3D

Noch weiter in der grafischen Darstellung geht Soundpark 3D. Alle Songs der gesamten Soundpark-Datenbank werden in einer Landschaft von Meer und Inseln dargestellt, durch die man sich wie in einem Computerspiel bewegen kann. So findet sich etwa auf der "Rock"-Insel vor allem Gitarrenlastiges, während es auf der "Electronica"-Insel technoid wummert. So kann jeder/jede seinen eigenen Pfad durch den Dschungel der tausenden Soundparksongs finden.

Achtung: Um den Soundpark 3D in guter Qualität begehen zu können, sind folgende Voraussetzungen erforderlich: Betriebssystem Windows XP/Vista/7 bzw. MacOS 10.5 Intel-CPU mit 1.8GHz oder mehr, Java Runtime Environment 1.6 oder höher, 3D Grafikkarte sowie ein schneller Internetzugang.

Die Soundpark 3D Welt

FM4/ÖFAI

Navigiert wird im Soundpark 3D mittels der Tasten W, A, D und S für seitliche bzw. Vor- und Rückwärtsbewegungen, die Maus steuert das Sichtfeld und die Leertaste zeigt die 3D-Landschaft aus der Vogelperspektive.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

Zum Eingabeformular Kommentieren

  • psyandchai | vor 2782 Tagen, 15 Stunden, 32 Minuten

    neu upgeloadete noch nicht freigeschaltene stücke

    als band, die was upgeloadet hat und sich probeweise anhören möchte: da kommt derzeit nichts. dauert das immer oder kann der player nicht freigeschaltene stücke einfach nicht abspielen?

    Auf dieses Posting antworten
  • neusprechat | vor 2785 Tagen, 22 Stunden, 44 Minuten

    nette angelegenheit

    nice. kann man bei erfolg sicher ausbauen.

    Auf dieses Posting antworten
  • northernline | vor 2787 Tagen, 14 Stunden, 15 Minuten

    Auf welcher Insel sind denn diese Berge? Die Inseln, die ich besucht hab, die haben alle ein bißchen öde ausgesehen...

    Die Kugeln im Soundpark-Player gefallen mir gut!

    Auf dieses Posting antworten
  • zazi | vor 2787 Tagen, 17 Stunden, 19 Minuten

    Soundpark 3d

    Der Soundpark 3d ist eine schicke Proof-Of-Concept-Realisierung von 3d-Darstellungen von Musiksammlungen und ihren durch Ähnlichkeitsbeziehungen enthaltenen Musikstücken. Für einen wirklichen Praxiseinsatz muss die Engine aber noch ein bisschen verbessert werden. Die Cover und Landschaft bilden noch keine Einheit, wirken als ziemlich fremd umd plump in die Landschaft hineingesetzt, wenn dies erreicht ist, ist auch der Anfang gegeben sich in einer solchen virtuellen Welt der Musiksammlung wohlzufühlen und auf spannende Entdeckertour zu gehen oder auch einfach nur gegangene Pfade mal wieder zu verfolgen.
    Also weiter so, ihr macht schon tolle Sachen.

    Cheers zazi

    Auf dieses Posting antworten
  • reflection | vor 2788 Tagen, 13 Stunden, 10 Minuten

    soundpark 3d erinnert mich ein bisschen an die boards of canada webseite vor 3-5 jahren - dort konnte man auch "soundinseln" besuchen. hat mich damals recht fasziniert.

    Auf dieses Posting antworten
  • one1ton | vor 2788 Tagen, 17 Stunden, 1 Minute

    zap-culture

    seit es den soundparkplayer gibt nimmt - zugegebenermassen subjektiv betrachtet - die zahl der kommentare zu den tracks rapide ab. ich vermute mal dass das daran liegt dass vorher aufgrund des "ganz oder gar nicht" die tracks von denen die sie zur gänze runtergeladen haben auch eher zur gänze durchgehört wurden wohin durch das "zappen" von track zu track wie im richtigen leben bereits der erste eindruck entscheidet... fünf sekunden stille oder fünf sekunden das falsche = und tschüss... komplexes oder sperriges material hat da schlechte karten finde ich...

    Auf dieses Posting antworten
    • martingasser | vor 2787 Tagen, 20 Stunden, 56 Minuten

      Ob die Zahl der Kommentare abgenommen hat, würde mich auch interessieren, dazu kann ich nichts sagen.

      Jedenfalls - und das ist ja sehr erfreulich - haben unsere Auswertungen ergeben, dass seit der Einführung des Soundpark-Recommenders ein weit größerer Teil des Soundpark gehört wird, während vorher hauptsächlich auf Tracks von auf der Frontpage gelisteten Artists zugegriffen wurde.

  • agentc | vor 2788 Tagen, 17 Stunden, 4 Minuten

    hehe

    sehr genial! fehlt nur noch eine kreatur, dann kann man im soundpark black&white zocken. statt tierkreaturen martin blumenau, hermes, ... zum auswählen. ^^

    Auf dieses Posting antworten
  • makronaut | vor 2788 Tagen, 17 Stunden, 16 Minuten

    "Programm 'Soundpark 3d' von 'www.ofai.at' fordert uneingeschränkten Zugriff auf ihren Computer."

    Nein.

    Auf dieses Posting antworten
    • trishes | vor 2788 Tagen, 16 Stunden, 50 Minuten

      klingt brachial, in wahrheit geht es aber nur darum, das programm zu installieren...

    • makronaut | vor 2788 Tagen, 16 Stunden, 40 Minuten

      warnmeldungen, wenn es um die installation von programmen aus dem internet geht, sehen auf meinem rechner anders aus.

      -> tut mir leid, das wird nicht stattfinden.

    • triotex | vor 2788 Tagen, 15 Stunden, 42 Minuten

      Wenn du einen Mac hast, wird er das bei vielen Java-Anwendungen meckern. Mit dem neuesten Update hat Apple das URL-Security-Modell umgestellt. Auch bei trivialen JavaFX-Dreck fragt er nun nach uneingeschränkten Zugriff.

    • trishes | vor 2788 Tagen, 15 Stunden, 31 Minuten

      erweiterte info von entwickler martin gasser selbst:

      "Die Applikation benötigt deswegen vollen Zugriff auf Systembibliotheken, weil mit OpenGL gerendert wird (das ist aber auch bei jedem anderen 3D-Spiel, das man aus dem Internet lädt, genauso - nur wird man da erst gar nicht erst darauf hingewiesen)."

    • antialias | vor 2787 Tagen, 21 Stunden, 43 Minuten

      Java + OpenGL = grausige Warnhinweise, aber im Grunde so harmlos wie Ski Challenge runterladen.

    • makronaut | vor 2787 Tagen, 17 Stunden, 50 Minuten

      Ich haben gerade etwas festgestellt:

      mir fehlt das vertrauen in den orf, um bei der obigen meldung "ja" anzuhaken.

    • psyandchai | vor 2787 Tagen, 14 Stunden, 19 Minuten

      um gottes willen!

  • makronaut | vor 2788 Tagen, 17 Stunden, 47 Minuten

    Not Found

    The requested URL /martin.gasser/webstart/soundpark.jnlp was not found on this server.

    Auf dieses Posting antworten
    • holzmann | vor 2788 Tagen, 17 Stunden, 39 Minuten

      Ist bereits gefixt.