AKIDA

Love, Sex, Misery and Drama, Baby
Misery
EP: THE MAD QUEEN (2019)

AKIDA über sich

neudefiniert und serviert gekonnt und selbstbewusst, was seit jeher funktioniert und was Rock schlussendlich sein muss
Die Quintessenz unserer Existenz –

Love, Sex, Misery and Drama, Baby

– musikalisch auf den Punkt kredenzt
Sonnenbrille im Gesicht, mit einem Augenzwinkern und Rückenwind, Musik die heiß ist und besticht
Wir übertreiben, die Beats treiben, die Songs bleiben, wir beschreiben, was wir lieben und singen drüber worunter wir leiden
Lebendig voller Gesang, die Frontfrau geht ran, der Bass unser Herzschlag, die Gitarre zeigt was sie kann
Zum Träumen und gerne auch zum Durchdrehen, wir werden euch tanzen sehen
Musik zum sich Gönnen, ihr betet uns an und wir euch, wenn wir tun, was wir am Besten können.

Facts:

aus Graz | *2018
Julie Buketits
Floh Joerg
Joe Kainz
Tobias Beer

Kontakt:

hello@akidaband.com

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.