FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

Sneakers

Christof STACHE / AFP

mit akzent

Göttliche Turnschuhe

Was ist das für ein Fetisch, der um drei Uhr früh zur Schlangenbildung vor einem Sneakerstore führt?

Von Todor Ovtcharov

Kauft ihr mit voller Kraft für die Feiertage ein? Geschenke, Sonderangebote, Vergünstigungen und die Vorbereitung für das große Fressen, mit dem wir die Geburt Christi feiern werden? Danach werden wir das alte Jahr mit einem weiteren Festmahl verabschieden. Das große Schubsen in den Einkaufszentren vor der Stillen Nacht ist angesagt. Jedes Volk mag Weihnachten unterschiedlich feiern, doch die riesigen Menschenansammlungen in den Shopingmalls sind überall gleich in unserer ganzen, wunderschönen, kapitalistischen Welt.

Mit Akzent

Die unaussprechliche Welt des Todor Ovtcharov und sein satirischer Blick auf das Zeitgeschehen - jeden Mittwoch in FM4 Connected und als Podcast.

„Die Leiden des jungen Todor“ - Das Buch mit den gesammelten Kolumnen gibt es im FM4 Shop.

Letzten Freitag ging ich um drei Uhr nachts auf der Mariahilferstraße nach Hause. Es wehte dieser spezifische Wiener Wind, der uns die Temperaturen immer um zwei Grad niedriger spüren lässt. Ein kleiner Pissregen machte mich nass. Ab und zu hörte man besoffene Schreie. Gruppen von Jugendlichen, deren Partys entweder aus waren oder die nur so weiterzogen, kamen an mir vorbei.

Nur einer Gruppe von Jugendlichen waren die Partys am Freitag Abend egal. Egal war ihnen auch der Regen, der Wind und die Temperatur von fünf Grad. Diese Gruppe stand Schlange vor einem Schuhgeschäft. Eine Schlange vor einem Schuhgeschäft um drei Uhr in der Nacht! Das letzte Mal, als ich nachts eine Schlange vor einem Geschäft gesehen habe war, als eines der Harry Potter Bücher rauskam. Es war damals wenigstens wärmer. Es war mir trotzdem ein Rätsel, warum alle auf ein Buch warteten, das ein Tag darauf überall sein würde. Vielleicht erwarteten sich alle vom Buch eine Magie, die ihren Alltag leichter machen würde.

Ich fragte die Menschen aus der Schlange vor dem Schuhgeschäft, worauf sie warteten. Vielleicht auf die magischen Schuhe des kleinen Mucks? Nein. Sie warteten auf Turnschuhe. Special limited edition Turnschuhe, die in der Früh geliefert werden sollten. Ich habe von Menschen gehört, die einen Fetisch für Stöckelschuhe haben. Zum ersten Mal hörte ich von Menschen, die Turnschuhe fetischisieren. Die Turnschuhe waren für die Menschen in der Schlange Gott.

Ich habe mal Rockfans gesehen, die in der Nacht vor der Halle oder vorm Stadion auf ihre Idole warteten. Sie kauften sich die teuersten Tickets, um nah an ihren Göttern zu sein. Ich erinnere mich an ein Robbie Williams Konzert in Linz, wo ich mal gearbeitet habe. Mädchen standen mit Postern dort, auf denen “Touching me will make my life complete!” stand. Er hat sie doch nicht angefasst. Ich sah mir ihre Gesichter voller Tränen an und fragte mich, ob diese Mädels genauso weinen, wenn sie einen Bettler auf der Straße leiden sehen. Vielleicht sollte ich sie beneiden? Ihre Gesichter strahlten eine emotionale Reinheit aus. Diese Menschen waren vollkommen glücklich. Aber sie schauten sich wenigstens einen Menschen an. Und hier ging es um Turnschuhe...

Ich fragte mich, ob die Menschen, die die ganze Nacht auf ihre Turnschuhe gewartet haben, auch weinen werden, wenn sie ihre special limited Edition in der Hand haben. Werden sie sie voller Glück mit nach Hause nehmen? Wie werden sie die Turnschuhe anziehen können, wenn sie sie vergöttern? Ich sah mir die Füße der Leute in der Schlange an. Ihre Turnschuhe schienen ganz gewöhnlich zu sein. So wie sie morgen sein werden, wenn sie die göttlichen Turnschuhe anziehen.

Aktuell:

Werbung X