Standort: fm4.ORF.at / Meldung: "The Future of Intimacy"

Musik, Film, Heiteres

Robert Glashüttner

Videospielkultur, digital geprägte Lebenswelten.

6. 5. 2016 - 13:25

The Future of Intimacy

Eine TEDx-Konferenz zu Liebe, Sex und Zärtlichkeit der Zukunft. Wir haben live aus dem MAK in Wien gestreamt.

Online-Dating ist alltäglich, Pornografie ist so facettenreich und zugänglich wie nie zuvor und Polyamorie nicht mehr nur für übriggebliebene Hippies ein bevorzugtes Partnerschaftsmodell. Diese offene Sexkultur unserer westlichen Gesellschaft hat viele ehemalige Tabus abgeschafft und es ermöglicht, dass individuelle sexuelle Leidenschaften nicht mehr länger einem Standard-Lebensmodell in Sachen Partnerschaft, Familie und Intimität untergeordnet werden müssen.

Logo zur TEDxVienna-Konferenz "The Future of Intimacy": stilisierte Schrift und eine gezeichnete, ausgestreckte Hand in Wasserfarben.

TEDxVienna

Bei diesem Paradigmenwechsel sind technische Innovationen ein wichtiger Faktor. Das bringt zwar vor allem in Sachen Privatsphäre auch Probleme mit sich (freizügiges Teilen von intimen Texten, Fotos und Videos), aber auch viele Chancen und Möglichkeiten. Wie werden uns künstliche Intelligenzen, Virtual Reality und technisch fortgeschrittene Sexspielzeuge in unserem Liebesleben beeinflussen? Können Kuschelroboter körperliche Nähe ersetzen und damit Einsamkeit abschaffen? Was bedeutet das alles für zwischenmenschliche Intimität?

Am Freitag, 6. Mai, hat TEDxVienna eine international besetzte Vortragsreihe über Liebe, Sex und Zärtlichkeit der Zukunft veranstaltet: "The Future of Intimacy". Roboter- und Teledildonics-Experten sind dabei ebenso zu Wort gekommen wie Sex- und Tanztherapeutinnen. Die Veranstaltung war restlos ausverkauft, aber ihr konntet hier bei uns das ganze Event im Stream sehen.

Die Reportage von der Veranstaltung findet sich hier.

Porn Brain

Bereits vor der Veranstaltung habe ich mit einer der Vortragenden gesprochen: Sextherapeutin Yana Tallon-Hicks aus den USA. Ihr TEDx-Talk nennt sich: Is the Porn Brain Our New Sex Ed Teacher?

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.