Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "Something for the Weekend"

Musik, Film, Heiteres

Philipp L'Heritier

Ocean of Sound: Rauschen im Rechner, konkrete Beats, Kraut- und Rübenfolk, von Computerwelt nach Funky Town.

1. 2. 2013 - 14:13

Something for the Weekend

Ausgehtipps. Fire in the Disco. Blood on the Dancefloor.

Freitag

Heute sollte man die Nacht vermutlich im WUK beginnen. Warum das Spot On Denmark sehr besuchenswert ist, weiß Andreas Gstettner. Mit Obercharmeur Ranglekods und anderen äußerst feinen Acts.

disko404

disko404

disko404

Die sehr guten Menschen von disko404 feiern mit den Sound.Kasten Allstars in der Fluc Wanne, und zwar den Release der dritten 12" des hauseigenen Labels. Die kommt von Nubian Mindz und ist ebenfalls sehr gut. Herr Nubian Mindz aka Colin Lindo aka Alpha Omega darf als veritable Legende gelten und wird dies mit einer Live-Performance zur Schau stellen. Ebenfalls an Bord und ziemlich fantastisch: Der niederländische Produzent A Made Up Sound aka 2562. Tipp des Tages, Der Flyer ist auch nicht gerade schlecht.

Das Magazin Fleisch macht mit den Leuten von WupWup eine Party in der Garage X. Dort könnte durchaus auch öfters etwas stattfinden.

Das wirklich gute und schön verspielte französische Duo Masomenos ist in der Grellen Forelle mit DJ- und Live-Set zu Gast.

Das Zweitbester eröffnet eine Bar im Hundsturm. Die Boys von Tingel Tangel und vom Zirkus Maximus beschallen die Angelegenheit. Das dürfte gut werden.

PuffZack im Morisson.

Club Pompadour in der Pratersauna. Mit Canson und Dejan vom Label Cityfox aus Zürich.

Fm4 Unlimited Extended in der Postgarage Graz.

BRKLN CLLN - Joy Orbison (2009)

Samstag

Strum und Drang

Sturm und Drang

Einen sehr schönen Flyer hat auch das Sturm und Drang. Für ihre Party im Flex hat die Veranstaltungsreihe dann auch ein ebenso sehr gutes Programm zusammengestellt: Neben Zanshin und Patrick Pulsinger (Live- und DJ-Set) wird Joy Orbison die Geräte bedienen. Der englische Produzent hat vor ein paar Jahren vor allem mit seinem - jetzt aber wirklich - Jahrhunderthit "HYPH MNGO" von sich reden gemacht, aber auch seine Folge-Produktionen waren meist ziemlich großartige, zärtliche Knaller. Zuletzt ist er vor allem durch Zusammenarbeit mit Boddika aufgefallen. Auch sehr super.

Susi im Betonklub.

Digitalkarma in der Grellen Forelle. Mit Karmon vom gerade ziemlich abgefeierten Hamburger Label DIYNAMIC.

Cracked in der Fluc Wanne.

Die Zwei in der Pratersauna. Mit Clouds.

Die Kommunenparty im Queens Club. Gute Feierei in gediegenem Ambiente.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.