Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "Lobgesang für Lobsang"

Musik, Film, Heiteres

FM4 Universal

FM4 UNIVERSAL informiert umfassend über alles, was es gibt und darüber hinaus auch.

6. 12. 2012 - 19:18

Lobgesang für Lobsang

Aus einem Referat: "Von einem Dalai Lama heißt ein Bruder Lobsang Samten. Außerdem ist der Buddhismus eine Religion." Wie diese Religion das gesamte Bildungssystem rettet? Klick!

Unsere Comedyedition Universal läuft jede Woche auf FM4: Montag bis Donnerstag in der Homebase (19-22) und nachher hier zum Anhören.

Die universellen Fragen des Lebens muss jeder Mensch für sich lösen. Zum Beispiel: an welche Religion glaube ich, wenn überhaupt. Wo lasse ich mich begraben, und davor: finde ich es überhaupt eine gute Idee, mir Götzen zu errichten? Führt das nicht zwangsläufig zu Enttäuschungen? Johanna Jaufer hat sich mit all diesen Fragen beschäftigt und ist vorerst zu keiner Lösung gelangt. Außer, dass sie zum ersten Mal nicht unfroh darüber ist, dass jemand (der war eh 90!) schließlich das Zeitliche gesegnet hat, und so nicht weiter (wenn auch sympathische) Verwirrung stiften kann.

Katze

cat

Jemand denkt sich vielleicht: "Was hat diese Geschichte mit Katzen zu tun?" Antwort: "Schau mal zum anderen Bild!"
Dalai Lama und eine Katze

Dalai Lama

Der Dalai Lama mag Katzen! Und was hält er von Frauen? Hier kann man einen ersten Eindruck gewinnen.

Einschlägige Erkundungen im Bekanntenkreis haben die vorherrschende Verwirrung gefestigt. So musste die Geplagte zum Äußersten schreiten und eine repräsentative Umfrage starten. Per Stichprobenauswahl, selbstverständlich. Die TeilnehmerInnen wurden gemäß der durchschnittlichen Zusammensetzung einer Fahrschul-Lerngruppe rekrutiert: Ein langsames Mädchen, zu alt für die Unterstufe, aber trotzdem noch dort. Ein alter Mann in Frühpension. Eine karrieregeile Arbeitskraft, frei von Empathie und Leidenschaft. Und eine Sektionschefin. Okay, das war jetzt gelogen, weil in echt wäre das ein Sektionschef. Aber so ungefähr passt's. Damit die Materie nicht ausufert, sollten sich die TeilnehmerInnen bei ihren religiösen Recherchen auf den Buddhismus beschränken. Das war eine gute Wahl, die so ganz nebenbei Österreichs Bildungssystem gerettet hat - siehe ff.!

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.