Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "Neue Planeten"

Musik, Film, Heiteres

FM4 Science Busters

Martin Puntigam, Dr. Florian Freistetter, Prof. Helmut Jungwirth und die Welt der Naturwissenschaften. Gibts auch als Podcast.

23. 2. 2016 - 09:56

Neue Planeten

Martin Puntigam, Dr. Florian Freistetter und die Welt der Naturwissenschaften

  • FM4 Science Busters Martin Puntigam, Dr. Florian Freistetter und die Welt der Naturwissenschaften
  • Sciencebusters.at: Livetermine und alle Infos zu Büchern, Hörbüchern, Auszeichnungen
  • Die FM4 Science Busters gibt es auch als Podcast

Neue Planeten und Supererdenatmosphären. Seit Ende des 18. Jahrhunderts läuft die Suche nach anderen Planeten auf Hochtouren.

Frisch bekränzt mit dem Deutschen Kleinkunstpreis treten die Science Busters diese Woche wieder in Österreich auf, am Mittwoch machen sie im Stadtsaal gemeinsame Sache mit Gunkl.

Darüber hinaus haben sie sich kaum von der Messung der Gravitationswellen erholt, schon ist erstmals bei einer Supererde in rund 40 Lichtjahren Entfernung von uns eine Atmosphäre nachgewiesen worden. Zumindest wahrscheinlich. Oder es schaut einigermaßen so aus aus der Entfernung. Dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis wirklich ein erdähnlicher Planet im Universum entdeckt wird, glauben viele, ein bisschen dauern wird es wohl noch. Aber Planeten entdecken, die wir suchen, das manchen wir Menschen schon seit Längerem.
Florian Freistetter und Martin Puntigam über Wilhelm Herschel und die Entdeckung des Uranus, als der Mensch in der Neuzeit wieder begann, nach neuen Planeten zu suchen.

Helge Schneider, Martina Schwarzmann und Florian Freistetter

Roman Hansi/Science Busters

Hurra! Atmosphäre! Helge Schneider, Martina Schwarzmann und Florian Freistetter und längst in Mainz und voller Vorfreude

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.