FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

Networking und Games testen

Am ReVersed Festival kann man dieses Wochenende Gott spielen.

von Christian Stipkovits

Ein bisschen muss man nach dem Venue des ReVersed Festival schon suchen, denn etwas versteckt ist die Ovalhalle im Museumsquartier schon. Dort ist dieses Wochenende der Treffpunkt für Indie-Games affine Menschen, und jene die es noch werden möchten.

ReVersed Festival

Christian Stipkovits | FM4

Österreichische und internationale Entwickler zeigen dort Besucherinnen und Besuchern ihre neusten Spiele, und das in einer besonders familiären und entspannten Atmosphäre. Das ReVersed Festival ist auch ein Networking Treffen der Indiegamesbranche.

Man kennt sich oder lernt sich eben kennen. Statt Fancy Buffet gibt es Dosenbier, anstatt Visitenkartenverteilaktionen sitzt man sich im Innenhof des Museumsquartier auf einer Enzi und plaudert ungezwungen miteinander. Die Entwickler sind sehr daran interessiert, was ihre Kolleginnen und Kollegen für Spiele präsentieren – und es hat den Anschein, dass dabei Freundschaften entstehen.

Außerdem öffnet es die Türen für jedermann/frau – und das ist das wirklich Spannende an dem Festival: Die aktuellen Games auszuprobieren.
Bei „Crest“ zum Beispiel, spielt man Gott, eigentlich handelt es ich dabei um einen Religionssimulator. Man erlässt Gebote, die nicht mehr revidiert werden können. Die gläubigen NPCs haben einen freien Willen. Unpopuläre Gebote können zwar „vergessen“ werden, doch ein Besucher hat beim ReVersed ein Gebot erlassen, bei dem Freude verboten wurde. Die Bevölkerung ist beinahe ausgestorben.

Beim Festival findet die Action nicht nur auf Bildschirmen statt, sondern auch Indie-VR-Games werden vorstellt – es geht aber auch noch interaktiver, indem etwa eine zehn Zentimeter große Drohne durch die Räumlichkeiten des Museumsquartier flitzt. Das Besondere daran: Man hat eine VR Brille auf, sieht also das Bild aus der Sicht der Drohne.

07.07.17 ReVersed Festival

Christian Stipkovits | FM4

Neben über 100 Spielen, gibt es auch Talks und Workshops, bei denen gemeinsam mit den EntwicklerInnen Spiele programmiert werden können – und das am Handy. Vorkenntnisse braucht man dazu fast keine.

Das ReVersed Festival ist auf alle Fälle einen Besuch wert. Es läuft noch bis inklusive Sonntag bei freiem Eintritt.

mehr Game:

Aktuell:

Werbung X