Aaron Miller

Von Shirley Bassey bis Juli gibt es hier gleich 12 Coverversionen eines jungen Luxenburgers.
Big Spender
Im Original von Shirley Bassey.

Aaron Miller über sich

Zitat:"My name is Aaron Miller, I'm 24 years old and from Luxembourg.

My hobby would be MUSIC, in all its forms!

It's my true first love... and it never cheated on me yet HeHe

Being a music-reviewer and FM / TV speaker & reporter, I already made my hobby to my profession.

But my passion belongs to the singing.

That's also why I decided to create this little space.

To hopefully find some people who'll be able to help me realizing my dream, to make my passion my job.

I definitively know that it won't be easy, but I'm willing to work hard to achieve it!

I’m singing since I’ve been little.

It was always a part of my life… a piece of me!

Eventually I’d be joining the local theatre choir and make my first public appearance, even though before I already tried my talent on several “mini playback shows” being little.

But craving for more, last year I finally decided to join the Performing Art School at the Pop Academy in Waimes (Belgium), to improve my skills with professional help.

The result being my first demo CD and a newly won pride!

And best of all... a commercial released single together with the other students: The Group is called PASS' and the title of the single "Look at my tears".

I still have a lot to learn, I know that, as I’m still a newbie, but I've already reached quite a good level... but you'll be the judge of that statement!

So, I definitively hope to be able to make my dream come true as fast as possible… perhaps with your help…!?

Discover…! "

Neueste Nachricht von Aaron Miller:

singstar | 27.Okt.2005
Hoffe es gefällt...
Jedes aufbauende Feedback ist willkommen ;op

Facts:

aus Luxemburg | *2004

Kontakt:

ojamajo_@msn.com

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
singstar | vor 4672 Tagen, 23 Stunden, 36 Minuten
...
Und die Polemik geht weiter...

Nochmals danke für diejenigen die aufbauende Kritik hinterlassen.

Und für diejenigen die nur beleidigende und unfundierten Kommentare hinterlassen: Ihr tut mir echt Leid...

Wenn man mit meiner Art nichts anfangen kann ist das OK ... vor allem weil sie nicht hier ins Konzept zu passen scheint!

Aber, wenn ich jemanden wirklich nicht mag oder mir die Arbeit von jemanden nicht gefällt, dann ignorier ich diese Person einfach, weil es dann die Mühe definitiv nicht Wert ist!

Mehr sag' ich da nicht zu... ;op  
diemon | vor 4683 Tagen, 7 Stunden, 42 Minuten
ähm...
nein.  
sweetradplan | vor 4685 Tagen, 14 Stunden, 33 Minuten
...da gabs doch jemanden?
..hier noch ein beispiel, von einem anderen künstler, der es geschafft hat und vielleicht seelenverwandt mit hr.miller ist:
http://www.wingtunes.com/public/samples.
aspx oder:
http://www.wingmusic.co.nz/

peace out  
wildwuchs | vor 4682 Tagen, 10 Stunden, 30 Minuten
OMG!
Wie hast denn DAS g'funden? lol

Na ja, am Ende des Tages transportiert jeder eine Botschaft mit "seiner" Musik, nicht wahr?

LG
wildwuchs  
sweetradplan | vor 4682 Tagen, 3 Stunden, 3 Minuten
die aaron miller ära hat ihr ende genommen
..war das noch humor?..oder schon bösartig?..
mein letzter kommentar lautet hier:
Alles ist zu erreichen wenn einer will
.. aber viele pläne kosten eine menge zeit und geld...
also good luck for sir miller.

und die frau wing hab ich durch southpark entdeckt, folge 903 ...
btw.: die southpark folgen ergeben einen ganz anderen sinn im deutschen, also nur original sehn... downloadbar durch filesharing wie Shareaza...

you bastards  
wildwuchs | vor 4685 Tagen, 18 Stunden, 38 Minuten
Es ist was da, doch es lebt noch nicht
Mittlerweile habe ich mich durch Deine ersten Studioaufnahmen durchgehört und ich schließe mich zum Teil dem Vorposter an. Ich höre in Deinem Gesang sehr wohl ein ausreichendes Potenzial, um Musikproduktion und/oder Gesang zu Deinem Beruf werden zu lassen. Bei diesen Aufnahmen spürt man sehr deutlich, dass Du Deine Performance nicht richtig lebst, dass Dein Herz nicht dabei ist und Du Dich währenddessen wohl hauptsächlich darum bemüht hast, dass Du die Töne triffst und dass das Timing stimmt - ich bin sicher, dass Du ganz anders singst, während Du unter der Dusche stehst oder mit dem Auto fährst. Es ist anfangs sehr schwer, vor dem Mikro und im Bewusstsein, dass der Gesang aufgezeichnet wird, völlig loszulassen und es "fliessen zu lassen". Hinzu kommt, dass die Performance meist wohl nur dann überzeugt, wenn Du Dich voll und ganz mit der performten Musik identifizieren kannst und die Musik während der Darbietung lebst.

Wahr ist, dass diese Musik eigentlich nicht zum Portfolio von fm4 gehört, aber das spielt überhaupt keine Rolle, meine lieben Vorposter, denn hier geht's um feedback und Weiterentwicklung. Und Aaron muss für sich seinen Stil und seine Musik erst finden. In diesem Sinne: Alles Gute, Aaron, ich wünsch Dir von ganzem Herzen, dass sich Dein Traum erfüllt!

Lieben Gruß aus den scheisskalten Alpen

wildwuchs  
sweetradplan | vor 4686 Tagen, 33 Minuten
na Aaron ep :)
Na Aaron! auf jeden fall eine menge feedback, die du hier bekommst..
das is schon was-

Meine "kritik" soll, falls angenommen, als hilfe wahr genommen werden um deinen Weg in die MUSIK zu vereinfachen:

Ich bin zeisprachig aufgewachsen..dh.; ich denke english sowie auch deutsch....
..und wenn ich mir die "unterhaltungskünstler" aus deutschland und österreich so anhöre, wenn sie englisch singen, dann fühl ich, und hör ich das sie ihre songs, selber eben nicht fühlen... beispiel: catterfeld, sarah connor, anette biedermann..
das sind alles faker, die nur ihre medienwirksame plattform gefunden haben (für 2-10 jährige)..
..und genau darum gehts: willst du musiker werden, dann tust du es weil du es fühlst und deinem publikum was echtes vermitteln willst (nicht um dich selbst im tv zu bewundern).
..diese entscheidung steht wohl noch bevor...
...so muss jetzt diesen post beenden, die brusthaare irritieren mich jetzt doch etwas (just kidding)

anyway-- loose your mind and come to your senses
lg tom

ps: es gibt immer noch bob dylan (wenn einer englisch kann)  
firnwald | vor 4686 Tagen, 16 Stunden, 12 Minuten
...
uhhh die perfekte welle !!!! ganz großes tennis hier im soundpark ... !!! von hier an gehts bergab ...  
ozabiner | vor 4687 Tagen, 2 Stunden, 40 Minuten
versuch einer konstruktiven kritik
hab mir alle deine tracks angehört und muss leider die meinung der vorredner bestätigen...kann mir absolut nicht vorstellen, dass du mit dieser stimme, selbst bei intensivstem training auch nur ansatzweise eine chance hast eine grosse karriere im musikbusiness/popbereich zu schaffen....
für die bereiche chanson oder musical könnte es eventuell reichen....

aber warum nutzt du nicht das was eh da zu sein scheint, gepflegtes attraktives äusseres und wechselst in richtung schauspielerei....kameraerfahrung hast du ja bereits....

würd es dir trotz all der harten kritik hier wünschen, dass du dier deine sterne vom himmel holst....

träume darf man haben, aber sie zu verwirklichen kann sehr, sehr schwer und oft einfach unmöglich sein....

good luck!

Jean Paul von SPHEROID!  
viennasound | vor 4687 Tagen, 17 Stunden, 57 Minuten
Sieger sehen anders aus!
Vom Typ her Lieblingsschwiegersohn für Omis beim Besuchsabend im Altersheim, wo Tante Poldi mit tränenfeuchten Augen ihren angekrochenen Erbschleichern ins Ohr flüstert: "mein verstorbener Franzl war auch so fesch, vorm Krieg". Immerhin kann er sogar englisch und a bisserl singen kann er auch. Hat sicher geübt auf der Heimorgel. Neulich beim Heurigen (typische wiener Weintaverne) war einer, der zwar besser gespielt hat, aber der hat Geld genommen. Hätte vielleicht Chancen bei "Deutschland sucht den SuperDummy" (oder so ähnlich heißt das im Fernsehen) auf den vorletzten Platz, dabeisein ist alles. Was ist an diesem Auftritt bemerkenswert?
Songs wie Big spender oder die perfekte Welle haben im Original mehr Power. Musikalisch nahe dem Original, für ein Herausarbeiten eines individuellen Sounds&Arrangements fehlt wohl das Talent. Eine Stimme wie eine abgelutschte Fönwelle eines steril und dumpf lächelnden Alleinunterhalters bei einer zwangsbeglückenden Firmenfeier. Die naiv dümmliche Selbstbeschreibung ist ebenfalls ein Lachschlager: "Ich hab gesungen seit ich klein bin und jetzt will ich Musiker werden und ich muß noch so viel lernen...." Ok, lern, aber bitte erfreue mich erst wieder mit Musik, wennst was Individuelles, was Außergewöhnliches, was Aufregendes darstellst!
Gruss aus Wien
ViennaCC  
wildwuchs | vor 4687 Tagen, 12 Stunden, 37 Minuten
Runter vom Gas!
Jetzt mach mal halb lang! Das ist definitiv ein fescher Kerl und ich weiß nicht, was daran schlimm sein sollte und kann Deinen bösartigen Kommentar bestenfalls als Ausfluß von Neid ansehen. Die Musik habe ich noch nicht gehört, doch das spielt keine Rolle - denn dieser junge Mann sagt ja, dass er noch am Anfang steht, viel lernen muss und auch möchte und das funktioniert halt mal sehr gut mit konstruktivem feedback, was Deinen Kommentar somit mehr als entbehrlich macht! Und er sieht mir nicht so naiv aus, als ob er glauben würde, mit einigen nahezu unveränderten Coverversionen bestreiten zu können. Also bitte: Wenn du glaubst, dass er es besser sein lassen sollte, dann sag's ihm doch auf eine normale und höfliche Art und Weise oder lass es andernfalls einfach bleiben.

Liebe Grüsse aus Salzburg

wildwuchs  
spectrofuzz | vor 4687 Tagen, 10 Stunden, 2 Minuten
@ viennasound
wie kann man sich nur so gehen lassen?-
du bist ein wirklich erbärmlicher wicht...
Gruss aus Tirol  
kleinbild | vor 4687 Tagen, 8 Stunden, 25 Minuten
schließe mich hiermit den statements von hr. wildwuchs und hr. spectrofuzz an! überhaupt ist mir aufgefallen, daß der hr. viennacc offenbar sehr launisch agiert. hab bei einer band einen positiven und einen negativen eintrag von viennacc gefunden. zum selben lied!? da glaubt einer er hat die weisheit mit dem löffel gefressen und dann passiert ihm so ein fehler.
und was wildwuchs nur subtil andeutet muß ich hier mal klar sagen! Dieser Wien Faschismus ist einfach grauenhaft! Wien Wien Wien bla bla bla

Kuss aus Wien

PS: jeder kann machen was er will! ist es nicht das was die musik schön macht?  
viennasound | vor 4687 Tagen, 6 Stunden, 5 Minuten
ich finde, miller gehört nicht in den soundpark. soll in schlagerfestivals auftreten. ist dort vielleicht toll erfolgreich. am ende schreib ich ja versöhnlich, er soll wieder was veröffentlichen, aber was interessantes. deswegen hab ich mich lustig gemacht. der soundpark hat viele fantastische musiker, aber diesen ist eines gemeinsam, was miller in diesem auftritt fehlt: sie sind starke persönlichkeiten bzw. bands mit profil. tut mir leid, aber als ich anfänger war, hab ich erst mal zugehört und viel später dann was veröffentlicht. ich sehe den soundpark als forum für musiker, nicht als applaus-plattform für anfänger oder beweihräucherungs-bühne einer eingeschworenen musikerclique. die leute sollen bitte was ausgereiftes aufladen. und wenns mir net paßt, dann sag ich das. und wenns mir gefällt, dann auch. ich will mich nicht aufspielen, bin ja net das maß aller dinge.

fesch oder nicht, ich hab nicht geschrieben, er sei häßlich. ich hab bloß über diese schnulzige präsentation geätzt. "naiv" bezieht sich übrigens auch nur auf den text. aus seiner beruflichen laufbahn würde ich folgern, daß er nicht dumm ist.

eine positive und zugleich negative meinung zu dem selben song kann ich mir nicht vorstellen, da hast du mich vielleicht mißverstanden. natürlich sind meinungen subjektiv und (leider) auch von der stimmung und anderen einflüssen abhängig. ich glaube, meist schreib ich positiv. außerdem ist die welt nicht schwarz/weiß, eine kleinigkeit, die ich anders machen würde, heißt nicht, daß die ganze aufnahme ein schmarren ist.

mein individueller gruß geht an die leser, weil ichs interessant finde im soundpark. so ist es auch diesmal:
Gruss aus Wien
ViennaCC  
singstar | vor 4687 Tagen, 2 Stunden, 44 Minuten
Jede Kritik ist willkommen...
Hallo allerseits,

Scheint ja mal als würde mein Auftreten für Kontroverse sorgen!?

Lieber negativ auftreten als gar nicht LOL

Ich kann und will definitiv nicht jedem gefallen!

Sehe auch nicht ein wieso ich sollte!?

Dieses Forum ist glaube ich dazu da, um eine fördernde Plattform für jegliche Art von Artisten zu bieten.

Denn wenn nur Alternativ und Rock willkommen wären, würde wohl nicht "Pop" als mögliche Musikart zu wählen sein!?

Und die Songs die ich aufgenommen habe, sind nun mal Popsongs.

Für wahre Kenner ja aber anscheinend mit Volksmusik gleichgestellt ;op

Naja... 'ne Foto in Lederhosen fehlt wohl noch in meinem Portofolio LOL

Mag sein, dass meine Infos naiv klingen…

Aber dazu stehe ich!

Ich mag die Art von Musik die ich mache, weil Sie mir entspricht…

Aber nicht NUR diese Art von Musik…

Persönlich höre ich genau so gut Marilyn Manson, wie Vanessa Mae, Apocalyptica, Britney Spears oder Herbie Hancock!?

Um nur ein paar zu nennen…!

Und ich sehe auch nicht ein warum ich mich dafür rechtfertigen sollte einen Traum zu haben!?

Diese Arbeit waren meine allerersten Studioaufnahmen.
Reine Coverversionen, die mir auch so gefallen wie sie sind… ganz im Ernst… und ja… ich habe noch dazu zu lernen…

Sehr viel… aber nicht weniger als andere Artisten!

Man lernt immer dazu und im Moment bin ich persönlich noch auf der Suche nach mir selbst.

Nach meiner Stimme, nach meiner Art, meinem Verlangen.

Und wer glaubt ich würde besser ins passen, sollte mich zuerst mal auf der Bühne live singen gehört haben…

… ich würde mich freuen euch in diesem Sinne etwas Besseren zu belehren *fg*

Sobald ich die Möglichkeit habe eigene Texte auf originale Musik zu singen, werde ich die Gelegenheit nutzen…  
singstar | vor 4687 Tagen, 2 Stunden, 42 Minuten
Aber dafür bräuchte ich Hilfe, die ich bis jetzt noch nicht gefunden habe… darum dieses Profil… darum der Aufruf…

Weil Popmusik ist leider keine Bandmukke… Also nicht so praktisch umsetzbar!

Der Drang nach mehr Originalität ist da, nur noch kein konkreter Pfad!?

Ich bin gerne bereit mir aufbauende Kritik anzuhören, wenn diese aber eben auch brauchbare Ratschläge enthält!

Und so lange MIR das singen Spaß macht und ich manche Leute mit diesem Spaß anstecken kann, werde ich sicherlich nicht aufhören…

Auch wenn ich somit im Moment in die DSDS-Schachtel gesteckt werde… ich werde den Karton um mich noch in gegebener Zeit aufreißen… auf MEINE Weise!!!!

Mit freundlichen Grüßen aus dem kleinen Luxemburg,

Aaron  
viennasound | vor 4686 Tagen, 10 Stunden, 26 Minuten
Bravo!
Professionelle Einstellung! Wär toll, wenn was in den Soundpark kommt von Dir - es sollt halt hierher passen, aber das hab ich eh schon geschrieben.
Gruss aus Wien
ViennaCC  
viennasound | vor 4686 Tagen, 9 Stunden, 30 Minuten
Zusammenfassend noch konstruktive Kritik
(Du wolltest es, ok, aber diesmal keine Dreckschleuder)
1) Du schreibst selbst, Du bist noch auf der Suche. Wie bereits erwähnt, es fehlt an Profil, Persönlichkeit.
2) Was ist der A.Miller-Sound? Covers nahe dem Original bringens nicht, außer bei einem Nachtclub-Entertainer oder so. Entweder eigene Songs oder Covers mit persönlichem Touch.
Ich stell mir immer die Frage: Was kann jemand über mich und meine Musik erzählen, was ist der Aufhänger?
Mir fallen auf Anhieb eine Reihe Künstler im Soundpark ein, an die ich mich erinnere - warum?  
wildwuchs | vor 4685 Tagen, 18 Stunden, 26 Minuten
YEAH!
Das ist cool, baby! Warum nicht gleich so ;-)

Grundsätzlich gibt's doch zwei Wege: Man lebt seine Musik, bevor man sie in die Realität bringen kann (so war's bei mir und das, was ich in meinem Kopf bereits als meine Musik höre, haut mich weg und das, was zurzeit noch dabei rauskommt, weckt höchstens den Wunsch, alles wegzuhauen.....) oder man versucht sich zuerst am Erlernen des Handwerkszeugs und entwickelt dann seine Musik, wenn man möchte. Aaron ist wohl auf dem zweiten Weg - würd' mich interessieren, was die Leute von meinem ersten Weg halten, obgleich meine beiden Tracks hier schon sehr alt sind und meine neuen "Wachstumsversuche" schon viel besser klingen....

Ich weiss nicht, welcher Weg schwieriger ist, aber letztlich geht's darum, Spaß und Freude an der Sache zu haben und wenn das nicht der Fall ist, dann sollte man's bleiben lassen.

Liebe Grüsse nach Wien, meine Heimat in den letzten vier Jahren

wildwuchs  
viennasound | vor 4685 Tagen, 14 Stunden, 36 Minuten
Auch YEAH
Bin voll bei Dir. Wenn ich nur sachlich schreib, machts weniger Spaß. Mich interessiert nicht "das ist eine schöne Aufnahme". Ich will den Kern der Sache erfassen, eine Meinung bilden, das ganze treffsicher und pointiert formulieren. Das alles in möglichst kurzer Zeit. Das ist meine Herausforderung - und mein Spaß.
Der Typ hat auf meine Kritik cool reagiert. Klasse. Jetzt noch ein paar knallige Songs und könnt ein Fan werden.  
kleinbild | vor 4685 Tagen, 5 Stunden, 51 Minuten
na ja das ist ja fein! nach dem wir uns gefetzt haben-haben wir uns wieder lieb!
wirklich grosses tennis hier im soundpark.

schönen abend allerseits!

hr. kleinbild  
singstar | vor 4683 Tagen, 3 Stunden, 50 Minuten
Hellou beisammen =OD
Ich habe bisher mein Bestes gegeben... und werde dies auch weiterhin versuchen!

Ich glaube auch auf dem richtigen Weg zu sein!

Live hab ich es bisher immer geschafft dem Publikum mein ICH, meine Person, sowohl durch die Präsenz wie auch durch die Variation resp. Adaptation zu vermitteln, leider ging dies im Studio nicht so leicht...

Vor allem, weil man versucht so „korrekt“ und „genau“ wie möglich zu singen und sich so ganz auf den „perfekten“ Gesang konzentriert.

Dies soll definitiv keine Entschuldigung sein…

Eben Erfahrungssache...

Aber Lieder wie A MA PLACE, JE SUIS MALADE, DON'T TELL ME oder BIG SPENDER sind vielleicht noch nicht persönlich genug ausgefallen… aber auch nicht 1 zu 1 kopiert.

Weil hier aber dann doch Variationen vor zu finden sind die in keinem Original auftauchen… nur meine Präsenz drang wohl nicht genug mit durch!?

Und fast alle Lieder sind im Original von Frauen interpretiert, wo schon die Tatsache, dass ein Mann sie singt, eine Adaptation beinhaltet!

Die nächsten Covers (und hoffentlich auch ein oder zwei Originale) werden aber leider erst im Juli 2006 online gehen, weil erst dann der MixDown stattfindet.

Hoffe Euch aber damit positiv überraschen zu können…

Werde mir jedenfalls größte Mühe geben!

Die Kritik kam an, ist fundiert und soll auch als solche Verbesserung mit sich bringen: VERSPROCHEN!!! *fg*

Bis denne...

xxx

Aaron  
sweetradplan | vor 4688 Tagen, 13 Minuten
ja wirklich? ...tatsächlich??
an die fm4-redaktion:

bitte bitte lasst dieses musikforum nicht
zur karaoke-parade werden.

und zum guten aaron:
wünsche dir viel glück mit deiner art von musikunterhaltung ...andere sollen entscheiden ob du daraus eine profession
machen sollst.

Nur wenn du Musiker werden willst, musst du dafür leben, und dabei ist, das dafür sterben mit inbegriffen.

(mein tip: caste dich im musical-genre)

tc. tom  
singstar | vor 4683 Tagen, 3 Stunden, 29 Minuten
Leben und sterben...
Hi Tom,

Ich habe kein Interesse an Musicals, sondern an Popmusik.

Ich werde mich aber dazu nicht noch einmal äusseren...

Die Erklärung gabs schon einige Zeilen drüber ;op

Aber jedenfalls LIEBE ich die Musik über alles...

Und das klingt jetzt TOTAL überzuckert und kitschig... lol

... aber für seine LIEBE würde man nun mal sein Leben geben!

Und alle Leute um mich wissen, welche Opfer ich schon gebracht habe.

Und, vor allem, welche ich noch immer bereit bin einzugehen...

Darum finde ich es etwas anmassend solch ein Feedback zu geben, ohne den Menschen dahinter zu kennen!

Man kann die Mukke nicht mögen, aber einfach einen Menschen zu verurteilen ohne ihn oder sie zu kennen, finde ich schon etwas zu überheblich!?

Gruss

Aaron  
sweetradplan | vor 4682 Tagen, 2 Stunden, 43 Minuten
hi aaron,

weisst, was mich eigentlich bewogen hat überhaupt einen kommentar zu schreiben, war dass der soundpark eigentlich für musik-kreierende ist, also musiker die etwas neues komponieren oder zumindest arrangieren od. vielleicht auch samplen.
..das war mein anliegen( kein karaoke)
aber ich denk das grundpotential deiner stimme ist da, der ausdruck ist halt nicht mein persönlicher geschmack..
..ich musste persönlich auch viel lernen, bis ich zum ersten mal im radio zu hören war...
ps: trotz radioeinspielungen hatte österreich, eh zu wenig geld für produktionen..
..deswegen noch ein tip: arbeite dich in ein land vor mit grossem musikbiz...
so wie schweden, deutschland oder england ...dort werden träume echt real.
..aber das nur am rande

alles gute, tom  
singstar | vor 4681 Tagen, 10 Stunden, 52 Minuten
xOD
Thx für deine Reply Tom,

Freut mich echt, dass du mir noch mal geantwortet hast =O)

Ich werde versuchen deinem Tipp zu folgen!

Diese Page soll ja auch an sich nur eine Plattform dafür bilden, von mir gesungene Stücke vor zu stellen.

Wie gesagt werde ich mein Bestes dafür geben, mal eigene Kreationen online zu setzen.

Hoffe halt die nötige Unterstützung zu bekommen um dieses Schaffen zu absolvieren!

Vor allem, weil ich mich selber danach sehne…

Der erste Schritt wäre getan: Meine Stimme entwickeln, so dass Atmung und Noten klappen.

Der nächste Schritt, also mich selbst zu finden, ist dabei seine Erfüllung zu finden.

Jetzt nur noch die richtigen Kontakte, die richtigen Artisten finden, dann wäre alles perfekt… aber leider basieren die mehr auf Glück, wie auf können!?

Also positiv denken und Daumen drücken!!! *fg*

Aber ich werde nicht aufgeben… weil die letzten Tage wurde mir mehr als je bewußt, welche Rolle die Musik… das Singen… mich ausdrücken… mich verwirklichen… in meinem Leben einnimmt…
IHR habt mich, unter anderen, wach gerüttelt…

Jetzt darf nur die Hoffnung nicht flektieren und das Glück herausfordern ;op