FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

La Boum de Luxe - Playlist vom 20.7.2018

Mit Sofie Fatouretchi und Sebastian Schlachter

21.00
Sofie’s Tapes

Im Juli/August stöbern wir 2mal/Monat durch Sofie‘s Musiksammlung — Platten und Kassetten, gekauft während ihrer Reisen, sowie unveröffentlichte Neuigkeiten und Raritäten.
Als Künstlerin, Musikerin und DJ hat Sofie Fatouretchi bereits einiges in der Musikindustrie erreicht: Kuratorin, Business Development, Merchandising und Kreativleitung bei Boiler Room bis zu digitaler Distribution, A&R und redaktionellen Tätigkeiten bei Stones Throw Records, wo sie auch 2016 eine 2LP veröffentlichte.
Zu Boiler Room kam Sofie durch ihren früheren Boss Peanut Butter Wolf von Stones Throw, der ihr vorschlug, das Warm Up Set für die erste Boiler Room Show in Los Angeles zu spielen, bei der außerdem J Rocc, Dam Funk, Gaslamp Killer und Peanut Butter Wolf selbst auftraten. Das Set war ein voller Erfolg und so kam eines zum anderen und Sofie begann die L.A. Sektion von Boiler Room zu führen.
Nach einem kurzen Aufenthalt in New York, wo Sofie den dortigen Boiler Room Launch ausrichtete, und einer noch kürzeren Periode als Radioshow Host bei East Village Radio zog sie nach London, um Boiler Room im Headquarter hinter den Kulissen mit zu organisieren und weiterzuentwickeln. Folglich inszenierte sie Shows in Tokio, Moskau, Oslo, Wien, New York, Houston, Miami, Los Angeles, San Francisco, Chicago und London. Zurzeit hostet sie außerdem ihre eigene monatliche Radioshow auf NTS Radio.
Momentan wohnt sie in Wien, studiert Psychologie, Philosophie und Englisch (Lehramt) sowie Malerei und spielt Geige in der Wiener Akademischen Philharmonie.

Sofie's Tapes

Nu Shooz Driftin
Pieces of A Dream Club Jazz
Keni Burke Its You
Le Jit Say What You Want
Craig T. Cooper Quality Time
Jean Michel Jarre Hypnosis (Instrumental)
Filipe Zau Revolucao Guerrilhera
Sabu Monami
Clarence Carter Slip Away
Nadia Dorine Dance On Neon
Roger M Fly Me Away
Dee Demise Love's Gotta Do It
Aurelian Adreescu Te Inbesc
Claudia Mori Non Succedere
Piu 49ers Take It Nu
Shooz I Can't Wait
Ata Kak Daa Nyinaa
Ata Kak Yemmp Aba
Hong Kong Syndikate Loosin' Winnin
Madonna Borderline
Rah Band Party Games
Tribal Jam Teardrops (Remind Me)
Teena Marie Lovergirl A
dmas Anchi Bale Game

22.00
Luna Mae

Die Austro-Amerikanerin Luna Mae ist Gitarristin und seit kurzem auch DJ. Ihren Debut Gig hatte sie letzte Woche im wiener White Rabbit. Sie spielt auch in Sofie’s Band, von der wir hoffentlich auch bald etwas zu hören bekommen.
Luna’s Grosseltern waren das weltbekannte Tänzerduo „Kirdalls“. Unter diesem Namen entstand im Laufe der Jahre eine Künstleragentur und ein Plattenlabel.
Von diesem Plattenlabel wird Luna Mae heute eingies vorstellen. Wir sind gespannt!!!

23.00
Sebastian Schlachter in the mix

6th Borough Proejct Bad News Roar Groove
80's Child I've been Watching U Midnight Riot
A & N Alcalin Blue (Andrew Claristidge Remix) La Dame Noir Rec
Alfie Yusuf Guantanamo Rave Killekill House Trax
Lonely Boy Somewhere Else (Signal Flow feat. Greg Paulus Rmx) Culprit
Break Machine Street Dance Seven Seas
Chelonis R. Jones Pinwheel Piaf (Tiger Stripes rmx) Systematic Rec
Unknown Electroscarface Unknown

ca 23.30
Circuloz - Midnight Mix
„Als ich letztens über deinen im Faaker See plantschenden Facebook-Post gestolpert bin, ist mir aufgefallen, dass ich mich schon ganz schön lange nicht mehr gemeldet habe! Es ist viel geschehen: aus einem 15 jährigen Baby-Circuloz, dem die wunderbare Chance geboten wurde seine Mixes über La Boum De Luxe laufen zu lassen, ist ein 20 jähriger Junior-Circuloz geworden, der sich mittlerweile auch in Clubs vor Publikum wohl fühlt!
Auch ich habe meinen Sommer am Faaker See verbracht und bin dort wie durch Zufall über die ambitionierte Strait Drum & Bass Crew gestolpert - nach ein paar Zeilen Korrespondenz und einigen Liquid-Sets im Loco Sound Club ist aus spontaner Sympathie eine Freundschaft mit der Gang entstanden, es wurden legendäre Festln, unter anderem mit Lenzman & DRS gefeiert und Villach hat sich zu meiner Überraschung von einer neuen, wunderbaren Seite gezeigt!
In meinem heutigen Midnight-Mix möchte ich gerne ganz nach dem Sommer-Mixtape-Motto jene Tracks präsentieren, die bei mir im letzten Sommer am See in Endlosschleife gelaufen sind. Angeführt von „the one and only mighty Calibre“, sowie LSB, Lenzman, DRS und vielen mehr, folgt hier meine „Finest-Liquid-Selection“.“

Circuloz

New Funk Arcatype Ingredients Records
1959 (Calibre Remix) Silent Dust Fokuz Recordings
Garden (Calibre Remix) T.E.E.D (Totally Enormous Extinct Dinosaurs) Nice Age
Vapour Trails (LSB Remix) London Electricity Hospital Records
Leave LSB Soul:r
Spyglass Memro Proximity Recordings
Mirage Calibre Signature
Shortlist Lomax Integral
All Blue (feat. Cleveland Watkiss) Halogenix Metalheadz
It Finds You (feat. Tokyo Prose) LSB Spearhead Records
Viewpoint (feat. Lucy Kitchen) Mystic State The Chikara Project
Tears Satl Fokuz Recordings
Remedy LSB Spearhead Records
Glimpse (feat. dBridge) SpectraSoul Shogun Audio
Fractual Harmony (Original 12“ Mix) dRamatic/dbAudio Goodlooking Records
True Colours Redeyes, SKS, Black Josh The North Quater
Mist Of You LSB Soul:r
Do Not Turn On Calibre Signature
Nothing But Artificial Intelligence Metalheadz
Stoned Calibre Computer Integrated Audio
Key Flix Calibre Signature
Keep The Faith (feat. Calibre) DRS Soul:r
Space Time (feat. Cleveland Watkiss) Calibre Signature
We Were Kings Redeyes, Lenzman, LUCE The North Quater
The Wash Calibre Signature
Her Waves Halogenix Critical Music
Canned Sunset Flame Liquid Drops
How Strange SpectraSoul Shogun Audio
Broken Calibre Signature
Notting Hill Calibre Signature
Abstract Era Redeyes, Roygreen & Protone Vandal Records
Tender Love (Instrumental) Lenzman The North Quater
This Ain’t Love (feat. Calibre) DRS Soul:r
Up In The Smoke Calibre Signature
Sunsets (feat. LSB & DRS) Toyko Prose Samurai Red Seal
Rotary Motion (Calibre Remix) Technimatic, LSB Integral Records
Who’s Singing Calibre Signature
Countenance Msdos Liquid Drops
Time For Peace Redeyes Vandal Records
Afterthought (feat. Frank Carter III) Ivy Lab Hospital Records

ca 00.30
Manuel Dolp ist ein Musikliebhaber aus Wien.
Musikalisch bewegt er sich zwischen Perversion und Avantgarde elektronischer Tanzmusik zwischen 1977 und heute.
Aktuell veranstaltet er zusammen mit Boogaloo Steve die Partyreihe „Fixstern“.
Musik aus einer Zeit in der ein Synthesizersolo in einem Technosong noch als halbwegs obligatorisch galt und die Grenzen zwischen EBM, Techno und Trance fließend waren. Ende 80er/Anfang 90er Techno aus Belgien, Italien, Deutschland und Spanien.

Manuel Dolp

Magnetic Forces Computer 69
Techno Bert Neue Dimensionen (Instrumental)
Ideas 4 Imitators Der Komtur (Dance Dub)
Dunne Espiral
Scope Die Zukunft (Mebo Edit)
The Mackenzie Party People
E.S.G. Electric Sound Generator (Trip Mix)
Recall IV Contrast (Boing Mix)
Atahualpa Ultimo Imperio
Konzept Human Transmission (Razormaid Mix)
Abfahrt Alone (Alley Cat Edit)
Achtung Straggler
The Overloards Sundown

ca 01.30
Adrian Flux (Usonia Ensemble)
„hab heuer mein 25. jubeljahr als dj und hatte meinen ersten auftritt auf einer privaten geburtstagsfeier in oberösterreich. im moment bin ich nur selten als dj unterwegs, etwa unlängst bei der abschlussveranstaltung eines kurzfilmfestivals in ingolstadt, sondern forciere eher meine zusammenarbeit mit verschiedenen musiker_innen im rahmen des von mir mitbegründeten usonia ensemble. dabei entstehen eher experimentelle als tanzbare stücke für installationen, performances und vernissagen. kürzlich habe ich zum beispiel in der konstellation call our shifts mitgewirkt, und bei einer regelmäßigen freiluftinitiative, der rad performance in wien. eines der nächsten von mir ins auge gefssten projekte wird ein auftritt bei neue musik in st. ruprecht sein. der elektronischen und besonders der tanzmusik gegenüber bin ich aber dennoch weiterhin gut gesinnt. um ein bekanntes sprichwort zu paraphrasieren: you can get me out of parties, but you can’t get party out of me.

Adrian Flux

Voices from the Lake In Giova (Alternative Mix
A Winged Victory for Sullen Atomos_VII_(Excerpt)
Wolf Müller & Cass. Glade Runner (Tolouse Low Trax Remix)
Talaboman Six Million Ways
Masayoshi Fujita Moonlight
Point B Alien Language
Todd Terje Snooze 4 Love (Luke Abbott Remix)
Talaboman The Ghosts Hood
Gathaspar Peaberry
Cosmin TRG Fizic
Komon & Appleblim Jupiter
Jon Hopkins Abandon Window
Luke Abbott Whitebox
Audion Wield
Frank Bretschneider-Echotron
Randomer Bell Jam
Luke Abbott Highrise
Boddika & Joy Orbison In Here
Gregor Samsa Company

ca 03.00
Hillberg
„Wir lieben ihn“ (Zitat: Laboumdeluchs)

Hillberg

The Catch 25 Years (Hillberg and D-Tex Edit) unreleased/Metronome
The Dandy Warhols Godless (Hillberg and D-Tex Edit) unreleased/Capitol
Kooky, Damoon Why Do You Always Take Your Time? Paper Disco
Mightiness, Fletch Feel Funk unreleased/envloop tba
2 Raumwohnung Ich Weiß Warum Goldrush
Giorgio Moroder Chase Casablanca
Hillberg and D-Tex (This is the) Munich Disco fire music
Soul Rebels The Revolution Will Not Be Televised Defected
Mylo Destroy Rock & Roll Breastfed
Egoexpress We Are Here Ladomat 2000
Naughty Boy Ft. Wiley feat. Emeli Sandè Never Be Your Woman Naughty Boy Recordings
Ladytron The Animals (Vince Clarke Remix) none
Die Zukunft Drogen Nehmen und Rumfahren unknown

ca 04.00
DJ Pierre (USA) presentes Acid 88 Volume 2 mixed by Lessnoise

ca 05.00
Rewind vom 1.6.2018
Haram Tapes are Peter Reeves and Rob Jessup - Their music is inspired by the military industrial complex, the complications of religion vs society, they obsess over vangelis, fsol, muslimgauze, Vatican Shadow (gateway drug) Coil, BOC, Aphex, Legowelt’s patches and creations, Dean Blunt / Hype Williams hacking and piracy, second hand mac books and affordable analog gear , they have been written about in Pitchfork, Groove, The Quietus, and the beloved and excellent Skug (austria’s finest music magazine with integrity)

Aktuell:

Werbung X