Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "Ich stimme für ... M185"

Musik, Film, Heiteres

Susi Ondrušová

Scheinlicht im Nebelwerfer. Reis(s)ende Rückblicke auf bleibende Bühnen.

6. 4. 2012 - 10:00

Ich stimme für ... M185

Dicht, packend, laut, energetisch, getrieben, düster, dringlich. Fad wird einem nicht mit M185.

Und dann hats "click" gemacht. Warum meine Fm4 Award Stimme an die 5köpfige Wiener Band M185 geht.

ondrusova

M185...

Bis Jänner diesen Jahres war meine größte Leistung, dass ich zwei Jahre lang jedes Konzert dieser Band versäumt habe. Das ist insofern bemerkenswert, weil M185 in Wien nicht gerade wenig gespielt haben, vor allem rund um den Release ihres "Let The Light In" Albums. Und so gern ich auch Musik vom sich drehenden Abspielgerät höre, umso lieber mach ich mir dann ein Bild von der Musik während sie lebendig entsteht. Es war irgendwann mal aber klar, dass ich dann auch absichtlich nicht zu den Konzerten gehen werde, damit meiner Liste der unerledigten Sachen auch noch ein bisschen was von einer mystischen Vorfreude anhaften bleibt.

ondrusova

...sind auch...

Ja, Ausreden erfinden, das kann ich sehr gut, nicht wahr? Neues Jahr, neues Glück und im Jänner diesen Jahres gab es dann am Eurosonic Festival in Groningen, endlich eine umnebelte Liveüberprüfung von dem, was man schon längst vom Album erahnen konnte: dicht, packend, laut, energetisch, getrieben, düster, dringlich. Das passt.

Im FM4 Soundpark Interview haben Wolfram und Heinz über "Let The Light In" erzählt, dass es auch um "Euphorie geht, an der man teilhaben soll." Einem Raum den Soundtrack verpassen, in dem man sich verlieren und fallen lassen kann. Fröhlich klingt anders.

ondrusova

...sehr höflich!

Aber alle, die das Sonic Youth´sche Abhörtraining absolviert haben, können in dieser verzweifelten, sprechsingenden Stimme einen Funken Hoffnung heraushören. Fad wird einem nicht mit M185. Das "Space Bum Rocket Kid" ist eindeutig jemand mit dem man als Erste/r zur Party gehn und als Letzte/r die Party verlassen möchte. Bei "The City And The Beat" möchte man sich ein paar Reifen an die Sohlen binden und ein paar Tumbelweed-Ballen durch die Straßen fegen sehen. Zwecks der besungenen Urbanität könnte es auch ein USB-Kabelsalatkopf werden. Ich bin bereit.

Amadeus Austrian Music Awards 2012

Alle Infos zum österreichischen Musikpreis auf

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

Zum Eingabeformular Kommentieren