FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

Screenshot des Spiels Far Cry 5

Ubisoft

Game

Kämpfen gegen eine Prepper-Sekte

Für den Ego-Shooter Far Cry 5 wurde eigens ein Kultismusexperte engagiert. Das Spiel bricht Verkaufsrekorde und löst in den USA heftige Kontroversen aus.

Von Christian Stipkovits

Far Cry 5 spielt in den Vereinigten Staaten, im fiktiven Hope County. In der ländlichen Idylle hat der Sektenführer Joseph Seed einen Kult gegründet. Er predigt den Untergang der Menschheit, verbreitet seine Ideologie auch mit gekauften Fernsehstationen und anderen Medien. Seed sieht sich als Gott und wird von seiner Sippe dementsprechend verehrt. In seinem Namen tun sie Grausames in Hope County.

Die Regierung hat lange genug zugesehen, und als, wahlweise, unerfahrene Polizistin oder Polizist soll der Spieler Seed verhaften.

Far Cry 5 wurde für die PlayStation, Xbox und Windows released.

Das Einsatzteam nennt den Spieler Rook, was so viel wie „Neuling“ bedeutet. Der Einsatz scheint ganz gut zu laufen: Der Polizeihelikopter landet, Joseph Seed lässt sich widerstandslos die Handschellen anlegen, nur die Sektenangehören haben etwas dagegen und schießen den Helikopter einfach ab. Seed entkommt, Rook überlebt, aber er muss in die Open World von Far Cry 5 flüchten.

Screenshot des Spiels Far Cry 5

Ubisoft

Politische Wellen
Der Spielentwickler hat versucht sich aus der Politik herauszuhalten, sorgte aber für Schlagzeilen. Nationalistische AktivistInnen starteten aufgrund der Story von Far Cry 5 eine Online-Petition.

Fake News

So dramatisch das Spiel beginnt, so eintönig wird es leider im weiteren Spielverlauf. Ein Widerstandskämpfer, der zwar ebenfalls an den Untergang der Menschheit glaubt, nicht aber an Joseph Seed, gibt Rook ein Tutorial zum Waffengebrauch. Er bekommt neue Interaktionsmöglichkeiten in der Spielewelt, etwa Aufgaben auch friedlich zu lösen, anstatt nur wild drauflos zu ballern.

Die Haupt- und Nebenmissionen von Far Cry 5 spielen sich recht ähnlich. Das hat Vor- und Nachteile. Die gute Seite: selbst kleine Nebenaufgaben werden durch Gespräche oder Zwischensequenzen eingeleitet. Die Szenen sind mit vielen Details hervorragend gerendert, der gute Soundtrack des Spiels macht Stimmung.

Die negative Seite: Inhaltlich sind die Gespräche ernüchternd. Sie werden schnell banal, so auch die Quests: Erobere eine Festung, besorge drei Grizzly-Felle oder ballere zehn Gegner weg. Die Erledigung der Aufgaben bringt dem Spieler Skill-Punkte, um die Fähigkeiten zu verbessern.

Screenshot des Spiels Far Cry 5

Ubisoft

Die Far Cry Saga
2004 war das Debut der Far Cry Reihe. Zu den fünf Teilen gibt es noch die Ableger Far Cry Instincts, Far Cry Instincts: Evolution, Far Cry Instincts: Predator, Far Cry Vengeance, Paradise Lost, Far Cry 3: Blood Dragon und Far Cry Primal.

Mit „Far Cry 5: Inside Eden’s Gate“ gibt es eine 30 minütige Verfilmung des Spiels, das vor dem Release von Far Cry 5 veröffentlicht wurde.

Dass es in der Geschichte rund um Hope County dann noch gegen Ende einen Twist gibt, versöhnt den Spieler nicht unbedingt. Die NPCs wirken unentwickelt, fast jeder wurde einer Gehirnwäsche unterzogen. Ihre harten Sprüche kommen deswegen bei dem Spieler bald als belangloses Hintergrundgebrabbel an.

„Ja, ich hab schon verstanden, dass du ein harter Typ bist. Interessiert mich jetzt aber nicht mehr!“ Das habe ich mir oft gedacht. Schade eigentlich, denn der Spielentwickler hat für die Storyline sogar einen „Kultismusexperten“ engagiert.

Whoop!
Far Cry 5 kann man in zehn Minuten durchspielen!

Dreaming...

Eine Traumsequenz muss der Spieler vier Mal wiederholen. Die Open World macht diese Fadheit aber wieder wett, denn die Spielewelt ist wunderschön, und zwar nicht nur auf dem PC, sondern auch auf der Konsole. Far Cry 5 bietet detailreiche Requisiten, Gebäude und Landschaften. Vor einem Wasserfall möchte man einfach nur ein paar Minuten verweilen, während es im Gebüsch leise raschelt, weil ein Tier in der Nähe ist.

Screenshot des Spiels Far Cry 5

Ubisoft

(Nadel)wälder und Berge laden auf eine Klettertour oder man vernichtet in einem anderen Teil der Open World ganze Drogenplantagen.

Rainer Sigl und ich werden Far Cry 5 in der FM4 Spielekammerl Show am 19. April auf Twitch zeigen.

Die Welt von Far Cry 5 ist groß, die Distanzen lassen sich bequem mit Fahrzeugen oder fliegend zurücklegen. Doch obwohl die Welt von Far Cry 5 so groß ist, findet man leider gar nicht so viele Missionen wie erhofft.

Screenshot des Spiels Far Cry 5

Ubisoft

Mit dem Spiel schneller durch als erhofft

In knapp 40 Stunden hat man das Spiel durch. Die Künstliche Intelligenz der Gegner, reagiert manchmal etwas einfältig, und auch das Gun-Play fühlt sich öfters merkwürdig an, so dass der Spieler nicht genau weiß, ob der Schuss nun den Gegner getroffen hat oder nicht. Spaß hat man dennoch, wenn man einen Feind mit der Kalaschnikow durchsieben kann.

Aktuell:

Werbung X