Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "Festivalsaison 2013"

Musik, Film, Heiteres

Susi Ondrušová

Scheinlicht im Nebelwerfer. Reis(s)ende Rückblicke auf bleibende Bühnen.

20. 1. 2013 - 16:20

Festivalsaison 2013

Ein Grund jetzt schon die Urlaubszeit zu planen: Festivals!

Auf dem holländischen Showcase Festival dem Eurosonic Festival sind letzte Woche wieder einmal die Festival Awards vergeben worden. Das Eurosonic Festival und die Konferenz sind sowas wie der Stimmungsbarometer der europäischen Festival-Industrie. Und die dort vergebenen Festival Awards kann man sich schon mal als Schummelzettel für die Festivalurlaubsplanung hernehmen.

FM4 Festivalradio
Alle Highlights eurer Lieblingsfestivals

Als "Best Medium-Sized Festival" wird das Balaton Sound in Ungarn genannt. Der "Best Major Festival Award" ging an das Tomorrowland in Belgien, ein Openair-Festival für elektronische Musik, das passenderweise in einem Örtchen namens Boom stattfindet.

Hierzulande kann man sich auf elektronische Tanzmusiken mit dem an den Schwarzlsee übersiedelten Urban Art Forms Festival freuen.

Dass die 1990er nicht vorbei sind, das wissen alle, die sehnsüchtig auf das nächste große Indie-Jubiläum warten. Die Breeders feiern heuer 20-jähriges Jubiläum ihres "Last Splash" Albums und die Tour führt sie leider (oder wenigstens etwas!) z.B. nach England, wo sie beim geschmackssicheren Indoor Festival All Tomorrows Parties auftreten werden. Geschmackssicher ist das deswegen, weil das ATP-Festival heuer z.B. von TV On The Radio und Deerhunter kuratiert wird.

Deerhunter werden auch auf dem polnischen Off Festival in Katowice auftreten. Bislang bestätigt sind da auch noch Jens Lekman. Das Off Festival bietet jedes Jahr ein sattelfestes Lineup für Pitchfork-Leser. Aber auch da werden noch einige schöne Namen kommen.

Die Sommerpläne von Blur zum Beispiel heißen Primavera in Spanien, Open'er Festival in Polen, Sziget in Ungarn und im Herbst geht´s dann zum Berlin Festival. Wem Blur gefällt, wird sich ja eventuell auch auf Phoenix freuen. Die Festivalzirkus-Stationen der Franzosen heißen Rock Im Park, Rock Am Ring oder Rock en Saine. Letzteres ist wegen seiner schönen Kulisse und Nähe zu Paris auf jeden Fall einen Besuch wert.

roskilde

Camping auf dem Roskilde Festival.

Die zwei unschlagbaren Namen der Festivalgeschichte, also die beiden Festivals, von denen sich alle anderen gerne was abschauen, sind 2013 wieder einmal Glastonbury und Roskilde. Slipknot, Rihanna und Queens Of The Stone Age werden in Roskilde heuer zum Beispiel Station machen. Letztere sind aber auch Headliner auf dem Volt Festival in Ungarn und dem Southside Festival. Mehr Termine sicher noch to be announced.

Wer lieber Kings Of Leon sehen möchte, sollte sich in die Schweiz zum Openair St. Gallen aufmachen oder in die Pannonia Fields zum Nova Rock Festival.

Meine persönliche Festivalplanung für den Sommer wird heuer das erste mal wahrscheinlich nach Belgien führen. Dass die Smashing Pumpkins beim der 25. Ausgabe des belgischen Dour-Festival auftreten, reißt mich zwar noch nicht vom Hocker. Aber man kann auch zum Rock Werchter oder Pukkelpop Festival fahren. Pukkelpop hat zwar die letzten beiden Jahre tragische Negativ-Schlagzeilen gemacht, aber das Lineup dort war immer beeindruckend. Außerdem lautet meine Devise: Mehr Waffeln statt Hot Dogs! Sollte ich mir heuer doch noch einen Ganzkörperregenschutzanzug kaufen, könnte es aber auch T In The Park werden.

Aber Moment: das FM4 Frequency Festival findet heuer wieder zeitgleich zum Pukkelpop statt. Und wo sich Nick Cave sehen lässt, bin ich auch. Glaub, die Chefin besteht darauf!

Dafür schon fix verplant: das Colours Of Ostrava Festival. Das Gelände mit den stillgelegten Eisenwerken und Hochöfen kann sich mit der Industriekulisse vom Melt Festival sehr gut messen. Mit dem Unterschied, dass man für das steinige Gelände beim Colours eher festes Schuhwerk einpacken sollte. Sigur Ros und Damien Rice sind die ersten bestätigten Namen. Da kommt aber noch viel mehr!

Weitere Urlaubsfestivalempfehlungen? Immer nur her damit!

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

Zum Eingabeformular Kommentieren

  • acromion | vor 674 Tagen, 9 Stunden, 6 Minuten

    das interessanteste festival...

    im westen fällt wohl unter den tisch, wie es scheint. wie siehts denn mit dem POOLBARFESTIVAL in fk, vbg aus??

    Auf dieses Posting antworten
    • ondrusova | vor 672 Tagen, 13 Stunden, 49 Minuten

      naja hallo und sowieso.

  • chewie | vor 676 Tagen, 9 Stunden, 16 Minuten

    der glastonbury/ roskilde-teil is ein wenig missverständlich,

    die 3 acts sind vermutlich fürs roskilde angekündigt, aufs glasto wird, darauf trau ich mich fast zu wetten, keiner, oder maximal die rihanna kommen. ich hingegen werd wieder hinfliegen, die vorfreude ist schon riesig!

    Auf dieses Posting antworten
    • ondrusova | vor 676 Tagen, 7 Stunden, 7 Minuten

      das kommt ausm text wohl missverständlich raus, gemeint is roskilde! glastonbury hat ja vorerst nur einen namen rausgegebn.
      ich werds mir wieder nur über utube anschauen ;/

    • chewie | vor 676 Tagen, 5 Stunden, 55 Minuten

      wenn sichs mal ergibt unbedingt hinfliegen! zahlt sich auf jeden fall aus!

    • ondrusova | vor 676 Tagen, 5 Stunden, 19 Minuten

      ja freunde von mir fahrn eh heuer auch abr einmal glastonbury geld ausgeben odr 2-3 kleinere sachen anschauen wo man ev auch gscheit sieht ist halt immer das argument dagegen ;)

    • chewie | vor 675 Tagen, 19 Stunden, 13 Minuten

      ein paar kleinere sachen machen is natürlich genauso gut, aber das mit dem sehen is ein blödsinn. gibt erstens nicht nur die pyramid stage (hab z.B. jarvis cocker 2011 vor ~50 leuten auf einer kleinen bühne gesehn ^^) und zweitens is es sogar auf den riesenbühnen fast leichter einen guten platz zu bekommen als z.B. am frequency oder nova rock. war z.B. bei QOTSA oder dem wu-tang clan in den ersten reihen ohne dafür anzustehen oder so. so, genug glastonbury, entschuldige ;)

  • edwyn7 | vor 676 Tagen, 12 Stunden, 5 Minuten

    BLUR

    warum schaffens die ungarn die jungs zu holen + nicht auch ihr? diesbzgl. gerüchte/hoffnungen gabs ja schon 2012. bin ja überzeugt ihr seid bemüht, aber bitte gebt nicht auf....

    Auf dieses Posting antworten
    • kidtricky | vor 676 Tagen, 7 Stunden, 51 Minuten

      FM4 bookt bzw hat nie das FQ gebookt! Da musst dich mit der Skalar-Novamusic(net)-Mafia zsammreden ;)

    • psyandchai | vor 675 Tagen, 8 Stunden, 55 Minuten

      das checken manche einfach nicht. glauben wahrscheinlich auch, dass beim gramatneusiedl fetzenmufti festival gramatneusiedl das booking macht!