FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

Bilder vom Poolbar Festival

Matthias Rhomberg

„Von Feldkirch bis zum Praterstern“

Ostösterreichische Strizzis haben gestern das westösterreichische Poolbar Festival eröffnet.

von Christian Pausch

Mit Schal und Hut bekleidet, betritt Herbert Janata von Worried Man & Worried Boy die Bühne, während ich den Fächer auspacke. Es ist heiß im Alten Hallenbad in Feldkirch, wie jedes Jahr um diese Zeit, denn es ist Poolbar Festival.

Über ein ganzes Monat - von 07. Juli bis 15. August - dauert das Festival dieses Jahr und bietet ein fantastisches Line-Up, doch dazu später mehr.

Bilder vom Poolbar Festival

Matthias Rhomberg

Eröffnet wird das diesjährige Festival im äußersten Westen Österreichs von zwei ostösterreichischen Acts: Worried Man & Worried Boy und Voodoo Jürgens mitsamt seiner Ansa Panier. Doch die regionalen Unterschiede scheinen niemanden zu kümmern, hier gibt es keinen East-Coast - West-Coast Beef, dafür ist Österreich wohl zu klein. Vorarlberg ist allerdings groß genug, um es bedenkenlos in Ober- und Unterland zu teilen, wie mir die Besucher*innen versichern.

„Die Poolbar ist immer für den Sommer lang das Zentrum für beide: Ober- und Unterland, da kommen alle zusammen.“, erklärt mir Theresa aus Bludenz. Streit gäbe es zwischen den beiden Regionen zwar nicht, aber es sei trotzdem schön, dass man in der Poolbar so einen friedlichen Treffpunkt hat. Auf meine Frage warum sie hier ist, antwortet eine Bregenzerin ganz ernst: „Es gibt jo sunst nix!“, nur um dann laut aufzulachen. Es gibt genug, aber die Poolbar sei halt das ghörigste.

Bilder vom Poolbar Festival

Matthias Rhomberg

De Weana san do

Worried Man & Worried Boy beginnen ihr Konzert mit den Zeilen „Wir spüh’n om Stock-Im-Eisen-Plotz“, dann „Glaubst i bin bled“ und später im Set singt das Publikum im wunderschönen Chor ein langgezogenes „Soooo deppat“. So viel Wienerisch gab’s in Feldkirch wohl noch nie.

Als Voodoo Jürgens die Bühne betritt, ist das Alte Hallenbad bereits zum Bersten voll und auch der Fächer hilft nichts mehr. „Schee woarm hot mas“, bemerkt Voodoo und spielt nach zwei rasanten Eröffnungsnummern erstmal „wos ruhiges zum Owakumma“. „Auf da Strossn“ heißt das Lied, dessen Geschichte überall, ja auch in Feldkirch, Bregenz oder Vaduz spielen könnte. Überhaupt sind die ruhigen Lieder von Voodoo Jürgens die, die das Feldkircher Publikum am meisten berühren.

Als ich am Ende des Konzerts die Zuseher*innen nach Voodoos bestem Lied frage, gewinnt eindeutig „Tulln“, die Ode an die Heimatstadt, die Voodoo ganz allein mit Gitarre performt. Bei den anderen Songs ist nun schon seit längerem die Ansa Panier - Voodoos Band - mit dabei. Allen voran die fantastische Alicia Edelweiß an der Quetsch’n und Melodika. Zwei Mal bin ich nach dem Konzert zufällig dabei, als junge Frauen auf Alicia zulaufen und ihr zu ihrem Auftritt gratulieren, als wäre sie die Frontfrau der Band. Was das ausmacht, denke ich, ein weibliches Rolemodel auf der Bühne zu haben.

Bilder vom Poolbar Festival

Matthias Rhomberg

Poolbar Empfehlungen von Gästen

Nach den beiden Eröffnungskonzerten höre ich mich um, worauf sich die Feldkircher*innen und Zuagroastn noch so freuen im über einmonatigen Line-Up des Poolbar Festivals. Bei einer Band sind sich alle sofort einig: Element Of Crime. Die Hamburger Mannen um Sven Regener werden am 27. Juli vielleicht mit Pauken aber ganz sicher mit Trompeten in der Poolbar aufspielen.

Philipp aus Feldkirch freut sich auf Jake Bugg am 20. Juli und Lola Marsh am 11. August, auch Doris aus Hard empfiehlt Jake Bugg, aber auch The Naked and Famous am 15. August. Jonas freut sich auf den Auftritt mit seiner eigenen Band Crosswise am 02. August (gratis!), Daniel aus Dornbirn empfiehlt die Pixies am 01. August, Kathi und Philipp aus Feldkirch empfehlen Conor Oberst am 07. August und Cat Power, die heute Samstag Abend ihren Auftritt haben wird. Und ich möchte noch die jemenitisch-jüdischen Schwestern von A-Wa am 14. Juli empfehlen.

So viele gute Anlässe. ins wunderschöne Vorarlberg zu kommen, oder hier zu bleiben, wenn man schon da ist. Danke Poolbar.

Aktuell:

Werbung X