Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "Babysounds"

Musik, Film, Heiteres

Christian Pausch

Irrsinn, Island, Ingwer.

1. 2. 2013 - 13:08

Babysounds

The End Band präsentiert ihr Debüt-Album auf ihrem selbst-verwalteten Label und ist im FM4 Soundpark zu Gast.

Sonntag Nacht sind The End Band in einer ausgiebigen Listening Session im FM4 Soundpark zu Gast und am Montag ab 19 Uhr in der FM4 Homebase zu hören.

Als "Emotionsbombe" hat sie meine Kollegin Alexandra Augustin einst beschrieben und das sind sie immer noch:

end band

The End Band

The End Band ist zurück und präsentiert uns nach der EP aus dem Jahr 2011 nun endlich ein Full-Length-Album namens "Babysounds". "Eigentlich waren wir kontinuierlich im Studio", sagt Matthäus Maier, Sänger der Band. Das hat sich ausgezahlt, denn die Band ist ihrem emotionalen Stil treu geblieben und hat sich dennoch weiterentwickelt. Den fünf Musikern selbst erscheint ihr eigenes Album viel erwachsener als die zuvor erschienene EP, die ihnen mittlerweile jugendlich und fast schon naiv vorkommt, wie sie im Interview erzählen.

end band

Fabian Zerché

Haben gut lachen: The End Band.

Mein Baby gehört zu mir

Trotzdem heißt die Platte "Babysounds", was vordergründig erst mal gar nicht nach Erwachsensein klingt, aber in den gefinkelten und weiten Textwelten der Songs liegt der Schlüssel zur Zweideutigkeit des Albumnamens begraben: Baby-Sein hat nämlich nicht nur den Nachteil, aus der Erwachsenenwelt ausgeschlossen zu sein, sondern auch den Vorteil, dass man sein eigenes Ding durchziehen kann, wo und wann immer man will.

Gleichzeitig geht es aber auch um das Elternsein und um das Großziehen eines Babys. "Das jagt einem Angst ein, gibt einem aber auch Halt", sagt Matthäus, der selbst Vater einer Tochter ist, nach der auch das eigene Label Zita-Records benannt wurde. Auf diesem sollen auch bald andere Acts ihre Werke releasen, aber da hüllen sich Band und Labelboss-Gemeinschaft noch in Schweigen.

Am 5.Februar feiert The End Band den Release ihres neuen Albums im Wiener Rhiz bei freiem Eintritt!

Ausbruch aus dem Bobo-Dasein

Das Album schafft den perfekten Spagat zwischen Songs, die erst sickern müssen und sich langsam (aber sicher) zu Lieblingsnummern entwickeln und eingängigen Tracks kurz vor der Grenze zum Pop. "Nur im Pop ist der Ausbruch aus dem Bobo-Dasein möglich", lacht die Band halb-ironisch. Denn auch das supere Video zur Single "Fury" (siehe oben) beschäftigt sich - wie das ganze Album - mit diesem Ausbruch aus dem (Bobo-)Alltag.

Babysounds wird ab 8. Februar auf Vinyl und als Download erhältlich sein. Im FM4 Soundpark in der Nacht von Sonntag auf Montag (01-06) hören Matthäus, Gabriel, David und Tobias von The End Band schon vorab ins Album und erzählen mehr über Babys, Literatur-Vertonungen, das Band-Dasein an sich und ihre weiteren Pläne.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

Zum Eingabeformular Kommentieren

  • billyhunt | vor 596 Tagen, 17 Stunden, 57 Minuten

    super sache!

    Auf dieses Posting antworten