AKWSeiersberg

Ein Grazer Duo, dass seine deutschsprachigen Songs auch mit elektronischen Mitteln erweitert.
frühstück
veröffentlicht 2020 über ZSTRAD
AKW Seiersberg - "Vorglühen"

AKWSeiersberg über sich

Die Band AKW Seiersberg wurde im Jahr 2019 von Seppo Obereder und Raffael Weissensteiner gegründet. Das als Duo konzipierte Musikerteam greift auf neueste Aufnahmetechniken, Synthesizer und Effekte (verschiedenster Zeitepochen) zurück um ein eigenständiges Klangspektrum zu generieren. Das Songwriting passiert oft sehr spontan und ungezwungen in einer Jam Atmosphere. Texte werden von s.o beigetragen und zusammen musikalisch vertont. Inhaltlich behandeln sie spezielle Weltsichten, alltägliche probleme und persönliche Lebensgeschichten, teilweise in traumhaft-bildlicher Weise vorgetragen. Gesungen wird in Deutsch, in einem als grazerisch bekannten suedoesterreichisch. Die Aussagen wollen stets unpolitisch und mit einem gewissen Abstand zum Subjekt gehört werden. Erste Reaktionen deuten auf Austropop bzw. Austrorock hin. Doch scheint sich die Band vor stilistischen Eingrenzungen schützen zu wollen und nimmt sich immer wieder vor, Genres und Spielarten zu durchbrechen. So wurde z.b der Song "Hang" in zwei verschiedenen Musikrichtungen aufgenommen um künstlerische Diversität und musikalisch- handwerklichen Möglichkeiten ein und derselben Idee aufzuzeigen.
Die Entwicklung eines Songs soll auch dezitiert offen dargestellt werden.
Durch die musikalische Vorgeschichte der beiden fließen Bands wie Vento Sul und the Jujumen ebenso ein wie Eindrücke zahlreicher Jamsessions der freien Musikszene Graz. r.w betreibt eine Radiosendung auf Radio Helsinki die regelmaessig lokale Produktionen elektronischer Musik vorstellt und so eine weitere Inspirationsquelle von AKW Seiersberg ist.
s.o starb im Oktober 2019.
AKW Seiersberg produzierten ein Album, welches am 7.12.2020 veröffentlicht wurde.

Facts:

aus Graz | *2019
Seppo Obereder - Gitarre/Gesang
Raffael Weissensteiner - Schlagzeug/Gesang

Kontakt:

raffaelweissensteiner@gmail.com

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.