Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "Macht, Korruption und Mitgefühl fürs scheue Kapital"

Musik, Film, Heiteres

Michael Fiedler

Politik und Spiele, Kultur und Gegenöffentlichkeit.

14. 1. 2013 - 14:27

Macht, Korruption und Mitgefühl fürs scheue Kapital

Hier sind die 25 besten Einsendungen zum Protestsongcontest 2013. Mit Reinhören und Beschwerdeforum.

Grafik zum Protestsongcontest 2012

Protestsongcontest

Der Protestsongcontest auf FM4.

Bei fast 200 Einsendungen und 25 Vorfinalplätzen beim Protestsongcontest muss man es zwangsläufig der Mehrheit unrecht machen: Ja, es sind wieder viele Lieder rausgefallen, die an sich spitze sind. Weil sie schlicht keinen Protest vermitteln. Oder zu wenig. Oder einen, den wir nicht verstanden haben. Auch heuer war etwa wieder ein Lied dabei, das sich mit Stille gegen den Protestsongcontest an sich wenden will. Das kommt wirklich jedes Jahr und wird seit John Cage nicht mehr origineller. Auch ein und das selbe Lied in drei Jahren einzuschicken ist nicht wirklich zielführend.

Spielgeld als Bestechungsversuch

Radio FM4

Auch wir freuen uns über Geldkuverts.

Pop-Pate Mario Rossori, PSC-Erfinder Gerald Stocker und ich haben uns vergangenes Wochenende durch alle Einsendungen gehört. Das heißt: Jedes Lied wird angespielt. Nach einer ersten Runde sind 41 Songs übergeblieben, die dann auf 25 gekürzt werden muss. Da sind auch viele Lieder weggefallen, die ich abseits des Protestsongcontests gerne wieder hören möchte, und etliche alte Protestsongcontest-Bekannte, aufstrebende Popsternchen oder altgediente Stars aus dem FM4-Musikuniversum sind vielleicht bitter enttäuscht. Tut uns wirklich leid, lässt sich aber nicht ändern. Nach eineinhalb Tagen bleibt also eine Liste mit 25 Liedern, mit deren Zusammensetzung natürlich trotzdem keiner von uns dreien völlig zufrieden ist.

25 SiegerInnen

PSC, Protestsongcontest

Radio FM4

Stapelweise Protest in Formularform

Der inhaltliche Trendbarometer der Einsendungen bietet einige Überraschungen: KHG und Facebook waren öfter Thema als Aktuelles wie Frank Stronach oder das Bundesheer, das nur in einem Lied vorgekommen ist. Konsumkritik, Überwachungsstaat und Finanzmarktkritik gehen wie immer gut. Wir haben drauf geschaut, dass die thematische und musikalische Mischung passt. Geografisch ist uns unabsichtlich gelungen, dass alle neun Bundesländer und Südtirol vertreten sind. Aber hört selbst, hier sind die 25 Protestsongs 2013, gereiht nach dem Zeitpunkt ihres Einlangens bei uns:

Laura Rafetseder - Ballad of Zhanaozen
Ungewöhnlich: eine Protestballade über ein Massaker an streikenden ÖlarbeiterInnen in West-Kasachstan. Basiert auf einer wahren Begebenheit.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

MSMC - Punchlines gegen Schlogzeiln
Der Bouelvard ist wahrlich nicht zum Schlendern da. Medienkritischer HipHop aus Ottakring.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Matatu - Guerrabanana
Mehrsprachige Konsumkritik, die dazu mit dem Klischee von der südländischen Lebensfreude spielt (aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein).

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Deaf in Vegas - Kindertitel
Repetitive Bildungssystemkritik mit Apferln. Gimme, gimme more.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Max Schabl - Die Mocht
Max Schabl war mit einem Lied gegen Ritalin schon einmal unter den Top 25. Heuer singt er gegen Machtmissbrauch an.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Fischer & Freunde - Solange noch der Teufel diese Welt regiert
Name und Titel klingen ein wenig katholisch, der Inhalt ist durchaus religionskritisch. Ein Rundumschlag ganz im Sinne des Erlösers.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Birds In Trees - Ich hoff, du schläfst beschissen
Ich würde auch davon ausgehen, dass die Profiteure von Freunderlwirtschaft, Korruption und Betrug einen recht guten Schlaf haben.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

wosisig - Finganeglbeissa
wosisig waren vergangenes Jahr mit "Erwin" auf dem dritten Platz. Für heuer haben sie sich ganz schön verändert und treten mit einem Aufruf zum Engagement an.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Anstaltskinda aka Kapitano Chaotico - Befrei di
Wütender Rap, ebenfalls gegen das Sudern, während man gemütlich auf der Couch fläzt und den Arsch nicht hoch kriegt.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Chill-Ill - Giftiges Göd
Wuchtige Geldkritik. Da wird zwar niemand konkret angesprochen, aber das wären wohl auch zu viele für fünf Minuten Rap.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Ernst Strasser - I love envelopes
Diesen Herren kennen wir auch unter anderem Namen. Er hat zum Beispiel gemeinsam mit Anggie 2012 das köstliche Nordkorea-Lied gesungen. Heuer mit einem bitteren Geständnis.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Jul - Konsum isch insre Religion
Jul kommt aus Südtirol, lebt in Wien und singt gegen Konsum, vielleicht auch gegen Religion.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Benedikta Manzano - Mehr Mitgefühl für Märkte
"Benedikta Manzano singt nicht nur köstlich skurrile Texte, sie sieht auch so aus.", schreibt der Falter 1988(!). Daran hat sich nichts geändert. Triefend vor Ironie könnte dieses Lied jedes Operettenfestival aufmischen.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Johnny V-Ausschnitt - Rotzbremsn san wieder in
You probably never heard of it, but... Vermutlich ist der Anachronismus dieser Hipster-Kritik Teil des Protestes.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

NonSense Of Humour - Wir sind nicht alleine
Hanna war 2012 eine Hälfte des Duos "Wait for the B-Side", heuer singt sie mit neuer Band gegen den Überwachungsstaat.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Linksabbiega - Dankbar
Funky Sprechgesang über das hohle Gelaber professioneller Politikfunktionäre und -innen samt beispielhaften Originaltönen.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

SBG Band Aid - Stay
Salzburger SchülerInnen, die sich vehement für das Recht eines Schulkollegen einsetzen, wenigstens noch die Matura machen zu dürfen, bevor er nach Armenien abgeschoben wird und dort vielleicht in den Krieg ziehen muss. Kann man unterstützen, etwa über ihre Facebook-Seite.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Kongenial - Schönes, schönes Land
Mehr Abgesang als Loblied. Sängerin Gabi Fiedler ist mit mir übrigens genauso verwandt wie Onkel Franz, Papa Hartmut und Opa Heinz. Bleibt nur die Frage, was ist eine Arschlochhand?

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Tiefsinntaucher - Vater Staat
Zwei Rapperinnen im Abnabelungsprozess von Papa Staat (und Mama Religion).

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Equadrat - Kauf_Rausch
Markt- und Konsumkritik, die wie ein Mash-up von Anotherone bites the dust und Shout it all out klingt.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Dutschke - Das Comeback der Revolutionen (feat. R. Dutschke)
Kennt man in anderer Zusammensetzung als Supermarket, hier als und mithilfe der linken Lichtgestalt der 68er.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Fargo - I tram ned
Ebenfalls ein Lied aus Sicht eines Unschuldsvermuteten, mit einem schönen Bruch im Refrain.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

SliS feat. Ray - Monopol
"Wir werden manipuliert."

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

refugees of the vienna refugee camp - We Love Vienna/ Je t'aime, Vienne
Einige der Flüchtlinge, die vor der Wiener Votivkirche gezeltet haben bzw. noch immer die Votivkirche besetzen, mit einem Liebeslied an Wien und ein paar Forderungen an die Politik.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Das Insekt des Jahres - A word
Der Nachbar von der Schwiegermutter von FM4-Musikprogrammierer Andreas Ederer. So kommt man ins Vorfinale!

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Wie geht's weiter?

Die Vorausscheidung zum Protestsongcontest 2013 findet am 25. Jänner ab 19:30 Uhr im Haus der Begegnung Rudolfsheim-Fünfhaus, Schwendergasse 41 in 1150 Wien statt.

Das Finale könnt ihr am 12. Februar im Rabenhof Theater, live auf Radio FM4 und im Videostream auf fm4.orf.at sehen und hören.

Alle Infos auch unter fm4.orf.at/protestsongcontest und protestsongcontest.at.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

Zum Eingabeformular Kommentieren

  • mcelvis | vor 607 Tagen, 42 Minuten

    Song angekommen?

    Ich wollte fragen, ob der Song "Max Mustermann" von "S.P.O.T.S." bei euch angekommen ist?
    Vgl.: http://soundcloud.com/somepeopleonthestage/max-mustermann

    mfg

    Auf dieses Posting antworten
    • gcs1 | vor 603 Tagen, 23 Stunden, 39 Minuten

      ja ist auch angekommen!

      leider nicht unter den top 25;-(

  • mahoni | vor 619 Tagen, 20 Stunden, 7 Minuten

    Kann man hier erfahren ob der eigene Beitrag auch bei Euch angekommen oder vielleicht zu spät eingelangt ist? Bitte um kurze Rückmeldung, ich habe als Jochen Krieger einen Beitrag gesendet.
    Grüße aus der Steiermark

    Auf dieses Posting antworten
    • absoluttruth | vor 619 Tagen, 17 Stunden, 52 Minuten

      Hans Noll - Absolut Truth

      ja, ich finde das auch nicht richtig keine Rückmeldung zu bekommen, obwohl ich meinen Beitrag eingeschrieben gesendet habe. Und außerdem würde ich auch gerne die Reihung wissen und eine Begründung für keine Nominierung. Ich weiß, das ist viel verlangt, aber auch jeder Lehrer sollte ein Statement abgeben für ein "nicht genügend"

    • gcs1 | vor 618 Tagen, 22 Stunden, 51 Minuten

      ja, angekommen...

      ...aber hat uns halt leider nicht so überzeugen können. leider ist es uns unmöglich, jedem ein persönliches feedback zu geben. dazu sind es einfach jedes jahr - zum glück - zu viele einsendungen. es hat aber jeder die möglichkeit, nachzufragen, wenn er sich nicht sicher ist, ob sein song angekommen ist. ich hab noch jedes mail beantwortet! ad absoluttruth: reihungen gibt es keine, auch nicht unter den top 25. zuerst reduziert es sich auf ca. 40-45 songs und dan eben auf 25. that's it. ad statement: in der schule regiert die pflicht, der psc ist freiwillig;-)

  • absoluttruth | vor 622 Tagen, 1 Stunde, 50 Minuten

    Absolut Truth

    Leider nicht nominiert. Doch schön, das es so viele Beiträge gibt. Es lebe der Protest! Hier mein Beitrag:
    http://www.youtube.com/watch?v=cIRGJIguLEI

    Auf dieses Posting antworten
  • witwer | vor 625 Tagen, 20 Minuten

    Wien kannst du uns hören, kannst du uns sehen. Warum nicht?

    Leider hat es unsere Einsendung diesmal nicht geschafft. Aber wer will schon nachtragend sein bei soviel ehrlichem und gutem Protest.
    Über Kommentare und Kritik würden wir uns natürlich dennoch freuen, hier gehts zu unserem Beitrag:

    http://youtu.be/8v25CJSbpOY

    Solidieren möchte ich mich vor allem mit Max Schabel und den Refugees aus der Votivkirche. Wünsche aber auch allen Anderen viel Erfolg und einen schönen Wettbewerb!
    AL Wilhelm

    Auf dieses Posting antworten
    • gcs1 | vor 624 Tagen, 23 Stunden, 44 Minuten

      wunderschöner song...

      ...aber wie gesagt, ein wenig versteckter protest;-) freu mich auf euer album!

    • witwer | vor 624 Tagen, 17 Stunden, 53 Minuten

      apropos

      am 29.1. spielen wir ein konzert im clash, zu dem alle herzlich eingeladen sind

  • xindlbanton | vor 625 Tagen, 5 Stunden, 33 Minuten

    buhuhu

    Tja, schade, dass wir nicht dabei sind, aber dafür unser persönlicher Freund Max Schabl.

    Liebe Grüße an ihn!

    Xindl Banton und Die Gfrastafari

    Auf dieses Posting antworten
  • klobesen | vor 625 Tagen, 20 Stunden, 17 Minuten

    zu saubere häusln in orf?

    Habt ihr gar nicht die probleme der dreckigen häusln im orf? wie kann sonst unser protest dagegen so untergehen ;)
    wir kämpfen dennoch weiter - gegen dreckigen Häusln!!!! klobesen.at

    Auf dieses Posting antworten
  • hausbacher | vor 625 Tagen, 23 Stunden, 11 Minuten

    Leider nein Alpenzorroelvis

    Der Alpenzorroelvis hat es leider nicht geschafft. Aber ich will keinem den Genuss eines schönen Liedes verwehren. Ich hoff nur wir waren nicht der Kandidat bei dem man nichts verstanden hat.

    http://www.youtube.com/watch?v=Dpjc1vU8Kkk

    Keep on rocking Alpenzorroelvis

    Auf dieses Posting antworten
    • derfiedler | vor 625 Tagen, 22 Stunden, 57 Minuten

      nein, ihr wärt unter den top 30 gewesen... da gab es eigentlich auch nichts miszuverstehen. ach, und vielen dank für das hochauflösende bandfoto.

    • hausbacher | vor 625 Tagen, 22 Stunden, 40 Minuten

      Unter den Top 30ig? Das nenn ich mal eine ordentlich Blechmedaille. Schade. Vielleicht gibt es nächstes Jahr ein Revival mit noch höher aufgelöstem Bandfoto.

      Viel Spaß dieses Jahr.

      PS: Sollten mehrere Kandidaten zufällig von einem Zug überollt werden oder an Heiserkeit erkranken rücken wir gerne nach.

      lg. Alpenzorroelvisfraktionsleiter

      Hans Hassbach