Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "Wer spielt mit Frittenbude?"

Musik, Film, Heiteres

23. 3. 2013 - 13:15

Wer spielt mit Frittenbude?

Am 30.4. startet die FM F4IR Tour, auf der die deutsche Band mit ausgewählten Vorbands für gute Zwecke spielt.

Es ist uns und Frittenbude nicht leicht gefallen, aus den über achtzig Bewerbungen zum Contest die richtigen Supportbands für die fünf Termine der FM F4IR Tour zu finden. Gelungen ist aber natürlich trotzdem und sie haben alle neben guter Musik auch interessante Sozialprojekte mitgebracht. Im Folgenden alle Tourtermine mit den jeweiligen Vorbands und den Hilforganisationen ihrerWahl!

FM4

30.04. Conrad Sohm Dornbirn

Die Grazer Band Viech wurde auf diesen Seiten ja schon besprochen, jetzt kommen sie auch mit uns auf Tour! Den Reinerlös ihres Konzertabends mit Frittenbude stellen sie der Jausenchecker-Aktion gegen den Hunger in der Welt zur Verfügung.

01.05. Weekender Innsbruck

Laserschaua aus Wien haben sich dem Electro verschrieben und werden ihrem Namen dank der Bühnenoutfits und Lichteffekte auch live absolut gerecht. Sie wollen mit ihrem Konzerterlös dem Häferl, einer Hilfsorganisation für Haftentlassene unterstützen.

02.05. Postgarage Graz

Das Linzer Duo C60 macht seit ihrem Überraschungs-Hit "Erfolg" beständig weiter, konzeptuelle Collage-Texte elektronisch zu vertonen. Ihr Gig wird Viva Con Agua zugute kommen, die sich für freien Zugang zu trinkbarem Wasser einsetzt.

ACHTUNG: C60 fallen krankheitsbedingt leider aus, Kommando Elefant werden Supportband in Graz.

03.05. Flex Wien

Von der Wiener Band Jason Neustart hatten wir bis zu diesem Contest zugegebenermaßen noch nicht gehört, aber sie klingen auch live vielversprechend. Die sechs Musiker unterstützen das VinziRast-CortiHaus, eine Notschlafstelle für Obdachlose.

04.05. Posthof Linz

ben&jerry

FM4 und Ben & Jerry’s präsentieren:
Die FM F4IR Tour 2013 mit Frittenbude!

Die Rhytm Police aus Augsburg patroulliert im FM4 Soundpark schon länger mit ihrer Mischung aus Live-Instrumenten und Elektronik. Sie werden ihren Konzert-Erlös dem Grandhotel Cosmopolis in ihrer Heimatstadt zukommen lassen, das Asylwerber stärker ins kulturelle Leben einbinden will.

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

Forum

Zum Eingabeformular Kommentieren

  • davecanarro | vor 1222 Tagen, 12 Stunden, 54 Minuten

    hmpf

    dabei gäbs in österreich auch genügend gute bands die es sich verdient hätten... müsste man nicht extra jemanden von augsburg holen^^

    Auf dieses Posting antworten