Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "Exit Poll 2011 - Teil Zwei"

Musik, Film, Heiteres

Arthur Einöder

POP: Partys, Obsessionen, Politik. Ich fürchte mich vor dem Weltuntergang, möchte aber zumindest daran beteiligt sein.

28. 12. 2011 - 15:00

Exit Poll 2011 - Teil Zwei

Hier kommt die Auflösung: Was war das Konzert des Jahres? Wie heißt euer Lieblingsmagazin? Und: Was ist der Song 2011?

Das war Teil 1 der Exit Poll Auflösung 2011:

Mit dem Act des Jahres, dem Film des Jahres, dem heimlichen Lieblingslied, dem Facebookstatus/SMS/Tweet, dem Club und der Enttäuschung des Jahres.

Nochmal zu den Hard Facts: Zehn Tage lang habt ihr unser Online-Formular ausgefüllt. An die Tausend Rückmeldungen hat es gegeben, gut ein Drittel mehr als etwa im Vorjahr. 2011 hat also seine Spuren hinterlassen. Aber welche?

Song des Jahres

1. Foster the People - Pumped Up Kicks
2. M83 - Midnight City
3. James Blake - Limit to your Love
4. The Naked And Famous - Young Blood
5. Alexander feat RZA - Truth
6. Lana del Rey - Video Games
7. Ja, Panik - DMD KIU LIDT
8. Adele - Rolling in the Deep
9. Crystal Fighters - Plage
10. Metronomy - The Bay
11. The Rapture - How deep is your Love
12. Florence and the Machine - Shake it out
13. Foo Fighters - Walk
14. Girls - Vomit
15. Kreisky - Scheiße, Schauspieler

Die Band Foster the People

Foster the People

An "Pumped Up Kick"s gibt es kein vorbei: egal ob an der Bar im Flex Cafe, am Flughafen von Kuala Lumpur, im Shopping Center in oberösterreichischen Gewerbeparks oder bei der WG-Party in London. Auch hier geht der Trend vom Act des Jahres weiter: Was bedeutet schon eine schnöde Jahreszahl, wenn der Song gefällt? "Pumped Up Kicks" ist im Juni 2010 in die FM4 Charts eingestiegen und war dort neun Wochen lang in der Wertung.

Erst über den Umweg der Radio Gaga-Charts ist das kalifornische Quartett in euer Ranking gekommen. Platz 2 geht an Frankreich: diesmal nix mit French House oder French Electro: M83 sind eine Band mit Instrumenten. Platz 3 für euren Act des Jahres, James Blake, hier mit der möglicherweise langsamsten Nummer, die dieses Jahr auf FM4 gelaufen ist.

Made in Austria: Der Trend zur österreichischen Band setzt sich auch im Jahr 2011 fort. Und: ihr werdet anspruchsvoller. Die Titelnummer des Ja, Panik Albums dauert über 14 Minuten und war in voller Länge maximal drei Mal im Radio zu hören. Trotzdem: Song des Jahres aus Österreich. Auf Platz 15 ist die 2011er-Single von Kreisky. Vom österreichischen Act des Jahres, Camo&Krooked, konntet ihr euch nicht auf eine Nummer einigen. Deswegen muss diese Kategorie ohne die Vorzeigeartists im elektronischen Bereich auskommen.

Fernsehserie des Jahres

1. How I Met Your Mother
2. Breaking Bad
3. The Big Bang Theory
4. Game of Thrones
5. Californication
6. Dexter
7. Homeland
8. True Blood
9. The Simpsons
10. Mad Men

Szenenbild aus "How I met Your Mother"

abc

Die Top 2 unverändert: Mit überwältigender Mehrheit (der deutlichste Sieg in allen Kategorien) setzt sich die Serie mit dem Blick zurück auf die Gegenwart durch. Bazinga! Höchster Neueinsteiger ist die Physiker-WG-Sitcom auf Platz 3, während Game Of Thrones bei uns überhaupt noch nicht im Fernsehen zu sehen ist. Die HBO-Fantasyserie hat also für 2012 noch jede Menge Luft nach oben. Und die Simpsons sind beliebt wie eh und je. Außerdem: die Top10 sind fest in US-amerikanischer Hand. Tatort und Willkommen Österreich haben dem US-Serienwunder nichts entgegenzusetzen.

Konzert des Jahres

1. Arcade Fire, Wiesen
2. Foo Fighters, FM4 Frequency
3. Bright Eyes & Two Gallants, Arena Wien
4. FM4 Frequency
5. EMA, Waves Festival, Wien
6. Ja, Panik, Arena Wien
7. Red Hot Chili Peppers, Stadthalle Wien
8. Casper, Wien
9. Thees Uhlmann GHVC Festival, Arena, Wien
10. Girls, WUK, Wien

Win Butler singt

Nikolaus Ostermann

Wien ist die Konzerthauptstadt des Landes. Sieben Konzerte in den ersten Zehn sprechen für sich. Doch für die wirklich unvergesslichen Momente müsst ihr raus aus der Hauptstadt! Das Konzert des Jahres ist für euch der sommerliche Auftritt von Arcade Fire in Wiesen, gefolgt von den Foo Fighters, die 2011 (siehe Act des Jahres, Song des Jahres) ein Revival erleben. Übrigens: alle Casper-Konzerte zusammengezählt hätten Platz 2 ergeben. So hat sich das Publikum aber aufgeteilt, und bloß der Wien-Termin hat es in die Top10 geschafft.

Ein Klugscheißerhinweis sei mir noch gestattet: "FM4 Frequency" ist KEIN Konzert. Uns freut es zwar, dass euch das größte Sommer-Open-Air 2011 so gut gefallen hat, aber in der Kategorie "Konzert" hätten wir uns zumindest einen Bandnamen gewünscht. Oder erinnert ihr euch an keine mehr?

Magazin des Jahres

1. Neon
2. Datum
3. The Gap
4. Falter
5. Ballesterer
6. Vice
7. Spex
8. De:bug
9. Profil
10. Musikexpress

Titelblätter des Magazins NEON

NEON

Beatles gegen Stones, Rapid gegen Austria, USA gegen die Sowjetunion: bei uns heißt der Kampf der Giganten Neon gegen Datum. Seit Jahren liefern sich das deutsche Unterhaltungsmagazin und das österreichische Rechercheblatt einen erbitterten Kampf. Der dieses Jahr knapp ans Neon geht. König Fußball legt ausgerechnet in einem Jahr ohne großes Turnier zu: Ballesterer lässt sämtliche spezialisierten Musik- und Filmmagazine hinter sich. Und auf den übrigen Plätzen in den Top10: Statt Biber und Ray sind 2011 De:bug und Musikexpress wieder in der Wertung mit dabei.

Game des Jahres

1. The Elder Scrolls V: Skyrim
2. FIFA 12
3. Tetris
4. Uncharted 3: Drake's Deception
5. Angry Birds
6. Call of Duty: Modern Warfare 3
7. Battlefield 3
8. Batman: Arkham City
9. Minecraft
10. Portal 2

Skyrim

Bethesda

Ihr wollt euch ein Pferd kaufen, durch Wind und Wetter reiten und dann und wann mal einen Drachen töten. Warum auch nicht. Die Fantasywelt von The Elder Scrolls V: Skyrim ist euer Spiel des Jahres. So sicher wie im Fernsehen an Silvester der Butler über das Eisbärenfell stolpert, bringt EA jedes Jahr eine neue Fußballsimulation auf den Markt, die dann auch jedes Jahr brav gekauft und bei uns gevotet wird - 2011 auf Platz 2. Tetris ist nicht totzukriegen, und das Tetris der Zehnerjahre wird vermutlich Angry Birds: Offenbar schießt ihr lieber am Smartphone mit angry Vögeln auf Schweine als am High-End-Rechner eurem Call of Duty aufs Battlefield zu folgen.

Blog des Jahres

1. kobuk.at
2. fm4.orf.at/blumenau
3. ballverliebt.eu
4. stadtbekannt.at
5. denkfabrikat.net
6. stylishkidsinriot.com
7. diewahrheit.at
8. auchsuperwichtig.wordpress.com
9. viceland.at
10. martinballuch.com

Von wegen das Internet als Tor zur Welt! Ihr habt eurem Heimatland einen Zehnfachsieg beschert. US-Musikblogs? Modeblogs aus London? Politische Blogs aus Ägypten? Fehlanzeige in den Top10. Klare Favoriten gibts in der internationalen Blogosphäre offenbar nicht: denn wenn fünfzig Musikblogs je eine Stimme bekommen, bleiben die Top10 davon unbeeindruckt. Thematisch ist vom Auslachen von so genannten Medien (Platz 1), Fußball (Platz 3), Ausgehen (Platz 4), Mode (Platz 6) oder Tierschutz (Platz 10) so ziemlich alles dabei.

Protestanliegen 2011

Was man so alles okkupieren kann. Occupy....., ja was denn?

  • Wien
  • Wall Street
  • Tundra
  • Sakristei
  • all rich bastards
  • Innsbruck
  • Toilets
  • Sin City
  • Karolinenplatz
  • everything
Occupy Wall Street, New York

Christian Lehner

Mehr als 10 Prozent der Einsendungen beschäftigen sich mit Occupy. Sonst wird 2011 vor allem für soziale Gerechtigkeit, gegen so ziemlich alles was mit österreichischer Politik zu tun hat und gegen den laxen Nichtraucherschutz protestiert. Die Kategorie Protestanliegen ist 2011 neu in unsere Exit Poll aufgenommen worden, und wir sind auch überrascht, wie vehement hier protestiert wird. Die "Rich Bastards" sind noch druckreif gegen vieles, was ihr sonst noch so anprangert.

Vielen Dank fürs Mitmachen und die besten Wünsche für 2012!

Auf der anderen Seite gibt es auch Protestanliegen, die nicht auf eine wie auch immer geartete Krise hindeuten: "Peter Rapp soll Wetten Dass moderieren!" oder "Freiheit den Kuscheltieren!"

Außerdem: In absoluten Zahlen gewinnt "Mehr ...." gegen "Gegen .......". Am Vorabend des Jahres 2012 überwiegt also doch der Glaube ans Konstruktive.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

Zum Eingabeformular Kommentieren

  • go1988 | vor 1639 Tagen, 3 Stunden, 14 Minuten

    Mir gefällt die Dubstep Version von Pumped Up Kicks immer noch besser. Vor allem weil es endlich mal ein wirklich GUTER dubstep remix ist.

    Auf dieses Posting antworten
  • singekeinemelodien | vor 1640 Tagen, 19 Stunden, 47 Minuten

    mit E

    "Ein Klugscheißerhinweis sei mir noch gestattet:"

    caspEr

    Auf dieses Posting antworten
  • hasil | vor 1641 Tagen, 2 Stunden, 8 Minuten

    lie to me?

    Auf dieses Posting antworten
  • nickkay | vor 1641 Tagen, 5 Stunden, 21 Minuten

    Eigentlich müsste Breaking Bad auf Platz 1 sein...

    ...denn im Vergleich zu HIMYM, das auf ORF1 und ProSieben fast auf Dauerrotation läuft und dass ich auch großartig finde, hat Breaking Bad mit Ausnahme von einer einmaligen Ausstrahlung auf ARTE sowie auf dem PayTV Sender AXN absolut keine Präsenz im deutschsprachigen TV. (Zugegeben, für Dauerrotation ist BB auch gar nicht konzipiert. Öfter wie 1x schaut man sich das ja nicht an, weil es großteils von seiner spannenden Handlung lebt.)
    Und ich vermute mal, die Leute, die das über Streams/Downloads (huhu, illegal...) verfolgen, sind doch noch eher eine überschaubare Gruppe.
    Würde der ORF BB bringen, und zwar nicht irgendwann jenseits der 23 Uhr, stünde BB 2012 auf der 1.
    Aber wir schauen ja lieber CSI, Dr. Housewives und Diary.

    Auf dieses Posting antworten
    • weirdolo | vor 1641 Tagen, 2 Stunden, 7 Minuten

      hast zwar recht mit platz 1

      aber ich würde mir bb nicht auf orf wünschen, weils dann in der deutschen version wäre, und die is in 99% der fälle zu vergessen!

  • johnleehookerelectro | vor 1642 Tagen, 1 Stunde, 34 Minuten

    serien
    1.boardwalkempire(wieso jimmy! wieso!?)
    2.boss(http://www.youtube.com/watch?v=NSaYpgjy-94)
    3. 8te staffel curb your enthusiasm
    bored to death .
    SNL mit jason segel
    black mirror (uk)und bluemountain state(scheiss auf college redneck vorurteile, das war eine 3staffel saage) vermutlich auch
    sämtliche neue webserien von arte bis fauner

    Auf dieses Posting antworten
    • ambre | vor 1642 Tagen, 58 Minuten

      ich steh ja total auf jason segel, aber das snl mit katy perry war überraschender weise um welten lustiger.
      ansonsten: enlightened, american horror story und unbedingt: parks and recreation.
      fauner fand ich solide, arte ist empfehlenswert?

    • johnleehookerelectro | vor 1642 Tagen, 17 Minuten

      stimmt die war hammer
      die digital shorts sind in der neuen staffel ja noch nicht so besonders ..ausser ein clip...
      http://www.youtube.com/watch?v=AkekI4QPF5k
      ja arte und die webserien überhaupt werden immer interessanter und unausweihlicher wies aussieht
      http://www.arte.tv/de/ALLE-WEB-FIKTIONEN/4183252.html
      noch nix vollständig gesehen aber manche folgen von addicts zB hat was von Nicolas Winding Refns pusher trilogie(auch pflicht,genau wie "bane"-bronson und drive)

    • johnleehookerelectro | vor 1642 Tagen, 16 Minuten

      undausweichlicher

    • weirdolo | vor 1641 Tagen, 2 Stunden, 10 Minuten

      bored to death! leider wirds keine neue staffel mehr geben :-(

    • ambre | vor 1640 Tagen, 20 Stunden, 24 Minuten

      was? keine weitere staffel bored to death? oh nononono :(

  • zugverschrotter | vor 1642 Tagen, 1 Stunde, 40 Minuten

    modern family ftw, nachdem himym dank ted mimimimosby schon vor einiger zeit von der wöchentlichen downloadliste gestrichen wurde.

    btw: er heißt rolling _in_the_ deep, auch wenn ich mich jetzt laut poll 1 für dieses wissen schämen muss =P

    Auf dieses Posting antworten
  • followhill | vor 1642 Tagen, 2 Stunden, 48 Minuten

    serien

    so sehr ich mich mit how i met seit 3 seasons nicht anfreunden kann ... überraschend tut es mich nicht ... dafür - positiv wohlgemerkt - homeland auf platz sieben. sehr schön.

    Auf dieses Posting antworten
    • followhill | vor 1642 Tagen, 2 Stunden, 47 Minuten

      d zu viel