Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "Du wirst von Sternen high"

Musik, Film, Heiteres

Daniela Derntl

Diggin' Diversity

3. 8. 2015 - 18:41

Du wirst von Sternen high

So war das mit "Bussi Baby" heute in der FM4 Morningshow: Die Premiere des Vorboten zum neuen Wanda-Album!

Die neue Wanda-Single feiert am Dienstag, den 4. August um 8:45 Uhr Premiere in der FM4 Morning Show

Wer A wie "Amore" singt, singt bald auch B wie "Bussi Baby" und zwar 57 Mal.

Wanda-Premiere in der FM4 Morningshow

    "Bussi Baby", die erste Single des neuen Wanda-Albums, das kurz und knapp, wie ein "Bussi" eben ist, auch so heißt, ist ein typischer Wanda-Song: simpel aufgebaut, mit einer höchst eingängigen Melodie, flankiert von einem psychedelischen Keyboard und - ganz wienerisch - wird bereits in der ersten und einzigen Strophe gesoffen und gestorben:

    Du wirst von Sternen high
    ich bin da nicht so frei
    ich brauch schon Schnaps oder irgendwas
    Mama wollte leben in Rom
    Mama träumt sich nach Berlin
    aber Mama, Mama stirbt in Wien
    ...

    Wanda beim Harvest Of Art Festival

    FM4 / Christian Stipkovits

    ... von Schnaps und Sternen high ...

    Bussi & Amore

    Zwei Songs von "Bussi" kennt man bereits von ihren Konzerten - nämlich "1,2,3,4 (Es ist so schön bei dir)" und "Meine beiden Schwestern".

    "Bussi" klingt unschuldig, süß und österreichisch. Es ist eine zur Begrüßung gehauchte Zärtlichkeit. Eine flüchtige Freundschaftsgeste. Ein scheues Lippenbekenntnis. Fern jeder Erotik und großer Gefühle ist es ein intimer Türöffner - und nachdem die meisten Songs zeitgleich mit denen des Debüt-Albums entstanden sind, knüpft das neue Wanda-Album "Bussi" nicht nur im Alphabet an "Amore" an:

    "Das ist ja alles ein Schmäh, dass wir Musik machen. In Wahrheit ist das Aktivismus, eine Kampagne für Liebe und Akzeptanz."

    Das hat Sänger Marco Michael Wanda im Oktober 2014 im FM4-Interview erzählt und ein Jahr später legt er mit seiner Band nach. Am 2. Oktober erscheint das Album "Bussi" auf der Universal-Tochterfirma Vertigo/Capitol und mit einem Major-Label im Rücken wird sich das Lauffeuer der Band noch schneller und weiter verbreiten - und vor allem, wird dann auch vieles einfacher.

    Geplante Tracklist für "Bussi"

    1. 1, 2, 3, 4 (Es ist so schön bei dir)

    2. Meine beiden Schwestern

    3. Bussi Baby

    4. Lieber dann als wann

    5. Gib mir alles

    6. Nimm sie wenn du’s brauchst

    7. Alarm!

    8. Mona Lisa der Lobau

    9. Das wär schön

    10. Sterne

    11. Andi und die spanischen Frauen

    12. Kein Herz im Hirn

    Der wahnwitzige Tourplan, der neben dem Ohrwurm-schwangeren Debüt für den grassierenden Wanda-Hype verantwortlich ist, wird weniger nervenaufreibend und kräftezehrend, denn statt einem PKW, in den sich das Quintett samt Tontechniker und Equipment zwängt, reisen sie dann mit einem Nightliner.

    Wie anstrengend der Band-Alltag ist, kann man im aktuellen Musikexpress nachlesen. Ein Journalist hat Wanda drei Tage lang auf Tour begleitet und attestiert: "Wahrscheinlich sind sie die letzte wichtige Rock'n'Roll-Band unserer Generation" sowie: "Wenn das so weitergeht, stirbt einer".

    Heuer haben Wanda bereits um die fünfzig Shows gespielt, weitere 36 stehen noch an: Die beiden Release-Shows in der Wiener Arena am 1. und 2. Oktober sind bereits ausverkauft, genauso wie das Konzert tags darauf in der ARGEkultur in Salzburg und am 22. April 2016 wagen Wanda als erste heimische Indie-Band den Sprung in die Wiener Stadthalle.

    Daniel Gebhart de Koekkoek

    Das rätselhafte Cover von "Bussi": Wer spiegelt sich da links im Wasser?
    Wanda mit Amore-Auto

    Wanda

    Das Cover von "Bussi" wirft wie der Vorgänger einige Fragen auf:

    Bei "Amore" wurde gerätselt, wo genau das Foto vor der Wiener Skyline aufgenommen wurde.

    Jetzt fragt man sich, wer die sechste Person ist, die sich neben dem Quintett links in der Wasseroberfläche spiegelt?!

    Ist es Paul Gallister, der Produzent der Band?

    Ist es ein bis dato noch unbekannter Gastsänger?

    Oder ist es vielleicht Kapitän Ahab aus "Moby Dick", der wohl bekannteste Hochseefischer der Literatur-Geschichte?

    Was meint ihr?

    Franz Reiterer

    Wanda Live in Österreich

    06/08/15 Frauenstein - Burg Frauenstein
    08/08/15 Bildein - Picture On
    14/08/15 Taiskirchen - Free Tree Open Air
    15/08/15 Wattens - Wiesenrock Festival
    28/08/15 Lustenau - Sommer.Lust am Platz
    29/08/15 Graz - Nuke Festival

    04/09/15 Admont - Festplatz Johnsbach
    05/09/15 Lenzing - Reaktive

    01/10/15 Wien - Arena - Ausverkauft
    02/10/15 Wien - Arena - Ausverkauft
    03/10/15 Salzburg - ARGEkultur - Ausverkauft
    29/10/15 Linz -Posthof
    30/10/15 Innsbruck - Music Hall

    20/11/15 Klagenfurt - Messehalle

    22/04/16 Wien - Stadthalle

    Haftungsausschluss

    Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.

    Forum

    Zum Eingabeformular Kommentieren

    • blumenau | vor 386 Tagen, 17 Stunden, 52 Minuten

      wenn es nicht eh der Thomas ist - wo ist der Thomas?

      Auf dieses Posting antworten
    • fargonaut | vor 386 Tagen, 19 Stunden, 24 Minuten

      "Jetzt fragt man sich, wer die sechste Person ist, die sich neben dem Quintett links in der Wasseroberfläche spiegelt?!"

      Das ist der Boogieman

      Auf dieses Posting antworten
    • rober7777 | vor 386 Tagen, 22 Stunden, 20 Minuten

      Mittlwerweile und auch das ist Typisch

      Österreichisch, fast ein bisschen wie bei Ö3, etwas zu viel Hype und Aufmerksamkeit.
      Ja die Burschen sind schon gut,...aber es gibt auch anderes.
      Und vorab Tracklisten gehen dann fast ein bisschen zu weit...

      Auf dieses Posting antworten
      • moosesgarcia | vor 386 Tagen, 20 Stunden, 42 Minuten

        Aber geh, relax. Ah bissal, Amore, a bissal Schnaps, a bissal Italo-Flair der 70er. Die Mischung von Wanda passt halt und die sollen die Kuh melken, solange sie noch Milch gibt.
        Freuen wir uns doch einfach, dass österreichische Musik das erste Mal seit langem wieder "in" ist und auch den Mainstream erobert. Ich spreche von guter Musik, der Schlager war eh immer da.